Tag Archive for Astrofotografie

2x Sonne und 2x Mond (Beobachtungsbericht der letzten 3 Tage)

imageIn den letzten Wochen waren die Berliner Hobbyastronomen doch sehr gebeutelt. Das wechselhafte Wetter sorgte bei mir ständig für Entzugserscheinungen und vor allem die große Fleckengruppe auf der Sonne konnte ich einfach nicht erwischen. So wanderte die Gruppe mit dem Namen AR12529 immer weiter und drohte am Sonnenrand zu verschwinden bevor ich einen Blick darauf werfen konnte.

Doch in den letzten 3 Tagen gelangen einige Astro-Fotos und diese möchte ich Euch hier wieder kurz vorstellen.

Lest hier also meinen Bericht zu 2x Mond und 2x Sonne.

 

Astrofotografie mit dem Smartphone (Handy)

IMG_8193Fast jeder besitzt eines, ein Smartphone und warum sollte man als Hobbyastronom nicht auch mal dieses Gerät für die Astrofotografie einsetzen?

Schließlich werden die Kameras an einem Handy immer besser und mittlerweile gibt es auch für kleines Geld einiges am Zubehör um das Handy auch am Teleskop zu verwenden.

Natürlich ist die Idee nicht neu und ich bin nicht der erste der auf diese Idee kommt. Ich möchte Euch aber heute einfach beschreiben, wie Ihr selbst mit dem Handy tolle Astrofotos machen könnt, was Ihr dafür braucht und auf was man dabei achten sollte.

Das war die 1. Astro-Börse-Berlin – ein Rückblick

Das war Sie nun, die 1. Astro-Börse-Berlin. Nach einer Veranstaltung gilt es natürlich einen kurzen Blick zurück zu werfen und ein Resümee zu ziehen.

Lief alles reibungslos? Waren die Besucher und die Verkäufer glücklich? Gab es vielleicht sogar Pannen? Was kann man besser machen oder noch verändern?

Das sind Fragen die ich mir gern nach solchen Veranstaltungen stelle und die ich für ebenso wichtig finde, wie die Veranstaltung selbst. Daher möchte ich einen kurzen Blick zurück werfen und Euch an meiner persönlichen Meinung zur 1. Astro-Börse-Berlin teilhaben lassen.

1.000 Artikel im Clear Sky-Blog über Astronomie

1000ArtikelWow, das hier ist mein 1.000ster Artikel im Clear Sky-Blog. 1.000 ist wirklich Hammer und ein kleinen wenig stolz bin ich schon darauf.

Doch was tun mit diesem Meilenstein? Was soll man dazu sagen?

In den letzten Wochen habe ich viel darüber nachgedacht und immer mal wieder mit den Lesern des Blogs (z.B. bei Twitter) diskutiert. Gedanken wie “Macht man hier ein Gewinnspiel mit tollen Preisen?” oder “Ach, es reicht doch einfach weiter zu machen und nichts zu erwähnen!” gingen mir durch den Kopf. Aber 1.000 ist schon wirklich echt viel. Das ist 4stellig(!) und so ganz ohne was zu schreiben geht es dann wohl auch nicht.

Vielleicht ist es einfach mal wieder Zeit zurück zu schauen. Was passierte in den letzten 6 Jahren hier im Blog und wie geht es weiter? So ein Rückblick hat ja auch was gutes. Man kann sich selbst einmal reflektieren und schauen was man so alles in der Zeit hier im Blog verbrochen hat.

Aber auch Eure Meinung interessiert mich brennend. Schließlich habt Ihr die 1.000 Artikel oder zumindest einen Teil davon gelesen. Was wünscht Ihr Euch, was kann man verbessern, was sollte ich gar nicht mehr tun oder was MUSS unbedingt in den Blog. Fehlt etwas? Lasst es mich Wissen, damit wir gemeinsam die nächsten 1.000 Artikel erstellen können.

Der Hesiodus-Strahl auf dem Mond – 23 Jahre hat es gedauert!

Astrofotografie MondDie Astronomie ist ein langwieriges Hobby, aber genau das macht es ja so spannend. Die Entdeckung des Weltalls oder unseres Sonnensystems dauert daher ein wenig und man kann sein Leben lang immer wieder neue Dinge entdecken.

