Tag Archive for Astronomie App

Zwischenstand zu den Vorschlägen der Wahl der Astronomiesoftware

Es ist jetzt ziemlich genau einen Monat her, dass ich Euch gebeten habe Astronomiesoftware für die Wahl der Astronomiesoftware 2011 abzugeben.

Einige Vorschläge sind ja nun schon eingegangen. Diese möchte ich Euch vorstellen und Euch bitten weiter so kräftig Softwarevorschläge abzugeben.

Natürlich könnt Ihr auch unter diesem Artikel die Vorschläge unterbreiten. Das ist mir egal. Jeder Vorschlag kommt auf jeden Fall in die Wahl und nimmt auch automatisch an dem Gewinnspiel teil.

Ihr könnt natürlich auch mehrere Kommentare abgeben, falls Euch noch eine gute Astronomiesoftware in die Hände fällt. Am Gewinn nehmt Ihr dann aber trotzdem nur mit einer Namensnennung teil. Die Chancen erhöhen sich also nicht.

Ihr habt noch bis zum 31.05.2011 Zeit Eure Vorschläge einzureichen.

Bisherige Vorschläge in den drei Kategorien:

Kategorie 1: Astronomie-Software auf dem Computer

  • Stellarium
  • Virtual Moon Atlas
  • Google Earth
  • Voyager 4.5

Astronomie-App: Star Walk (iPad)

StarWalk iPad AppHeute gibt es wieder ein App aus der Reihe Astronomie-Apps für das Apple iPad (Überblick). Ich möchte heute wieder ein Sternkartenprogramm beschreiben. Das hat zwei Hintergründe. Erstens liegt das App Star Walk schon seit einer ganzen Weile auf meinem iPad und zweitens möchte ich einen Vergleich der Sternkartenprogramme für das iPad erstellen. Dafür möchte ich Star Walk beschreiben, damit ich es in den Vergleich einbeziehen kann.

Wie immer erfahrt Ihr hier aber erst einmal die allgemeinen Informationen.

Vorschläge zur Wahl der Astronomie-Software des Jahres 2011 (mit Gewinnspiel)

Liebe Blog-Leser,

Ihr wisst das sich mein Blog sehr viel mit Astronomie-Software beschäftigt. Sei es nun für das iPad, den PC oder andere Geräte.

Da ich die einzelnen Applikationen zwar immer aus meiner Sicht beschreibe, aber wenig miteinander vergleiche, möchte ich auf Euch zurück greifen.

Ich möchte hiermit zur Wahl der Astronomie-Software des Jahres 2011 aufrufen.

Da ich mir niemals jede Software besorgen kann, möchte ich in diesem ersten Schritt dazu auffordern, Astronomie-Software aus den einzelnen Bereichen vorzuschlagen.

Für diese Bereiche stelle ich folgende Kategorien zur Verfügung:

imageKategorie 1: Astronomie-Software auf dem Computer

In dieser Kategorie spielt, der Typ des Computers (PC, Mac etc.) oder das Betriebssystem (Windows, Linux, iOS etc.) keine Rolle. Schlagt jede Software vor die auf Eurem Computer läuft und die Ihr gern in der Auswahl sehen möchtet. Ihr könnt natürlich auch Software vorschlagen, die hier im Blog schon beschrieben ist.

Astronomie-App: RedShift (iPad)

RedShiftVor kurzem habe ich mir das iPad-App RedShift herunter geladen. Die Software für den PC ist fast jedem Hobbyastronom geläufig. Minimum den Namen hat man schon gehört. RedShift gehört zu den führenden Sternkarten-Programmen und es gibt nun auch eine Version für das Apple iPad. Daher möchte ich dieses App hier heute auch besprechen, damit auch diese App in den Astronomie-Apps für das Apple iPad (Überblick) auftaucht.

Hier auch noch einmal der kurze Hinweis. Ich habe für alle Artikelserien, einschließlich der Serie über alle iPad-Apps, die sich mit Astronomie beschäftigen, unter einer Seite zusammen gefasst. Klickt einfach hier auf Artikelserien und Ihr gelangt zu den Seiten und den Überblick.

Allgemeines

Ihr kennt das ja schon. Am Anfang kommen erst einmal die allgemeinen Informationen zum App.

Interview mit iPad-Cosmic-Entwickler (Softmatic)

Es freut mich Euch heute ein neues Interview vorstellen zu können. Über das iPad-App Cosmic habe ich ja schon im Zuge meiner Astronomie-App-Serie für das iPad berichtet. Nun konnte ich den Entwickler von Cosmic, Axel Wolf, interviewen und möchte euch dieses interessante Gespräch nicht vorenthalten.

Daher wünsche ich euch nur noch viel Spaß beim Lesen.

