Archive for Erfahrungs- und Beobachtungsberichte

Beobachtung des Kometen NEOWISE

Komet NEOWISE über dem Westhavelland

Aufnahme von Tom Radziwill am 11. Juli 2020

Astronomisch gesehen scheint es in diesem Jahr bisher kaum ein anderes Thema als Kometen zu geben. Erst wurde viel Wirbel um die Kometen C/2019 Y4 (ATLAS) und C/2020 F8 (SWAN) gemacht, wobei beide Kometen, entgegen der Hoffnung vieler, eher floppten und somit nicht mit dem bloßen Auge sichtbar wurden. Aber plötzlich war er da. Der erst am 27. März entdeckte Komet C/2020 F3 NEOWISE. Der Komet auf den (Hobby-)Astronomen seit mindestens sieben Jahren gehofft hatten. Einen Kometen den man mit bloßem Auge entdecken kann. Seit Anfang Juli ist dieser Komet von Deutschland aus gut zu sehen. Mittlerweile sogar mit dem bloßen Auge, selbst aus lichtverschmutzten Städten heraus. So ein Ereignis konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen – einen Kometen habe ich bisher noch nie mit dem bloßen Auge gesehen. Deswegen haben Tom Radziwill und ich uns letzte Woche im Westhavelland getroffen, um von einem der dunkelsten Orte Deutschlands aus den Kometen beobachten und fotografieren zu können. Diese Woche hab ich den Kometen erneut beobachtet, dieses Mal jedoch von Berlin aus dem Treptower Park heraus. Dabei war unter anderem Stefan Gotthold.
Ein Ausflug ins Westhavelland lohnt sich, gerade wenn man wie ich in einer großen Stadt wie Berlin wohnt, immer. Wir haben uns ein schönes Plätzchen auf einem Feld direkt in der Nähe des Großen-Havelländischen-Hauptkanals gesucht und dort während des Sonnenuntergangs unsere Ausrüstung aufgebaut.

Beobachtung des Kometen NEOWISE

Erfahrungsbericht zur Celestron SkyProdigy Montierung

Vor eineinhalb Jahren hat mir Stefan sein Celestron Omni XLT 127 Teleskop (Erfahrungsbericht hier) zusammen mit einer Celestron SkyProdigy Montierung geliehen, seitdem benutze ich beides regelmäßig und möchte hier meine Erfahrungen mit euch teilen.
Celestron SkyProdigy Montierung

Erfahrungsbericht zum Celestron Omni XLT 127

Seit knapp eineinhalb Jahren beobachte ich mit dem Omni XLT 127, einem Teleskop der Firma Celestron und möchte euch hier mein Erfahrungsbericht mit euch teilen.
Celestron Omni XLT 127

Mein Perseiden Bericht und was ist eigentlich eine Sternschnuppe?

Dieses Jahr hatten wir Glück mit den Perseiden. Neumondphase und Wochenende. Nun musste nur noch das Wetter mitspielen.
Am Haupttag selber tat es das bei mir leider nicht, jedoch war am nächsten Tag klarer Himmel. Ich war mit etwa 20 Gästen draußen, die alle unbedingt Sternschnuppen (englisch: shooting star) sehen wollten. Und das taten wir.

sternschnuppe

Die Zeitung war “da”

Ok, ich gebe es zu: die Zeitung war nicht “da”. Sie hat jedoch einen Artikel zu unseren neuen Fotoworkshops geschrieben. Der ist natürlich auf Englisch. Diese Woche hatte ich auch meinen ersten Workshop. Dazu werde ich natürlich nochmal einen separaten Blogbeitrag schreiben.

https://www.troutpoint.com/press–news

Ich bin jetzt offizieller “Trout Point Lodge’s Staff Astronomer”. Das ist doch schonmal was, oder?

CS, euer
Alex

Beispiel einer Sternführung

Mittlerweile habe ich schon um die 40 Sternführungen gehabt und nun wollte ich mal mit euch meine Erfahrungen und mein Programm teilen. Solltet ihr selber einmal eine Führung geben wollen, kann ich euch diesen Artikel für Tips und Tricks rund um das Thema nur wärmstens empfehlen.
illuminated_platform

erster Test meiner mobilen Nachführung

Wuhu, meine mobile Nachführung “Skywatcher Staradventurer” ist da. Ich habe sie mir von Maiko Krüger gebraucht gekauft. Vielen Dank nochmal dafür! Nun kann ich endlich auch langbelichtete Aufnahmen mit kurzer Brennweite machen. Im Paket ist die Nachführung selber, eine Prismenschiene mit 1/4 Zoll Anschluss, Gegengewicht, beleuchteter Polsucher und Polhöhenwiege enthalten. Leider dürfen keine Batterien per Paket verschickt werden, weswegen ich mir die Batterien für die Polsucherbeleuchtung hier extra kaufen muss.
tracker

Beobachten bei perfektem Seeing am 11.6.

Es gab vor etwa zwei Wochen diese eine Nacht: perfektes Seeing und Neumond. Nichts wie raus zum Sternegucken!

caro_blog

Neue Fotos für die Homepage und neue Fotoworkshops

Mittlerweile hatte ich schon ein paar Sternführungen die alle sehr gut verlaufen sind. Auch mit dem Englisch klappt es immer besser und es stellt sich langsam eine Routine ein. Die Zeitung war leider immer noch nicht da, wird jedoch hoffentlich in den nächsten Wochen kommen.
Für unsere Homepage wollten wir ein paar neue Bilder machen, weswegen es für mich nun das erste mal beruflich hieß: “mach schöne Astrofotos!”
platform_black_level_rotate

Die erste Sternführung und die Zeitung kommt vorbei!

Endlich war es soweit. Die erste Sternführung mit Gästen stand an. Der Wetterbericht sagte gutes Wetter vorraus und wir hatten erst kürzlich Neumond. Beste Bedingungen also zum Sternegucken. Und noch eine Überraschung stand an, die Lokalzeitung hat mich für nächste Woche zum Telefoninterview eingeladen!

Die Milchstraße über der Beobachtungsplattform. Im Vordergrund ist das C10 zu sehen. Das Bild besteht aus 40 Bildern à 13s Belichtungszeit, 11mm Brennweite und ISO3200

Die Milchstraße über der Beobachtungsplattform. Im Vordergrund ist das C10 zu sehen. Das Bild besteht aus 40 Bildern á 13s Belichtungszeit, 11mm Brennweite und ISO3200