Tag Archive for Astronom

TV-Tipp: Zwischen Himmel und Erde – Serge Brunier

image001Gestern erhielt ich, ohne Aufforderung, eine E-Mail von einer netten Frau mit dem schönen Namen Gabrielle Dasch und der Mail-Erweiterung “arte.tv”. Eigentlich wollte ich die E-Mail löschen, da sich dort drin nur ein Bild befand und ich so etwas eigentlich nicht anklicke.

Nun lese ich viele E-Mails über iPad und habe daher mit Viren in Anhängen kein so großes Problem. Aus irgend einem Grund lies ich die E-Mail im Posteingang und schaut mir heute die Mail noch einmal genauer an.

Ja, Frau Dasch arbeitet bei dem Fernsehsender Arte. Und wie mir der deutsche Twitter-Account @Artede heute auch bestätigte, ist diese Mail wohl keine Phishing-Mail oder sonstiges gefährliches. Nein wirklich, es ist ein TV-Tipp. Ich habe mir den Link unter dem Bild mal angeschaut und finde das ich diesen Tipp an Euch weitergeben muss. Daher könnt Ihr hier nun meinen TV-Tipp für September nachlesen.

Interview mit iconicSky-Entwickler und Astronom

Interview - © Brian Jackson - Fotolia.comHeute kann ich Euch wieder ein tolles Interview vorstellen. Als ich die Antworten von Christian erhielt, saß ich vor meinem Rechner und war erst einmal sehr erstaunt, wen ich da als Interviewpartner gewinnen konnte. Es ist wirklich Klasse, wen man so alles in seinem Amateurastronomenleben kennen lernt. 

Christian ist Astronom in England und kennen gelernt hab ich Ihn durch meine Anfrage bei Spektrum der Wissenschaft wegen des iPad-App iconicSky.

Dieses hab ich ja hier im Blog beschrieben und wer ein iPad besitzt, kann die App sogar bei der Wahl der Astronomiesoftware 2011 gewinnen.

Lest hier aber das Interview selbst.

Halbzeit bei meiner ersten Blogparade

Ich habe ja nun vor 10 Tagen meine erste Blogparade ins Leben gerufen und nun ist Halbzeit. Naja fast, aber Mitte Februar passt schon gut.

Das Thema dieser Blogparade war der Aufruf einen Artikel in seinem eigenen Blog zu schreiben, was man sich denn dieses Jahr 2011 so astronomisch Vorgenommen hat. Bisher hat ein Blog einen Artikel dazu geschrieben. Lesen könnt Ihr diesen Artikel bei Asterythms unter dem Artikel “Blogparade: astronomische Vorsätze 2011”.

Der ein oder andere Blogschreiber hat mir zwar die Nachricht zukommen lassen, dass er/sie sich das schreiben eines Artikels vorgenommen hat. Nun ist ja bis Ende Februar noch ein wenig Zeit und ich hoffe das der ein oder andere Blogger noch dazu stoßen wird.

Meinen Beitrag zur Blogparade könnt Ihr übrigens hier lesen:

Das Jahr 2011 und was ich mir vorgenommen habe

Der Wunsch in das Hobby einzusteigen – Artikelserie (1)

Mit dieser Artikelserie möchte ich es dem Astronomie-Interessierten den Einstieg in das Hobby erleichtern. Dies ist der erste Artikel dieser Serie und es folgen noch einige.

In diesem Artikel geht es um den Start des Hobby, was man bedenken und beachten sollte und wie sich ein leichter Einstieg realisieren lässt.

Der Wunsch

Meist wird der Wunsch in ein Hobby ja nicht bewusst gefällt, sondern er entsteht aus einer Interessenslage heraus. Bei mir war s zum Beispiel mein Vater, der in meiner Kindheit am Frühstückstisch Zeitungsartikel vorgelesen hat, die sich um das Thema Astronomie drehten. Hier ist sicherlich der Virus zu dem Hobby bei mir gepflanzt worden. Manche starten mit einem Buch oder finden im Internet eine Seite auf der man schöne Bilder des Himmels sieht. Der Wunsch sich also mit dem Thema auseinander zu setzen, wächst und gedeiht langsam und das ist auch in Ordnung. Irgendwann möchte man sich aber mehr mit der Thematik beschäftigen. Schnell kommt der nächste Wunsch auf, sich ein Teleskop zu besorgen und ab diesem Zeitpunkt sollte man sich einige Sachen klar machen.

Youtube: Schönes Video eines Hobbyastronom

Nach ein wenig rumstöbern auf Youtube, habe ich dieses Video von Montey1992 gefunden. Ich finde das Video gelungen und, für die einfachen Mittel die einem Hobbyastronomen bleiben, sehr gut. Die Milchstraße in Bewegung zu sehen ist immer wieder spannend und wer das einmal erlebt hat, den lässt das nicht mehr los. Hat mir auf jeden Fall wieder Lust gemacht sofort raus zu gehen.