Tag Archive for Astrofotgrafie

Jury-Sieger des Hobby-Astronomie-Fotowettbewerbes 2016 (Jurybewertung 2/2)

Auch in diesem Jahr gab es wieder einen Hobby-Astronomie-Fotowettbewerb und 2016 habe ich eine kleine Änderungen zu den Vorjahren eingeführt.

Neben der Publikumsbewertung der Bilder gab es auch eine Jury aus 4 (Hobby)Astronomen. Diese Jury hat, unabhängig von den Leserinnen und Lesern des Blogs, alle 41 eingereichten Bilder bewertet und heute möchte ich Euch die Ergebnisse der Bewertung vorstellen.

Wer sich die Sieger der Publikumsbewertung anschauen mag, kann das in diesem Artikel gern noch einmal tun: Publikums-Sieger des Hobby-Astronomie-Fotowettbewerbs (Leserbewertungen 1/2)

Publikums-Sieger des Hobby-Astronomie-Fotowettbewerbs (Leserbewertungen 1/2)

Astronomie Fotowettbewerb 2016Nun ist der Hobby-Astronomie-Fotowettbewerb 2016 wieder beendet und die Besucher haben fleißig abgestimmt und die 41 tollen Astrofotos mit Sternchen versehen.

Hier möchte ich nun die Platzierungen der Hobby-Astrofotografen und Ihrer Bilder zeigen. Da es in diesem Wettbewerb aber zwei Bewertungen (Leser und Jury) gibt, ist dies der ersten Teil. Die Jurybewertungen werde ich am Anfang der nächsten Woche dann in einem gesonderten Artikel zeigen.

FirstLight eines 10Zoll f/4 Newtons und Jupiter in Opposition (Beobachtungsbericht 07.03.2016)

Mein Teleskop und ichDie Hobby-Astronomen sind am Anfang jedes Jahres immer sehr gebeutelt. Schlechtes, feucht-kaltes Wetter und viele, viele Wolken bringen den Hobby-Astronomen an den Rand der Frustgrenzen. Wenn dann noch bestimmte astronomische Ereignisse, wie z.B. die Jupiter-Opposition stattfinden, kann das Wetter auch schon mal auf das astronomische Gemüt schlagen.

Auch mir geht das so und vor allem dann wenn ich ein neues Teleskop zu Hause stehen habe und nur darauf warte, es endlich mal ausprobieren zu können. Seit 1 Woche habe ich einen 10-Zoll-Newton hier rumstehen und kann Ihn einfach nicht verwenden.

Aber gestern Abend war es endlich so weit und das FirstLight (erste Licht) stand an. Hier gibt es einen kleinen Bericht darüber.

 

 

Erste Periscope-Session: ISS Trail mit DSLR aufnehmen

Gestern wagte ich ein kleines Experiment. Ich schaltet mich in der APP Periscope live und zeigte direkt wie man die ISS aufnehmen konnte.

Dabei übertrug ich alles per Live-Stream ins Netz und mit 125 Liveviewern folgte dieser ersten Sendung eine ganze Mengen Menschen.

Natürlich habe ich das Video gleich mal bei Youtube hochgeladen und wer den Livestream verpasst hat, kann sich das ganze nun hier noch einmal anschauen.

Beobachtungsbericht (26.12.-27.12.): Jupiter, Sternbild Orion und eine Menge Tests

Die sehr lange Schlechtwetterphase hat einen schon richtig mürbe gemacht und daher freute es mich umso mehr das der Himmel in der Nacht vom 26.12. auf den 27.12. sehr klar war. Daher wollte ich unbedingt die Zeit nutzen und einige Neuanschaffungen ausprobieren.

Als erstes kam der Skywatcher Star Adventurer dran und anschließend versucht ich den Jupiter noch mit meiner Planeten-CCD (QHYCCD) aufzunehmen. Beides konnte ich bis dahin noch nicht ausprobieren.

Also gab es einiges zu Testen.

Beobachtungsbericht (07.09.-19.09.): 7 Tage Mond, 2 mal ISS und ein Stern-Selfie

Heute gibt es einen recht besonderen Beobachtungsbericht. Seit Anfang September konnte ich mehrfach den Mond fotografieren. Dabei gab es zwei wesentliche Phasen. Einmal zum Vollmond am 09.09.2014 und einmal eine Phase bei dem ich den Mond 4 Tage hintereinander ablichten konnte.

