Archive for Astronomie

Der Komet C/2020 F8 (SWAN) – Ein neuer Hoffnungsträger?

Erst vor wenigen Wochen hatte man große Hoffnung daraufgesetzt, dass der Komet C/2019 Y4 (ATLAS) mit bloßem Auge am Himmel sichtbar werden könnte (Artikel zum Kometen ATLAS hier). Leider zerbrach der Komet als er der Sonne näherkam und konnte somit nicht ohne Hilfsmittel gesehen werden.
Nun wurde am 11. April 2020 der Komet C/2020 F8 (SWAN) entdeckt, der sich auf dem Weg ins Innere des Sonnensystems macht. Von der Südhalbkugel aus ist der Komet bereits bei optimalen Bedingungen mit dem bloßen Auge sichtbar. Möglicherweise wird er das bald auch von der Nordhalbkugel aus sein. Aber wie wir beim ATLAS und vielen etlichen weiteren Kometen vorher schon gelernt haben, sind Vorhersagen zur Sichtbarkeit von Kometen nur schwer zu machen.

Der Komet C/2020 F8 (SWAN)

Der Komet C/2020 F8 (SWAN) aufgenommen von Christian Gloor (CC BY 2.0).

Update zum Kometen C/2019 Y4 (ATLAS)

Vor kurzem habe ich hier einen Artikel zum Kometen C/2019 Y4 (ATLAS) veröffentlicht und erwähnt, dass dieser Komet möglicherweise von Ende April bis zum 23. Mai mit den bloßen Augen gesehen werden kann. Jetzt gibt’s Neuigkeiten zu dem Kometen, die leider nicht so großartig sind. Wie schon im vorherigen Artikel erläutert, ist das Vorhersagen von Kometen und deren Sichtbarkeit sehr schwierig, da es viele komplexe Faktoren gibt, die hierbei eine Rolle spielen.
Kern des Kometen ATLAS

Bilder von Quanzhi Ye (Uiversität Maryland) und Qicheng Zhang (Caltech) mit dem Ningbo Education Xinjiang Telescope

Neuste Aufnahmen des Kometen zeigen einen verlängerten „Pseudokern“ und eine Stagnierung der Helligkeit. Beides sind starke Anzeichen dafür, dass der Komet durch das Aufheizen in Sonnennähe instabil wird.
Wie es nun mit den Kometen weitergeht kann zurzeit niemand genau sagen. Die Formulierung einiger Astrophysiker lassen jedoch wenig Platz für Hoffnung. So schreibt zum Beispiel der Astrophysiker Karl Battams des Naval Research Laboratorys auf Twitter, dass der verlängerte Kern kein gutes Zeichen sei.

Der Komet C/2019 Y4 (ATLAS)

Ein vielversprechender Komet bahnt sich ins Innere des Sonnensystems. Sein Name: C/2019 Y4 (ATLAS). Er könnte der Erste werden, der seit dem Kometen PANSTARRS im Jahre 2013 mit dem bloßen Auge am Nachthimmel sichtbar wird.
Aufnahme des Kometen C/2019 Y4

Aufnahme des Kometen C/2019 Y4 (ATLAS) vom 14. März 2020. Bild: Martin Gembec, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.en).

56. Sternfreundetreff (05.12.2019) – Berliner und Brandenburger Sternfreundetreff

Der nächste und letzte Sternfreundetreff des Jahres steht nun unmittelbar bevor. So schnell ist das Jahr auch schon wieder rum. Aber wie gewohnt geht es auf dem S-Bahn-Ring weiter, zum Bahnhof Greifswalder Str.. Dort gehen wir wie fast immer in ein nahegelegenes Restaurant. Weitere Infos folgen wie immer hier:

55. Sternfreundetreff (07.11.2019) – Berliner und Brandenburger Sternfreundetreff

Der nächste Sternfreundetreff steht an. Der erste Donnerstag des Monats November fällt auf den 07.11.2019. Wie gewohnt geht es auf dem S-Bahn-Ring weiter, wir überspringen aber den S-Bahnhof “Storkower Str.” und springen zum Bahnhof Landsberger Allee. Dort gehen wir wie fast immer in ein nahegelegenes Restaurant. Weitere Infos folgen wie immer hier:

52. Sternfreundetreff (06.06.2019) – Berliner und Brandenburger Sternfreundetreff

Nach zwei BBSFT-Ausfällen im April und Mai, steht nun wieder ein regulärer Sternfreundetreff an. Wie ihr es gewohnt seid, am ersten Donnerstag des Monats, also am 06. Juni 2019.
Aufgrund der Ausfälle gehen wir einen Kompromiss bei der Location ein und rücken trotzdem einen Bahnhof auf dem S-Bahn-Ring weiter. Und zwar zum Bahnhof Sonnenallee und dort wieder in ein nahegelegenes Restaurant. Weitere Infos folgen wie immer hier:

Zu Ostern in den Weltraum (Weltall-Forscher-Ferien in Berlin vom 15.4.-26.4.)

WFF
In den Osterferien fliegen wir mit Weltallforschern*Innen wieder in den Weltraum. Vom 15.4. bis 26.4. bittet das Gläserne Labor aus Buch mit der Stiftung Planetarium Berlin wieder ein buntes, fazinierendes und spannendes Programm für 7-12 Jährige in Deutschlands ältester und größter Sternwarte an.

47. Sternfreundetreff (01.11.2018) – Berliner und Brandenburger Sternfreundetreff

Der mittlerweile 47. BBSFT steht kurz bevor und der erste Donnerstag des Monats November ist tatsächlich auch direkt der 01.11. und hiermit lade ich euch dazu ganz herzlich ein. Wir rücken gemäß Tradition auf dem S-Bahnring gegen den Uhrzeigersinn weiter vor zum S-Bahnhof Bundesplatz und gehen dort wie immer in ein nahegelegenes Restaurant. Alle weiteren Infos findet ihr hier:

45. Sternfreundetreff (13.09.2018) – Berliner und Brandenburger Sternfreundetreff

Weiter geht es mit dem BBSFT und damit lade ich euch zum mittlerweile 45. BBSFT ganz herzlich ein. Wir rücken auf dem S-Bahnring weiter in südlicher Richtung vor zum Bahnhof Hohenzollerndamm und gehen dort wie immer in ein nahegelegenes Restaurant. Alle weiteren Infos findet ihr hier:

Beispiel einer Sternführung

Mittlerweile habe ich schon um die 40 Sternführungen gehabt und nun wollte ich mal mit euch meine Erfahrungen und mein Programm teilen. Solltet ihr selber einmal eine Führung geben wollen, kann ich euch diesen Artikel für Tips und Tricks rund um das Thema nur wärmstens empfehlen.
illuminated_platform