Archive for Astronomie für Einsteiger

Vom Planetenvideo zum fertigen Astrobild (Anleitung Astrofotografie) – Teil 2: Schärfen mit Registax6

Titelbild2Nachdem der erste Teil der Serie “Vom Planetenvideo zum fertigen Astrobild” gestern auf so hohe Resonanz gestoßen ist und ich in den anschließenden Diskussion auf Facebook und hier im Blog extrem viel gelernt habe, möchte ich im 2. Teil nun auf die weitere Bearbeitung des Jupiterbildes eingehen.

Wer den ersten Teil noch nicht gelesen hat, kann das gern hier nachholen:  Vom Planetenvideo zum fertigen Astrobild (Anleitung Astrofotografie) – Teil 1: Analyse und stacken in Autostakkert2

In diesem Teil wird es um die Bildbearbeitung in der Astro-Software Registax6 gehen.

Vom Planetenvideo zum fertigen Astrobild (Anleitung Astrofotografie) – Teil 1: Analyse und stacken in Autostakkert2

Titelbild1Die Bildbearbeitung spielt in der heutigen Zeit der Astrofotografie eine immer größere Rolle. Mit den neuen Teleskopen und der Kameratechnik ist es sehr einfach geworden ein Astrofoto oder Astrovideo zu erstellen.

Das letztendliche Ergebnis eines Astroabends hängt aber nicht nur von der Ausrüstung oder dem Einzelbild bzw. Einzelvideo ab, sondern es muss auch nachbearbeitet werden.

Ich bin zwar nicht DER Profi in der Astro-Bildbearbeitung, aber trotzdem möchte ich mit Euch meinen ganz persönlichen Weg vom Astrovideo bis zum fertigen Bild durchgehen.

Daher gibt es hier nun den ersten Teil einer kleinen Reihe, welcher sich mit der Software Autostakkert2 zum analysieren und zum stacken des Videos beschäftigt.

Anleitung zur Vorbereitung auf einen Besuch in einem Sternenpark

Seitdem es die Sternenparks in Brandenburg oder der Rhön gibt, empfehle ich sowohl in meinem Offline-Leben, als auch in meiner Onlinetätigkeit den Besuch eines solchen Sternenparks.

Man solle doch einmal hinfahren und sich der Schönheit des Sternenhimmels erfreuen. Für Hobbyastronomen und Sternenbegeisterte ist ein solcher Besuch ein Erlebnis, doch was tun Menschen die nicht so versiert und vertraut mit dem Sternenhimmel sind?

Ich vergesse das oft und gehe davon aus, dass Freunde und Bekannte sich halt nicht so vorbereiten können, wie es die Hobbyastronomen können. Daher möchte ich hier eine kleine Anleitung für jeden Schreiben, der mal gern in einen Sternenpark will und nicht so richtig weiß was er dort erleben kann.

Ein Teleskop zu Weihnachten verschenken? Ja, aber bitte das richtige!

IMG_7347“Mein Sohn wünscht sich zu Weihnachten ein Teleskop? Kann mir wer etwas empfehlen?” oder “Mein Tochter möchte die Sterne beobachten, welches Teleskop ist dafür gut?” so und so ähnlich lauten im Moment die Fragen die mich erreichen oder die in diversen Foren oder Plattformen gerade auftauchen. Ja, es ist Weihnachten und ja es ist eine der besten Gelegenheiten seinem Kind (auch die Großen) an die Astronomie heranzuführen.

Doch was sich die Eltern oder Partner heraussuchen und auch was als Antworten zum Teil kommt ist zum Haare raufen. Ach die (unseriösen) Hersteller leben vom Weihnachtsgeschäft und machen daher vor allem für Billigteleskope verstärkt Werbung.

Dieser Artikel soll mit Tipps und Empfehlungen helfen in das Hobby Astronomie dauerhaft einzusteigen und nicht wegen der mangelnder Qualität eines Fehlkaufs den Ausstieg auf Dauer provozieren.

Die Grundausrüstung eines Hobby-Astronomen (Einsteiger)

Viele Einsteiger und Weltrauminteressierten äußern immer wieder den Wunsch in die praktische Astronomie einzusteigen und wollen sich möglichst schnell ein Teleskop kaufen.

Zu dem Thema Teleskop kaufen habe ich hier im Blog schon sehr viel geschrieben und die Artikel erfreuen sich auch großer Beliebtheit.