Außerdem ist seit kurzem die Internationale Raumstation wieder über Deutschland sichtbar und ich konnte diese nicht nur Aufnehmen, sondern auch einen sehr nahen Vorbeiflug am Jupiter fotografisch festhalten. Man sieht sogar die 4 großen Jupitermonde auf dem Bild. 

Die Bilder wurden natürlich schon zum großen Teil auf meinen sozialen Kanälen veröffentlicht. Sowohl bei Facebook, Twitter und Google+ gab es viel Resonanz. Die meisten Rückmeldung gab es aber zu einem Sternen-Selfie welche meine Frau und mich zeigt. Das möchte ich Euch hier nicht vorenthalten. Daher kommt das einfach mit rein.

Wie bekomme ich meine Kamera an mein Teleskop? (Astrofotografie)

Wer sich in der Astronomie-Szene bewegt, sei es nun auf Facebook oder in den einschlägigen Foren, entdeckt immer mal wieder die Frage: “Wie bekomme ich meine Kamera ans Teleskop?”.

Diese Frage ist meiner Meinung nach eine ganz natürlich Nachfolgereaktion auf die Frage “Welches Teleskop soll ich mir kaufen?” (Teleskop kaufen). Da aber auch bei dieser Frage natürlich viele Fallen lauern, möchte ich versuchen diese Frage zu beantworten.

Dieser Artikel dreht sich also um die Anfänge der Astrofotografie und die Möglichkeiten mit dem eigenen Teleskop und der eigenen Kamera Astrofotos machen zu können.

Interview mit Buchautor und Astrofotograf Stefan Seip

Stefan Seip - Astrofotograf und Buchautor InterviewBei Facebook hatte ich es ja schon angekündigt und es freut mich riesig das sich Buchautor und Astrofotograf Stefan Seip bereit erklärt hat dieses Interview mit mir zu führen.

Mich begleitet Stefan Seip schon sehr lange und dank seines Buches Himmelsfotografie mit der Spiegelreflexkamera habe auch ich zur Astrofotografie gefunden. Dieses Buch inspiriert mich zu vielen Artikeln hier im Blog und zu vielen Aktionen die ich draußen am Himmel (und am Sternenhimmel) ausprobiere.

Da das Buch nun in einer 2. Auflage erschienen ist habe ich einfach probiert ein Interview mit Herrn Seip zu bekommen und er hat sich direkt bereit erklärt.

Ich habe Ihm 10 Fragen gestellt und die Antworten könnt Ihr nun hier in diesem Artikel nachlesen.

Wandelsterne Juli 2014: Planetenbewegung von Mars sichtbar machen (Mars-Spica-Mond)

imageVor einiger Zeit habe ich ein ähnliches Projekt zum sichtbar machen der Wandelsterne hier im Blog vorgestellt. Dabei konnte ich Jupiter im Tor der Ekliptik aufnehmen und das an mehreren Tagen hintereinander.

Das Überlagern der Bilder zeigte dann die Bewegung des Planeten. Eine solche Gelegenheit gibt es im Juli wieder. Dieses mal spielt aber nicht Jupiter die Hauptrolle sondern der Mars und ein Stern aus dem Sternbild Jungfrau.

Die genauen Daten des Treffens und wie man sowas auch fotografisch erfassen kann, erfahrt Ihr hier.

Astronomiesoftware: Startrails (Version 2.3 – Freeware)

Startrails_20121207Der letzte Artikel zur Astronomiesoftware StarTrails ist nun schon eine ganze Weile her. Im Dezember 2012 hatte ich die Version 2.1 der Strichspursoftware Startrails beschrieben.

Es hat sich zwar nicht wirklich viel getan, aber es gibt doch einige kleinere Änderungen. Damit Ihr (und auch ich) auf dem laufenden bleiben, möchte ich hier die Änderungen beschrieben. Aber auch die Anwendung soll nicht zu kurz kommen. Schließlich kann man mit StarTrails ein wenig mehr machen, als “nur” Strichspuraufnahmen der Sterne aufzuzeichnen. Dazu gehören auch Gewitter, Feuerwerke oder ISS-Überflüge.

Lest aber hier was es neues in Startrails 2.3 gibt und was man mit der Software so alles anstellen kann.