Tag Archive for Astronomie

erster Test meiner mobilen Nachführung

Wuhu, meine mobile Nachführung “Skywatcher Staradventurer” ist da. Ich habe sie mir von Maiko Krüger gebraucht gekauft. Vielen Dank nochmal dafür! Nun kann ich endlich auch langbelichtete Aufnahmen mit kurzer Brennweite machen. Im Paket ist die Nachführung selber, eine Prismenschiene mit 1/4 Zoll Anschluss, Gegengewicht, beleuchteter Polsucher und Polhöhenwiege enthalten. Leider dürfen keine Batterien per Paket verschickt werden, weswegen ich mir die Batterien für die Polsucherbeleuchtung hier extra kaufen muss.
tracker

Beobachten bei perfektem Seeing am 11.6.

Es gab vor etwa zwei Wochen diese eine Nacht: perfektes Seeing und Neumond. Nichts wie raus zum Sternegucken!

caro_blog

Neue Fotos für die Homepage und neue Fotoworkshops

Mittlerweile hatte ich schon ein paar Sternführungen die alle sehr gut verlaufen sind. Auch mit dem Englisch klappt es immer besser und es stellt sich langsam eine Routine ein. Die Zeitung war leider immer noch nicht da, wird jedoch hoffentlich in den nächsten Wochen kommen.
Für unsere Homepage wollten wir ein paar neue Bilder machen, weswegen es für mich nun das erste mal beruflich hieß: “mach schöne Astrofotos!”
platform_black_level_rotate

Die erste Sternführung und die Zeitung kommt vorbei!

Endlich war es soweit. Die erste Sternführung mit Gästen stand an. Der Wetterbericht sagte gutes Wetter vorraus und wir hatten erst kürzlich Neumond. Beste Bedingungen also zum Sternegucken. Und noch eine Überraschung stand an, die Lokalzeitung hat mich für nächste Woche zum Telefoninterview eingeladen!

Die Milchstraße über der Beobachtungsplattform. Im Vordergrund ist das C10 zu sehen. Das Bild besteht aus 40 Bildern à 13s Belichtungszeit, 11mm Brennweite und ISO3200

Die Milchstraße über der Beobachtungsplattform. Im Vordergrund ist das C10 zu sehen. Das Bild besteht aus 40 Bildern á 13s Belichtungszeit, 11mm Brennweite und ISO3200

First Light bei Vollmond

Das kam unerwartet! Am Montag war es den ganzen Vormittag über bewölkt, doch auf einmal verzogen sich die Wolken und es war strahlend blauer Himmel… und der blieb bis nach Sonnenuntergang! Ich wusste das noch nahezu Vollmond ist und der Himmel komplett überstrahlt sein wird, doch trotzdem wollte ich es wissen und auf auf ging es zur “Star Gazing” Plattform!
platform

Ankunft und warten auf das First Light

Eeeendlich, das Abenteuer geht loooos!

Nach über 24h Reisezeit mit Halt in London und Toronto bin ich am Dienstag im Hotel in Novia Scotia angekommen. Der erste Eindruck von Kanada: einfach ein gigantisch großes Land mit sehr netten Menschen. Bis jetzt gibt es leider noch nicht viel astronomisches zu berichten, jedoch genug andere interessante Dinge.
cut

Ankündigungsartikel! Neue Bloggreihe über Job als Astronom in Kanada

Ende April werde ich auf die beschauliche Insel Novia Scotia in Ostkanada reisen um dort bis etwa Anfang November als Astronom zu arbeiten. Das Hotel Trout Point Lodge suchte einen Astronom der für die Hotelgäste abends Sternführungen anbietet. Welcher Hobbyastronom kann denn bei so einem Jobangebot wiederstehen? An meinem kleinen Abenteuer möchte ich euch gerne teilhaben lassen und werde hier über meine Erlebnisse und astronomischen Erfahrungen berichten.

Copyright: Trout Point Lodge

Das Hauptgebäude der Lodge Copyright: Trout Point Lodge

Kinderfragen: Warum zeigt uns der Mond immer die gleich Seite?

Vollmond

Vollmond


Vor ein paar Tagen bekam ich wieder eine spannende Fragen eines Kindes gestellt und diese gehört natürlich in meine Serie zu den Kinderfragen.
Die Fragen ist einfach, aber eben nicht so einfach zu beantworten: Warum zeigt uns der Mond immer die gleiche Seite?

Das der Mond uns immer die gleiche Seite zeigt, kann man am Himmel selbst beobachten. Dazu braucht man nur ein bisschen Zeit um 1,2 oder vielleicht 3 Vollmonde zu betrachten und am besten abzumalen oder zu fotografieren. Dann erkennt man sehr schnell, dass der Mond uns immer die gleiche Seite zeigt.

Doch warum ist das so und woher wissen wir wie es auf der Rückseite des Mondes aussieht. Das soll heute hier beantwortet werden.

Ein Twitterbot für die Astronomie (WeRaBot)

Twitterbots sind spätestens seit der Wahl des US-Präsidenten Trump bekannt und haben eigentlich einen schlechten Ruf. Schließlich sind diese Softwareprogramme fähig Meinungen zu ändern oder unbemerkt von den Lesern vorzugaukeln, dass hier ein Mensch bestimmte Nachrichten schreibt.

Ich habe mich gefragt, ob ein solcher Twitter-Bot auch für einige gute Sachen eingesetzt werden kann. Zum Beispiel astronomische Infos posten, Bilder des Universums per Twitter verteilen oder sogar hilfreich bei der Suche nach z.B. der ISS (Internationalen Raumstation) am Himmel zu sein?

Aus einem kleinen Projekt wurde ein etwas größeres Twittertest. 1 Monat ist mein Twitterbot nun am Netz und daher möchte ich beschreiben, was ich dort tue.

29. Sternfreundetreff (02.03.2017) – Berliner und Brandenburger Sternfreundetreff

Der 3. Sternfreundetreff des Jahres steht an und hier möchte ich euch herzlich dazu einladen. Wir bewegen uns weiter auf dem S-Bahn-Ring Richtung Norden. Es geht weiter am S-Bahnring entlang und dieses mal sind wir in der Nähe des S-Bahnhofes Greifswalder Straße!

Im Folgenden erhaltet ihr hier alle Informationen zum mittlerweile 28. BBSFT.

Thema des Sternfreundetreffs

Auch in diesem Monat gibt es ein leichtes Thema. Es geht um die Astro-Börse-Berlin am 1.4.2017 und was man sich so dort gern kaufen möchte oder vielleicht sogar verkaufen will. Auch über die Veranstaltung selbst wollen wir ein wenig diskutieren. Vielleicht gibt es ja Ideen für das nächste Jahr.

29. BBSFT – Ort, Datum und Zeit

Der 29. Sternfreundetreff findet am Donnerstag, den 02.03.2017, statt. Dieses Mal geht in ein Restaurant unweit vom S-Bahnhof Greifswalder Straße.

Datum: Donnerstag, den 02.03.2017

Ort: Restaurant "Schnitzelkönig" (www.schnitzelkönig-berlin.de)

Uhrzeit: 19:00 Uhr