So hat es bei mir 23 Jahre gedauert bis ich einen spannenden und seltenen Effekt auf dem Mond endlich mal beobachten und sogar fotografieren konnte. Der Hesiodus-Strahl ist eines meiner Ziele gewesen und steht schon seit 2 Jahrzehnten auf meiner ToDo-Liste. Nun hat es geklappt.

Hier bekommt Ihr einen kurzen Bericht und natürlich das Bildmaterial zu meiner Entdeckung des Hesiodus-Strahls zu lesen und zu sehen.

41 Astrobilder können nun bewertet werden (Hobby-Astronomie-Fotowettbewerb 2016)

Astronomie FotowettbewerbDie Einreichungsphase für Bilder ist nun beendet und es sind wirklich 41 tolle und sehr sehenswerte Fotos von den verschiedenen Astrofotografen eingereicht worden. Natürlich danke ich auf diesem Wege erst einmal allen Astrofotografen.

Es erstaunt und erfreut mich sehr, dass ich mit diesem Blog und dem kleinen Astrofotowettbewerb allen Lesern zeigen kann, wie faszinierend und abwechslungsreich die Astrofotografie und unser Hobby die Astronomie sein kann.

Nun liegt es an Euch, liebe Leserinnen und Leser, und an uns (der Jury) die Bilder zu bewerten. Leicht ist es auf alle Fälle nicht und ich bin sehr gespannt wie die Bewertungen ausfallen werden.

FireCapture 2.4 – die Aufnahmesoftware für Planetenfotografie (Astrofotografie)

imageEigentlich müsste dieser Artikel in meine Artikelserie Vom Planetenvideo zum fertigen Astrobild und sollte dort den ersten Platz einnehmen. Nur habe ich die Serie geschrieben und mit einem meiner Jupitervideos angefangen.

Da ich aber in der Serie sehr viele Tipps zur Verbesserung der Aufnahme der Videos bekommen habe, möchte ich heute mal eine intensiven Blick auf die Aufnahmesoftware FireCapture in der Version 2.4 legen und einige Features vorstellen.

Da das Wetter bisher aber noch nicht mitgespielt hat, muss ich bei der Vorstellung auf die Demo-Videos und Funktionen gehen. Erste Test der Software konnte ich aber an Jupiter schon durchführen.

Kleiner Beobachtungsbericht: Jupiter im Maksutov und ein wenig StarAdventurer-Training am 12.02.106

Jup_225757_g4_ap1_Registax_PXGestern war es klar. Der Wetterbericht hatte nicht gelogen und seit der letzten Jupitersession war ich regelrecht kribbelig endlich den größten Planeten unseres Sonnensystems wieder durchs Teleskop einfangen zu können.

Nachdem ich unheimlich viele Tipps zu den beiden Artikeln, Vom Planetenvideo zum fertigen Astrobild (Anleitung Astrofotografie) – Teil 1: Analyse und stacken in Autostakkert2 und Vom Planetenvideo zum fertigen Astrobild (Anleitung Astrofotografie) – Teil 2: Schärfen mit Registax6, wollte ich diese natürlich unbedingt testen.

Außerdem musste ich die Aufnahmesoftware FireCapture Version 2.4 testen. Schließlich möchte ich diese auch noch einmal hier im Blog besprechen.

Vom Planetenvideo zum fertigen Astrobild (Anleitung Astrofotografie) – Teil 2: Schärfen mit Registax6

Titelbild2Nachdem der erste Teil der Serie “Vom Planetenvideo zum fertigen Astrobild” gestern auf so hohe Resonanz gestoßen ist und ich in den anschließenden Diskussion auf Facebook und hier im Blog extrem viel gelernt habe, möchte ich im 2. Teil nun auf die weitere Bearbeitung des Jupiterbildes eingehen.

Wer den ersten Teil noch nicht gelesen hat, kann das gern hier nachholen:  Vom Planetenvideo zum fertigen Astrobild (Anleitung Astrofotografie) – Teil 1: Analyse und stacken in Autostakkert2

In diesem Teil wird es um die Bildbearbeitung in der Astro-Software Registax6 gehen.