Tag Archive for Astrofotos

Jury-Sieger des Hobby-Astronomie-Fotowettbewerbes 2016 (Jurybewertung 2/2)

Auch in diesem Jahr gab es wieder einen Hobby-Astronomie-Fotowettbewerb und 2016 habe ich eine kleine Änderungen zu den Vorjahren eingeführt.

Neben der Publikumsbewertung der Bilder gab es auch eine Jury aus 4 (Hobby)Astronomen. Diese Jury hat, unabhängig von den Leserinnen und Lesern des Blogs, alle 41 eingereichten Bilder bewertet und heute möchte ich Euch die Ergebnisse der Bewertung vorstellen.

Wer sich die Sieger der Publikumsbewertung anschauen mag, kann das in diesem Artikel gern noch einmal tun: Publikums-Sieger des Hobby-Astronomie-Fotowettbewerbs (Leserbewertungen 1/2)

41 Astrobilder können nun bewertet werden (Hobby-Astronomie-Fotowettbewerb 2016)

Astronomie FotowettbewerbDie Einreichungsphase für Bilder ist nun beendet und es sind wirklich 41 tolle und sehr sehenswerte Fotos von den verschiedenen Astrofotografen eingereicht worden. Natürlich danke ich auf diesem Wege erst einmal allen Astrofotografen.

Es erstaunt und erfreut mich sehr, dass ich mit diesem Blog und dem kleinen Astrofotowettbewerb allen Lesern zeigen kann, wie faszinierend und abwechslungsreich die Astrofotografie und unser Hobby die Astronomie sein kann.

Nun liegt es an Euch, liebe Leserinnen und Leser, und an uns (der Jury) die Bilder zu bewerten. Leicht ist es auf alle Fälle nicht und ich bin sehr gespannt wie die Bewertungen ausfallen werden.

Start des Hobby-Astronomie-Fotowettbewerb 2016

Astronomie FotowettbewerbEs wird wieder Zeit meinen jährlichen Hobby-Astronomie-Fotowettbewerb für das Jahr 2016 auszuschreiben. Mittlerweile geht auch dieser Fotowettbewerb hier im Blog schon in das 4. Jahr und entwickelt sich zu einer Tradition.

Im Jahr 2015 wurden insgesamt 33 Bilder eingereicht und 2014 waren es immerhin 27 tolle Fotos von Hobbyastronomen.

Ich hoffe natürlich auch in diesem Jahr wieder viele Fotos der Astrofotografen zu erhalten. Es gibt auch eine kleine Änderungen im Wettbewerb und damit möchte ich auf den leichten Unmut aus dem letzten Jahr reagieren.

Neue Ausrüstungsteile: Neues Objektiv und eine verbesserte Fernbedienung

Wer meinen Blog aufmerksam liest, hat sicherlich mitbekommen, dass ich mir vor einem Monat eine neue Kamera gekauft habe. Die Canon 600D ist es geworden und ich bin hellauf begeistert.

Den Erstartikel zur Kamera könnt Ihr hier lesen: Neues Ausrüstungsteil: Spiegelreflexkamera Canon 600D

 

 

Kleiner Astro-Foto-Test

AstrofotografieIm Oktober bin ich mit meiner Frau in eine neue Wohnung gezogen und hier in den 4ten Stock mit Balkon. Es gibt zwar noch einen Stock über uns, aber dort keinen Balkon mehr.

Wir haben hier also frei Sicht in den Himmel. Der Balkon ist nach Osten ausgerichtet und seit dem wir in der Wohnung sind will ich einen Astro-Foto-Test durchführen um zu schauen, was so geht.

Da wir im November noch ein Gerüst vor dem Haus hatten und der Dezember mit klaren Nächten nicht unbedingt gesegnet war, kam ich erst heute dazu.

Beobachtungsbericht: ISS, Sony Alpha230 und neues Stativ

Gestern (21.04.2011) konnte man ja die ISS mehrfach am Himmel über Deutschland sehen. Die Gelegenheit habe ich natürlich genutzt und bin mit meinem neuen Stativ raus gegangen und habe die ISS auf Foto gebannt. Ein kleinen Fehler habe ich gemacht, dafür aber trotzdem ein Highlight-Bild aufgenommen.

