Archive for Gastartikel & Interviews

Gastartikel: Astrourlaub im Sternenpark Westhavelland (Alexander Putz)

Im heutigen Gastartikel geht es um die Möglichkeit, im Sternenpark Westhavelland einen Astrourlaub zu machen. Der Sternenfreund Alex war im Frühjahr diesen Jahres in Lochow und berichtet hier über seine Erfahrungen:

Astrourlaub im Sternenpark Westhavelland
von Alexander Putz

Vom 24.3. bis 26.3. besuchten wir die Familie Zemlin in ihrer Ferienhausvermietung um “Astrourlaub” zu machen. Wir haben die beiden über das Internet gefunden und waren von der Aussicht mal andere Teleskope auszuprobieren und dem dunklen Sternhimmel (21.65 mag/arcsec²)sehr angetan. Die Möglichkeit nach der Beobachtungsnacht einfach ins Bett zu fallen und nicht erst 50km nach Hause zu fahren, tat ihr übriges.
Die Anreise ging von Berlin aus problemlos über die B5 und dauert von Berlin Mitte etwa 1,5h. Nachdem wir uns gemeldet hatten ging es nochmal etwa 5min mit Auto durch den Wald bis wir in Lochow herauskamen. Hier hat man das Gefühl wirklich auf dem Land angekommen zu sein. Kaum Menschen, hin und wieder mal ein Haus und Totenstille. Für Berliner die nur die Großstadt gewohnt sind, kann das schonmal ein Schock sein. Uns Astronomen freut das natürlich, da wenig Häuser und keine Städte in der Nähe einen guten Nachthimmel bedeuten.
Wir bezogen zu siebt die beiden Doppelhaushälften 3/4. Die Zimmer waren sehr schön ausgestattet und konnten trotz Elektroheizung sehr gut beheizt werden. Detlef Zemlin versicherte uns, dass man das Zimmer selbst bei -10°C draußen noch auf 25°C heizen kann.
Da wir erst abends angereist sind, ging es schnell ans Kofferauspacken und dann gleich raus auf die Wiese.

Gastartikel: Planung einer Beobachtungsnacht (Jürgen Stolze)

Die Planung einer Beobachtungsnacht gehört einfach zur Astronomie dazu. Dabei gibt es immer wieder einiges zu beachten und man sollte versuchen nichts zu vergessen.

Jürgen beschreibt heute in diesem Gastartikel wie die Planung einer seiner typischen Beobachtungsnächte aussieht und was er dabei mitnimmt. Ich denke das dieser Artikel vielen Einsteiger helfen kann und bedanke mich natürlich sehr herzlich für einen weiteren Gastartikel eines Hobby-Astronomie-Kollegen.

Gastartikel: (Heim) 3D Druck für die Hobbyastromomie (Carsten Wartmann)

Motor_FokusIn der Reihe der Gastartikel kann ich Euch heute eine kleine Besonderheit präsentieren. Der 3D-Druck hat ja nun schon in sehr vielen Bereichen Einzug gehalten. Doch in der Astronomie liest man darüber noch sehr wenig. Zumindest kenne ich kaum Hobbyastronomen die einen 3D-Drucker besitzen oder damit astronomische Teile drucken.

Carsten ist nun einer davon und er hat einen schönen Bericht zu 3D Druck für die Hobbyastronomie daraus erstellt. Sehr schön, dass ich diesen Beitrag hier im Blog Euch zeigen kann.

Gastartikel: Ein chinesischer Japaner – Vixen VMC110l (Jürgen Stolze)

IMG_2629Jürgen Stolze hat nun schon mehrfach für den Clear Sky-Blog geschrieben und seine Artikel zum Maksutov 127 sind sehr beliebt bei den Lesern hier. Wer seine Artikel noch nicht kennt, kann diese hier noch einmal anschauen: Gastartikel: Praxisbericht Skywatcher Maksutov 127/1500 Skymax BD AZ-S GoTo und Gastartikel: 100.000 KM-Test Skywatcher Maksutov 127/1500

Nun ist er meinem Aufruf gefolgt und hat ein weiteres Teleskop aus seinem Teleskoppark beschrieben. Dieses mal geht es um den Vixen VMC110l und was dieser am Himmel und bei der Astrofotografie leisten kann.

Gastartikel: Was haben ein Fahrrad und ein Teleskop gemeinsam? (Carsten Wartmann)

Venustransit_2004_kVor kurzem habe ich hier im Blog dazu aufgerufen doch mal einen Gastartikel zu schreiben. Im August bin ich schließlich selten zu Hause und daher wollte ich die Gelegenheit nutzen und anderen “Schreibern” anbieten, meinen Blog zu nutzen.

Herausgekommen sind einige (wenige) Gastartikel. Einer davon kam von Carsten Wartmann und allein die Überschrift fand ich schon sehr spannend.

