Software für Hobbyastronomen

Software für Hobby-Astronomen spielt in der heutigen Zeit der immer größeren Technisierung eine immer größere Rolle. Waren die Hobbyastronomen vor 10-15 Jahren froh zu Hause einen PC stehen zu haben mit dem man den Beobachtungsabend vorbereiten konnte, hat man heute alles in seinem Smartphone. Und kann immer und überall darauf zurück greifen.

Dafür wird das Software-Angebot auch immer größer. Über die Jahre haben sich eine ganze Reihe an Artikel hier im Blog angesammelt, die sich genau mit dem Thema Astronomiesoftware beschäftigen.

Diese Artikel möchte ich Euch hier präsentieren.

Astronomie-Software für iPhone und iPad (iOS)

Vor allem die Software-Angebote auf den mobilen Geräten nehmen immer mehr zu. Das hat den Hintergrund das die Geräte halt Mobil sind und überall mit hingenommen werden können.

Hier gibt es eine Auswahl an Apps für die Geräte iPad und iPhone. Meist sind diese Apps dann auch für den iPod Touch verwendbar. Dies ist aber von mir nicht getestet worden.

Natürlich gibt es hier auch entsprechende Übersichtsartikel:

Astronomie-Apps für das Apple iPad und iPhone (Überblick)

Stellarium

Space Station ISS

GoSkyWatch Planetarium

Solar Walk – 3D Solar System Model

Moon Atlas

Moon Globe

3D Sun

APOD

Cosmic

Galaxy Collider HD Lite

Soho Viewer

RedShift

Stellarium XL

Planeten

Star Walk

iconicSky

SpaceMap

Planetary

StarmapHD

Mars Globe

Da sich die App-Landschaft sehr schnell verändert, wäre ein Hinweis auf nicht mehr vorhandene oder aber auch neue Apps gern gesehen hier im Blog. Nutzt dafür einfach die Kommentarfunktion.

Astronomie-Software für Windows

Viele Desktop-Systeme basieren noch auf dem Betriebssystem Windows. Dieses dominiert den Markt und daher habe ich mich auch auf dieses System konzentriert.

Hier findet man eine Auswahl an Astronomiesoftware für Windows, die ich hier im Blog beschrieben habe.

Stellarium

Planetariumsprogramm Stellarium in der Version 0.13.0 (Freeware)

 

Astronomiesoftware: Stellarium 0.12.0 (Freeware)

 

Stellarium auf dem Apple iMac

 

Astronomiesoftware: Stellarium 0.10.6.1 (Freeware)

 

Astronomiesoftware: Stellarium 0.10.3 (Freeware)

 

Stellarium und Windows 7

 

Astronomiesoftware: Stellarium (Freeware)

Celestia

Celestia – Sonnensystemsimulation und Astronomiesoftware (Version 1.6.1)

 

Astronomiesoftware: Celestia (Freeware)

Carte du Ciel / Skychart

Astronomiesoftware: Carte du Ciel (CdC) Version 3 (Freeware)

 

Astronomiesoftware: Carte du Ciel (CdC) (Freeware)

Skygazer’s Almanac for Windows (S.A.W.)

Astronomiesoftware: Skygazer’s Almanac for Windows (Freeware)

Virtual Moon Atlas

Astronomiesoftware: Virtual Moon Atlas (Freeware)

Startrails

Astronomiesoftware: Startrails (Version 2.3 – Freeware)

 

Astronomiesoftware: Update Startrails (Freeware) (Version 2.1)

 

Astronomiesoftware: Startrails (Freeware) (Version 1.1)

Microsoft ICE

Wie bastelt man sich ein Kometenpanorama – Rosetta, NAVCAM + 67P/C-G (mit Microsoft ICE)

Es werden hier über die Zeit weitere Berichte folgen. Ich bin immer dankbar für einen Hinweis auf neue Software im Bereich der Astronomie.

Software für die Astrofotografie

Wer sich mit der Astrofotografie beschäftigt benötigt oft spezielle Software. Zum einen braucht man diese um z.B. mit einer WebCam oder Planeten-Kamera die Videodateien zu bearbeiten. Zum anderen sollen die meisten Bilder hinterher noch geschärft und mit Helligkeits- oder Kontrastalgorithmen nachgebessert werden. Für diese Anwendungsfelder gibt es spezielle Software aus der Astronomie.

FireCapture

Aufnahme (Webseite)

Autostakkert2Bearbeitung von Bildern/AVI’s (Webseite)
DeepSkyStackerBearbeitung von Bildern/AVI’s (Webseite)
RegiStaxBearbeitung von Bildern/AVI’s (Webseite)
FitsworkBearbeitung von Bildern/AVI’s (Webseite)

Anwendungen der Software

Eine ganze Reihe von Artikel beschäftigen sich mit speziellen Themen. So werden Satelliten oder Kometen in die Software eingebunden oder andere Detailwege innerhalb der Softwaren werden beschrieben.