Wann kann man die ISS sehen?

Für alle die nicht wissen, wann die ISS über den Himmel saust, hier noch einmal eine kurze Beschreibung.

Wie ich in meine Artikel “ISS beobachten mit dem Auge, Fernglas oder Teleskop” schon beschrieben habe, gibt es einige Webseiten, auf denen man herausfinden kann, wann genau die ISS in Eurer Region zu sehen ist und vor allem wo diese zu sehen ist. Neben der dort angesprochenen Webseite CalSky.com gibt es zum Beispiel noch die Seite der NASA. Wer sollte es besser wissen.

ISS SichtbarkeitHier kann man seine Stadt auswählen und bekommt die Überflugdaten der ISS.

Beobachtungsbericht: Mond, Saturn und Spica (Jungfrau) am 17.04.2011

Ich hatte ja nun schon vorgestern angekündigt, dass der Mond sich mit Saturn am Abendhimmel trifft.

Gestern hatte ich geschrieben, dass nun der Mond zwar leicht weiter vom Saturn weggerutscht ist, aber sich dafür der Hauptstern Spica aus dem Sternbild Jungfrau sich dazugesellt. Weiterhin kam dazu, dass der Mond gestern seinen erdnächsten Punkt erreicht und da er 1 Tag vor dem Vollmond steht, er schön groß am Abendhimmel steht. Diesen Tipp könnt Ihr hier nachlesen:

Mond wieder in Erdnähe (17.04.2011) – Vollmond und Saturn

Da ich gestern Abend einfach mal raus musste, habe ich mir meine Kamera Sony Alpha230 geschnappt und mein Tamron-Zoomobjektiv und bin einfach mal raus.

Natürlich ist es immer etwas schwierig innerhalb von Berlin Astronomiefotos zu schießen, aber es geht.

Mission Merkursichtung erfolgreich (27.03.2011)

Vor kurzem habe ich ja von meine Mission zur Merkursichtung berichtet. Nachdem ich in Teil 1 meiner Mission nicht erfolgreich war und in Teil 2 den Merkur auch nicht sehen konnte, dafür aber schöne Orionbilder aus der Stadt aufgenommen habe, konnte ich nun in meinem 3. Versuch endlich Merkur am Abendhimmel entdecken.

Wahrscheinlich war dies für dieses Jahr eh meine letzte Chance auf den Merkur, da er ja nun wieder der Sonne entgegen strebt und bald nicht mehr am hellen Abendhimmel sichtbar sein wird.

Aber ich möchte natürlich von Anfang an berichten. Nachdem ich schon den ganzen Tag in den dabendorfer Himmel geschaut habe und hoffte das die paar Wolken sich endlich verziehen, konnte ich am Nachmittag mit Freuden feststellen, das der Himmel aufgeklart war.

Orion aus Berlin (Mission Merkursichtung Teil 2)

DSC04091Ja, ich war heute wieder auf Mission Merkursichtung. Nachdem ich ja gestern nun bei der Mission Merkursichtung Teil 1 etwas Leiden musste, habe ich es heute trotzdem wieder gewagt.

Diesmal war ich etwas später los und somit erst gegen 19:00 Uhr an der Brücke. Leider musste ich gleich feststellen, dass die Wolken nicht das Problem sind, sondern das Streulicht der Autos und Laternen eine Merkursichtung einfach unmöglich machen. Gestern ist mir das nicht so aufgefallen, da ich zu früh gegangen bin.

Naja, dafür habe ich was schönes für Euch. Als ich da wär und Richtung Süden schaute, sah ich den Orion am Himmel stehen. Da ich nun schon einmal da war und die Kamera griffbereit in meiner Hand lag, habe ich mir den Orion vorgenommen und einige sehr interessante Bilder geschossen.

Ich habe also angefangen mit den Belichtungen rumzuspielen.

Ich stelle hier mal Erfolg und Misserfolg meiner Bilder ein.