Daher freut es mich Euch heute den Gastartikel von Carsten “Was haben ein Fahrrad und ein Teleskop gemeinsam” präsentieren zu können.

 

Aufruf: Schreib doch mal was zur Astronomie!

Heute möchte ich Euch informieren das ich im August 2 Wochen in den (fast) Handy- und Internet-freien Urlaub fahre. In dieser Zeit wird es eine Blogpause geben und daher werden hier auch keine neuen Artikel entstehen.

Eigentlich wollte ich ja einige Artikel vorschreiben und diese dann zeitversetzt einfach veröffentlichen, aber auch das schaffe ich aktuell, wegen der Vorbereitungen auf die Lange Nacht der Astronomie, nicht.

Was bleibt also? Entweder gibt es hier 2 Wochen lang nichts zu lesen oder aber Ihr schreibt einfach einen astronomischen Gastartikel und ich veröffentliche diese Gastartikel hier im Blog.

Wie das geht und was Ihr tun könnt erfahrt Ihr in diesem kleinen Aufruf!

Gastartikel: 100.000 KM-Test Skywatcher Maksutov 127/1500

Skywatcher Maksutov 127/1500Der Umgang mit einem Teleskop will geübt sein und da ich persönlich nicht alle Teleskope testen kann, freuen mich über Gastbeiträge zu den Erfahrungen der Hobbyastronomen immer besonders. Vor 2 Jahren schrieb Jürgen Stolze einen Gastbeitrag zu seinem Skywatcher Maksutov 127/1500 und ich durfte den Artikel hier veröffentlichen: Gastartikel: Praxisbericht Skywatcher Maksutov 127/1500 Skymax BD AZ-S GoTo

Nun hat Jürgen mir, aus eigenem Antrieb, einen zweiten Bericht geschickt. 2 Jahre Erfahrungen hat er mit dem Teleskop sammeln können. Solch eine Erweiterung freut mich natürlich umso mehr.

Gastbeitrag: Astronomische Sommernächte 2015 – Teil 2: Nachtleuchtende Wolken, Polarlichter & ein Teleskoptreffen im Sternenpark Westhavelland -

Kamera NebelEnde September schrieb Tom einen Gastbeitrag hier im Blog mit dem Titel Gastbeitrag: Astronomische Sommernächte 2015 – Teil 1: Nächtliche Foto-Tour auf der Insel Rügen –.

Wir erhielten viele tolle Rückmeldungen auf den Beitrag und da im Titel etwas von Teil 1 steht wurde damals schon angekündigt, dass es auch einen 2. Teil geben wird.

Diesen 2. Teil möchte ich Euch hier nun anmoderieren. Es geht um Nachtleuchtende Wolken, Polarlichter und ums WHAT (Westhavelländer Teleskoptreffen). Tom und Christian haben viele Eindrücke gesammelt und tolle Bilder eingefangen und zusammengefasst. Das ist Hobbyastronomie LIVE!

Ich wünsche Euch wieder viel Spaß beim lesen des 2. Teil der kleinen Gastbeitragsserie von Tom.

Gastbeitrag: Astronomische Sommernächte 2015 – Teil 1: Nächtliche Foto-Tour auf der Insel Rügen -

Heute gibt es wieder einen Gastbeitrag im Blog und der Autor ist uns vom Beitrag Wildlife-Astronomie auf dem Berliner Drachenberg – von Wildschweinen, Junikäfern und einer Konjunktion – (Gastbeitrag von Tom) schon bekannt.

Dieses mal gibt es einen zweiteiligen Gastartikel. Der erste Teil des Gastartikels startet mit einer Nächtlichen Fototour auf der Ostsee-Insel Rügen.

Was im zweiten Teil passiert, wird an dieser Stelle natürlich noch nicht verraten. Ich hoffe Euch gefallen die Eindrücke und Bilder die Tom und Andreas auf Ihrer Rügen-Tour sammeln konnten.

Ich wünsche Euch jetzt schon viel Spaß beim lesen.

Wildlife-Astronomie auf dem Berliner Drachenberg – von Wildschweinen, Junikäfern und einer Konjunktion – (Gastbeitrag von Tom)

Es freut mich natürlich sehr, dass ich Euch diese Woche nun schon den zweiten Gastbeitrag anbieten kann. Schon im letzten Gastbeitrag erzählte ich, dass ich diese Form der Beiträge sehr mag. Dadurch kommt immer wieder frischer Wind in den Blog und ich habe wirklich sehr tolle und nette Gespräche mit den Gastbeitragschreiberinnen und Gastbeitragschreibern.

Dieses mal hat Tom einen Beitrag erstellt. Natürlich geht es um die Jupiter-Venus-Konjunktion und er kam auf die Idee, als wir uns am 30.6. über Facebook bei der Beobachtung austauschten. Tom hat sogar ein Zeitraffer an diesem Abend erstellt. Aber ich will nicht zu weit vorgreifen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim lesen und auch schauen dieses Gastbeitrages.