Leider muss ich immer wieder lesen, dass beim Einstieg in das Hobby nur sehr begrenzten Budget zur Verfügung stehen und sich viele Einsteiger nicht klar machen das der Teleskopkauf nur ein erster Schritt ist. Es gehört noch ein wenig mehr zur praktischen Astronomie.

Dieser Artikel soll einfach mal das Teleskop in den Hintergrund schieben und sich mit dem benötigten Zubehör beschäftigen. Da kommt einiges zusammen und das sollte man beim Einstieg einfach mitbeachten.

 

 

Der einfachste Einstieg in das Hobby Astronomie für 71,96 € (ohne Teleskop)

IMG_5310Immer wieder landen Anfragen zum Einstieg in die Astronomie in meinem Mailpostfach oder über die sozialen Medien auf meinem Tisch. Oft wird der Einstieg mit dem Kauf eines Teleskops gleichgesetzt und ich probiere hier im Blog eine Übersicht und eine Beratung zu diesem Thema zu geben. 

Viele der Anfragen beziehen sich aber eher auf den generellen Einstieg in die Astronomie. Diese befassen sich dann mit dem Thema: Wie kann ich in die Astronomie einsteigen? oder Was brauche ich um mit der Astronomie zu beginnen?

Daher möchte ich heute wieder einen Artikel zu diesem Thema schreiben und erklären wie man von NULL an mit der Astronomie beginnen kann. Dazu ist kein Teleskop erforderlich, sondern es gibt hier Tipps und Empfehlungen wie man sich im ersten Schritt der praktischen Astronomie nähern kann.

Erfahrungsbericht H-Alpha-Sonnenbeobachtung mit dem Lunt LS50Tha/B600

h-alpha-beoabchtungCa. 2 Wochen habe ich nun das Sonnenteleskop Lunt LS50Tha/B600 und nutze natürlich jede Gelegenheit damit auf die Sonne zu zielen.

Nicht nur für mich ist das Gerät ein Zugewinn in der praktischen Astronomie, sondern auch viele Menschen konnten sich an dem Anblick einer Sonne im H-Alpha-Bereich erfreuen.

Nun konnte ich einige Erfahrungen sammeln und da dieser Blog für den Erfahrungsaustausch da ist, möchte ich diese mit Euch teilen. Hierbei wird es um Sonnenbeobachtung, Sonnenfotografie und natürlich auch um die Bearbeitung der Bilder gehen.

Sieht man den Mars so groß wie den Mond im August?

two-moons-hoax-cp-300x214Alle Jahre wieder…so könnte dieser Artikel starten. Den immer wieder im August eines Jahres tauchen bei den sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter Bilder auf mit der Behauptung das der Mars so groß zu sehen ist wie der Mond.

Natürlich ist das Unsinn und mich wundert es immer wieder, warum sich solche Bilder und Nachrichten über die Jahre halten und vor allem das viele Menschen das Liken, Teilen und kommentieren.

Warum das alles Unsinn ist, möchte ich hier kurz darstellen.

Sternbilder erkennen und lernen (Teil2: Sommerhimmel)

SommerdreieckNachdem wir vor ca. 3 Monaten uns den Frühlingssternenhimmel mit seinen Sternenbildern angeschaut und hoffentlich gelernt haben, geht es in dem heutigen Teil um den Sommerhimmel und dessen Sternbilder.

Durch die langen Tage und dunklen Nächte ist dieser Sternenhimmel nicht ganz so schön für die Hobbyastronomen und vor allem recht unbrauchbar für die Astrofotografen. Trotzdem gibt es eine ganze Reihe an tollen Sternbildern, die eben nur im Sommer zu entdecken sind.

In diesem Teil wird es also um Sternbilder des Sommerhimmels gehen.

Die drehbare Sternenkarte (Video – Wie funktioniert eine Sternkarte)

Sternenkarten gehören seit je her zum Werkzeug der Astronomen. Bis heute haben Sie Ihre Daseinsberechtigung und funktionieren auch wunderbar ohne Handy oder Strom.

Doch viele heutige Hobbyastronomen kennen oder benutzen Sternenkarten nicht mehr. Daher habe ich ein kleines Video erstellt um die drehbare Sternenkarte zu beschreiben.

Hier erfahrt Ihr was eine solche Sternkarte beinhaltet und wie man diese auf die aktuelle Zeit und das aktuelle Datum einstellt.

Hier könnt Ihr Euch das Video nun anschauen.