1. Hallo Axel, stelle doch bitte Dich und Deine Firma Softmatic meinen Lesern kurz vor.

Softmatic entwickelt schwerpunktmäßig Software für den Graphik & Design Bereich. Unsere Hauptprodukte drehen sich rund um die Barcodetechnik. Die Firma wurde von mir als Einzelfirma 1991 gegründet, nachdem ich die ersten Jahre meines Berufslebens bei der Nixdorf Computer AG verbracht hatte. Softmatic hat keine festen Angestellten. Aufgaben werden bei Bedarf ausgelagert und von Externen ausgeführt.

2. In Kontakt getreten sind wir beide wegen meiner Reihe Astronomie-Apps für das iPad. Ich habe dort Dein App Cosmic testen dürfen. Wie kommt man darauf ein App für die Astronomie-Szene zu programmieren?

Überblick über Astronomiesoftware im Clear Sky-Blog

Ich berichte ja häufig über Astronomiesoftware hier in meinem Blog. Da die Artikel über die Zeit ja recht verteilt sind, möchte ich hier einen Überblick über die bisher hier erschienen Artikel zum Thema Astronomiesoftware geben.

Bisher gibt es zwei Plattformen für die ich die Astronomiesoftware beschreibe. Einmal für Windows-PC’s und für mein iPad.
Daher trenne ich den Überblick in diese beiden Bereiche. Weiterhin gibt dieser Überblick ja nur den aktuellen Stand der Astronomiesoftware hier im blog wieder. D.h. ich werde sicherlich weitere Astronomiesoftware testen und rezensieren. Daher seht es mir nach wenn der Überblick nur die Momentanaufnahme der Astronomiesoftware hier im Blog darstellt.

Windows-PC:

Stellarium

Astronomiesoftware: Stellarium 0.10.6.1 (Freeware)

Astronomiesoftware: Stellarium 0.10.3 (Freeware)

Stellarium für N900 (Hier mal eine Ausnahme: Das ist Stellarium für das Nokia N900)

Stellarium und Windows 7

Astronomiesoftware: Stellarium (Freeware)

Astronomie-App: Cosmic (iPad)

Heute möchte ich Euch ein neues astronomisches App aus meiner Reihe Astronomie-Apps für das Apple iPad (Überblick) vorstellen.

Cosmic von der Firma Softmatic

Eine kleine Besonderheit gibt es bei dieser App-Vorstellung. Ich habe diesmal das App nicht selbst aus dem Store geladen, sondern das App wurde mir freundlicher Weise von Softmatic zur Verfügung gestellt. Nachzulesen in den Kommentaren des Hauptartikels. An dieser Stelle sage ich natürlich vielen Dank.

Cosmic ist Sternkartenprogramm und kann bei der Orientierung am Himmel und bei der Beobachtung dessen, behilflich sein.

Bevor wir aber zum App kommen, hier wieder die allgemeinen Informationen.

Wie oben geschrieben, wird das App Cosmic von Softmatic entwickelt. Klickt hier um zur Webseite des Apps zu kommen.

Die 33,6 MB sind wieder sehr schnell runter geladen und Ihr findet das App, so wie viele andere Astronomie-Apps, in der Kategorie Bildung.
Aktuell liegt Cosmic in der Version 1.1 vor, mit einem Stand vom 15.02.2011.
Das App liegt momentan in den Sprachen Englisch und Deutsch vor.

Astronomie-App: 3D Sun (iPad) (Gratis)

3D Sun

Ich möchte heute fortfahren mit der Beschreibung eines neuen Astronomie-App fürs iPad. Wie ich in meinem Ausgangsartikel versprochen habe, möchte ich in unregelmäßigen Abständen über Apps für das iPad berichten, die sich mit dem Thema Astronomie beschäftigen.

Zu einer neuen Übersicht über alle Astronomie-Apps kommt Ihr hier: Astronomie-Apps für das Apple iPad (Überblick)

Heute möchte ich das Astronomie-App 3D Sun vorstellen.

3D Sun ist ein Informationssystem über die Sonne. Neben aktuellen News, wie Flares oder Sonnenflecken, kann bei diesem App auf wunderschöne Bilder unseres Zentralsterns zurückgreifen.

Aber zuerst so wie Ihr es schon gewohnt seit kommen nun erst einmal die allgemeinen Informationen zum App.

Wie bisher alle Apps findet Ihr auch 3D Sun in der Kategorie Bildung. Seit dem 15.1.2011 liegt das App in der Version 3.5 vor. Mit 6 MB ist das App selbst sehr kleine. Wie ich aber später noch beschreibe liegt das daran, das es ja “nur” Informationen aus dem Netz zieht. Das App liegt in der Sprache Englisch vor und wurde von Dr. Tony Phillips entwickelt. Die Kennzeichnung des Apps beträgt 4+.