Tag Archive for APOD

Linktipps der Woche: APOD, LPOD, Journey to Mars, Livestream Orion und vieles mehr (mit Planetariumsprogramm und Top-5-Artikelliste)

Es ist Freitag und auch wenn diese Woche doch recht stressig für mich war, ist dies kein Grund auf die Linktipps der Woche zu verzichten.

Auf meinen Streifzügen durchs Netz sind mir wieder einige Links, Bilder und Videos vor die Flinte gekommen und für Euch habe ich diese erlegt. Um das ganze mal mit einer Metapher auszuschmücken.

Wir schreiben ja nun mittlerweile den 5. Dezember und das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Trotzdem gibt es viele News, Berichte, Videobeiträge aus der Astronomie und Raumfahrt bei denen sich ein konzentrierter Blick drauf lohnt.

Schaut Euch also einfach die Tipps durch und ich hoffe Ihr findet einige Dinge die Ihr bisher noch nicht kanntet.


Beginnen möchte ich heute mit einem Thema, bei dem viele Hobbyastronomen einfach sagen: “Kenn ich doch schon!”. Ja, das ist richtig. Die ersten paar Links werden für alle Hobbyastronomen bekannt sein. Aber die Leserinnen und Leser dieses Blogs sind halt keine Hobbyastronomen, die meisten zumindest nicht, und daher finde ich es wichtig diese Links auch immer wieder vorzustellen.

Überblick über Astronomiesoftware im Clear Sky-Blog

Ich berichte ja häufig über Astronomiesoftware hier in meinem Blog. Da die Artikel über die Zeit ja recht verteilt sind, möchte ich hier einen Überblick über die bisher hier erschienen Artikel zum Thema Astronomiesoftware geben.

Bisher gibt es zwei Plattformen für die ich die Astronomiesoftware beschreibe. Einmal für Windows-PC’s und für mein iPad.
Daher trenne ich den Überblick in diese beiden Bereiche. Weiterhin gibt dieser Überblick ja nur den aktuellen Stand der Astronomiesoftware hier im blog wieder. D.h. ich werde sicherlich weitere Astronomiesoftware testen und rezensieren. Daher seht es mir nach wenn der Überblick nur die Momentanaufnahme der Astronomiesoftware hier im Blog darstellt.

Windows-PC:

Stellarium

Astronomiesoftware: Stellarium 0.10.6.1 (Freeware)

Astronomiesoftware: Stellarium 0.10.3 (Freeware)

Stellarium für N900 (Hier mal eine Ausnahme: Das ist Stellarium für das Nokia N900)

Stellarium und Windows 7

Astronomiesoftware: Stellarium (Freeware)

Astronomie-App: APOD (iPad) (Gratis)

APOD Astronomie Bild des Tages
Heute möchte ich in der Reihe der Astronomie-Apps für das Apple iPad (Überblick) ein sehr einfaches und schlichtes App vorstellen.

APOD – Astronomy Picture of the Day

Aber erst einmal wie immer, die allgemeinen Informationen zu dem App.

Ihr findet das App in der Kategorie: Referenz. Das hat auch seinen Grund, da hier Bilder dargestellt werden, die auf bestimmte Seiten verweisen oder besser referenzieren.
APOD liegt momentan in der Version 1.8 vor. Diese ist am 21.04.2010 erschienen. Ihr seht das App muss nicht oft aktualisiert werden. Die zu downloadende Größe beträgt 4,4 MB und die Sprache des Apps ist Englisch.
Der Entwickler ist Concentric Sky und beim klick auf den Namen kommt Ihr auch gleich zu der Webseite.

Die Bewertungsverteilung sieht wie folgt aus:
***** 34
**** 20
*** 30
** 19
* 27

Das schöne an dem App ist, dass es auch Gratis ist.

Astronomie-Apps auf dem Apple iPad

Update

Da mir die Struktur dieses Artikel als Übersicht aller hier erschienen Astronomie-Apps nicht mehr wirklich gefällt, habe ich mir die Arbeit gemacht und einen neuen übersichtlicheren Artikel erstellt. Dort findet Ihr alle Apps auf einen Blick mit Informationen zu Preis, Version, Bild, Link zum Artikel und Bewertung. Schaut einfach dort rein.

Astronomie-Apps für das Apple iPad (Überblick)

Ihr könnt natürlich auch gern hier den alten Artikel lesen. Neue Apps werde ich aber nur im neuen Artikel einbinden.


Liebe Clear Sky-Blog-Leser,

da ich mir ein iPad gekauft habe musste ich natürlich gleich mal schauen was es für den interessierten Hobby-Astronomen auf dem iPad so alles zu besichtigen gibt.
Ich möchte Euch in dieser Serie einige der Apps für das iPad vorstellen.

Drei iPad-Apps habe ich mir schon geladen und werde demnächst hier die Serie starten.

Hier schon mal der Ausblick auf die iPad-Apps:

GoSkyWatch Planetarium