Hier gibt es eine Übersicht über Artikel die sich mit solchen speziellen Themen beschäftigen.

Stellarium

Komet PANSTARRS (C/2011 L4) in Stellarium importieren und anschauen

Aktuelle Position der ISS in der Astrosoftware Stellarium ermitteln

Sommerkomet Jacques C/2014 E2 und die Astronomiesoftware Stellarium (mit Anleitung zum importieren)

Microsoft ICE

Um sich Panorama-Aufnahmen zusammen zusetzen, benötigt man eine spezielle Software. Meist werden in der Astrofotografie diese Aufnahmen als Mosaik bezeichnet. So kann man z.B. Mondmosaike sehr einfach mit der Software Microsoft ICE zusammen setzen.

Ich habe die Software aber auch schon verwendet um aus Kometenaufnahmen der ESA ein Mosaik zu erstellen.

Wie bastelt man sich ein Kometenpanorama – Rosetta, NAVCAM + 67P/C-G (mit Microsoft ICE)

Software für Hobbyastronomen, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  1. Vielen Dank für die tolle Übersicht!
    Ich habe erst Mitte letzten Jahres angefangen, mich mit Astronomie zu beschäftigen und bin wirklich froh über jede kleine Hilfestellung :-)

    Ein wirklich sehr faszinierendes Hobby!

    Viele Grüße
    Markus

  2. Ich verwende unter Android
    - SkEye
    - Mobile Observatory
    und SideralClock
    Skeye sowie Mobile Observatory zeigen den jeweiligen Himmel bzw. Nacht-Himmel nach Kalibrierung. D.h. Handy in die Richtung halten und man sieht am Handy die jweiligen pos. Sterne sowie Planeten. Je nach Einstellung. Dreht man sich mit dem Handy so dreht sich auch die Anzeige selbst, so das immer der Ausschnitt zu sehen ist den man auch Beobachtet. Bin sehr zufrieden mit den Programmen. Updates bzw. Datenbank wird auch gut Aktuell gehalten. Bei Mobile Observatory werden unter anderem Ereignisse der kommenden Wochen, die wichtigsten Objekte am Himmel, Dämmerungszeiten (Blaue und Goldene Stunde), was am Abend (der Abend an dem man Beobachten will) zu sehen ist und auch Sonnenflecken Aktivität sowie Anzahl der Flecken und natürlich auf Klick die jeweilgen Informationen zu dem zu Beobachtenden Objekt. Es ist sehr Umfangreich und hat mir den Einstieg sehr erleichtert.

    SkEye ist in etwa gleich jedoch nicht so Ausführlich. Die wichtigsten Infos werden einem Angezeigt.
    Beide Programme zeigen auch die jeweiligen Einstellungen die man an der Montierung vornehmen muss um das jeweilige Objekt zu sehen. Also Deklination und Rektaszension sowie Azimut. Wenn man eine GOTO Ausführung hat kann man die Koordinaten dort eingeben und man hat dann ohne den Sucher nutzen müssen das Teleskop auf das zu beobachtende Objekt ausgerichtet.
    Für mich sind diese Programme sehr brauchbar und nützlich auch wenn es am Anfang etwas Eingewöhnung und Training braucht aber hat man es erst mal Verstanden und alle Funktionen ausprobiert ist ein treuer gehilfe in sachen Himmelsbeobachtung.
    Wieviel oder ob diese Heute etwas kosten weiss ich im moment nicht.
    Als ich es mir damals ( ca. 2 Jahre ) bezahlte ich 5,- € die ich bis heute nicht bereut habe.
    Ich hoffe ich konnte etwas beitragen da ich nur Iphone und Apple gelesen habe. Es gibt auch welche für Android Handys:-D.
    Sollten Programme für Android gelistet sein, bitte ich es zu Entschuldigen da ich es dann offensichtlich überlesen habe.

    Ich wünsche eine Klare Nacht und viel Spass beim Beobachten.
    LG
    Merlin
    alias Georg

    • Hallo Merlin,
      auf die Schnelle zu SkEye: Es ist die einzige mir bekannte App, womit man sein Smartphone Huckepack auf das Teleskop montieren kann und das Ganze als ‘Push-To’ Hilfestellung beim Auffinden der Himmelsobjekte zu verwenden.
      Gerade die Navigation am Himmel ist für Anfänger ein Riesenproblem, aber mit SkEye und etwas Bastel-Geschick kannst Du Dir eine Art GoTo Teleskop basteln – quasi zum Nulltarif.
      Bei Interesse kann ich darüber auch mal etwas ausführlicher schreiben.
      CS wünscht Enkidu