Archive for Astronomiesoftware

Auf dem Rücken von Juno zum Jupiter fliegen

Am Montag, den 4. Juli, also in 4 Tagen erreicht die NASA-Raumsonden den größten Planeten unseres Sonnensystems. Den Gasriesen Jupiter. Jupiter ist ein spannender Planet und er beeinflusst wie kein anderer unser Sonnensystem.

So wird Ihm einen Schutzfunktion zugesprochen, die man im Jahr 1994 sogar durch Beobachtung bestätigt hat. Hier Schlugen die Bruchstücke des Schoemaker-Levy 9 in den Gasriesen ein. Ich berichtete im Blog zum 20jährigen Jubiläum: Riesiger Komet schlägt in Jupiter ein – ein Rückblick

Nun ist die Raumsonde Juno bei Ihrem Anflug auf Jupiter unterwegs und darüber möchte ich hier ein wenig berichten.

Verdammt große Sterne – Let’s Play mit Universe Sandbox²

imageViele Menschen denken das unsere Erde schon ein sehr großes Stück Planet im Universum ist und wer sich die Sonne mal zur Erde verdeutlich bekommt langsam ein Gefühl was astronomische Größe bedeutet.

Aber schaut man sich mal die richtig großen Sterne im Universum an, dann merkt man das wir mit unserem “mickrigen” Sonnensystem eigentlich nur ein winzig kleines Staubkörnchen sind.

Ich habe in dieser 3. Folge von Let’s Play mit Universe Sandbox² mal die größten Sterne herausgesucht und diese in unser Sonnensystem integriert…was eigentlich gar nicht mehr Möglich war.

Schaut es Euch einfach mal an und staunt!

Universe Sandbox ² – Was wäre wenn … #Folge 2: Asteroiden

In dieser Folge der Let’s Play Videoreihe mit UniverseSandbox² möchte ich herausfinden, ob es wohl möglich ist einen runden Himmelskörper zu formen und ab welchem Durchmesser dieser Himmelskörper wohl eine runde Form annehmen wird.

Daher habe ich mich wieder an diesen tollen Simulator gesetzt und ein neues Video aufgezeichnet.

Beim letzten Video (Folge #1) ging es ja um die Sonne in unserem Sonnensystem. Dieses mal haue ich einfach ein paar Asteroiden zusammen und schaue was mit denen so passiert.

Schaut es Euch einfach an.

Falls Euch eine Frage unter den Nägeln brennt, lasst es mich einfach wissen. Wenn es zu simulieren geht, mache ich das gern für Euch.

Viel Spaß beim schauen. Bis zur nächsten Folge aus der Let’s Play Videoreihe.

Universe Sandbox ² – Was wäre wenn … #Folge 1: Sonne

US2Heute geht es mit der Serie “Was wäre wenn…” hier im Blog los. Ich möchte unterschiedlichste Fragenstellungen dabei mit dem Simulationstool Universe Sandbox² untersuchen und mit Euch zusammen besprechen.

Natürlich ist das eine Videoserie und daher wird der meiste Inhalt über Youtube-Videos veröffentlicht. Trotzdem soll hier die Serie ebenso im Blog verlinkt werden.

Teil 1 beschäftigt sich also mit der Sonne und was wohl passiert, wenn diese verschwindet.

Der Universums-Simulator Universe Sandbox² (Einführung)

imageMit diesem Artikel möchte ich eine neue Reihe hier im Blog starten. Es geht um die Frage “Was wäre wenn …?”. Dabei möchte ich natürlich nicht nur beschreiben, was passiert wenn sich bestimmte Parameter in unserem Universum ändern, sondern ich möchte diese Thesen auch gleich mal ausprobieren.

So stelle ich mir persönlich immer mal wieder die Fragen: Was wäre wenn die Sonne nicht mehr da wäre? oder Was wäre wenn die Erde plötzlich doppelt so groß wäre?

Mit einem Simulator kann man dies sehr schon veranschaulichen und dieser Simulator ist die Software Universe Sandbox².

Einführung in das Planetariumsprogramm Stellarium

imageWer die Sterne, Himmelskonstellationen oder auch Sternbilder kennenlernen möchte, kann dies in einem Planetarium, auf dem Feld oder auch am heimischen Computer tun.

Die ersten beiden Varianten benötigen etwas aufwand. Man muss ins Planetarium fahren oder auf dem Feld einen Begleiter haben, der einem den Sternhimmel erklärt. Für die dritte Variante braucht man nur einen Computer und ein wenig Zeit.

Die Standardsoftware Stellarium hilft beim lernen und bei der Vorbereitung auf Beobachtungsabende. Und das tolle an der Software ist: Sie ist frei und für jeden schnell zu lernen.

Astronomie-App: Cosmic Watch – Eine astronomische Uhr im digitalen Zeitalter

Schon lange habe ich keine APP’s mehr im Blog vorgestellt. Kann vielleicht daran liegen, dass ich mit APP’s mittlerweile gut ausgestattet bin. Das soll mich aber nicht daran hindern Euch heute wieder eine neue APP im Blog zu beschreiben.

Heute geht es um eine astronomische Uhr im digitalen Zeitalter. Die COSMIC WATCH.

Wie in meiner Artikelserie über Astronomie-APPs mit jeder APP geschehen, schaue ich mir auch diese APP wieder genau an und versuche meine Eindrücke und das gesehene in diesem Artikel zu verarbeiten.

ISS-Bedeckungen von Sonne und Mond ermitteln

ISSEine der tollsten Disziplinen im Zusammenhang mit der Internationalen Raumstation (ISS) sind die sogenannten Transits (Bedeckungen) von Sonne und Mond. Aufgrund einer Frage zu meiner Artikelserie und dem darin heute erschienen Artikel  Wann sieht man die ISS im Monat April 2015 (2/2) möchte ich Euch hier zeigen wie man an die Daten für einen solchen Transit kommt.

Dazu werden wir uns eine spezielle Seite für ISS-Überflüge anschauen und ich beschreibe Schritt für Schritt wie Ihr an die Daten kommt und was diese bedeuten.

5 kostenlose APP’s für die erfolgreiche Mondbeobachtung (Apple & Android)

Mittlerweile besitzen sehr viele Menschen ein Smartphone oder ein Tablet und nutzen dieses im täglichen Leben. Da werden Fahrplane geprüft oder Nachrichten mit Freunden ausgetauscht. Aber auch viele andere Funktionen werden über APP’s verwendet.

Heute will ich Euch mal wieder einige App’s vorstellen. Dieses mal aber nicht auf ein APP reduziert, wie es bei den iPhone und iPad-Apps der Fall ist, sondern heute gibt es gleich 5 kostenlose App-Vorstellungen um den Mond zu beobachten.

Astronomie-App: Planetenreise

iPad Screenshot 1Es ist schon wieder viel zu lange her, dass ich ein iPad-App hier im Blog beschrieben habe. Ich glaube das letzte war im Februar das Kosmos Himmelsjahr für 2014.

Gut das ich alle App-Beschreibungen unter der Rubrik iPhone- und iPad-Apps gespeichert habe, dadurch geht nicht verloren.

Nun ist es wieder Zeit und außerdem fiel mir heute ein wirklich tolles App in die Finger. Planetenreise heißt diese App und zählt eigentlich zu den Spielen. Trotzdem kann ich dieses App empfehlen und möchte hier auch darauf hinweisen.