Tag Archive for Astronomiebuch

Gastartikel: Reiseführer, Reiseatlas und Beobachteratlas im Vergleich

IMG_9995Der letzte Gastbeitrag hier im Blog liegt nun doch schon eine ganze Weile zurück und von daher freut es mich umso mehr, dass ich auf Facebook Ute Niemann getroffen habe.

Ute fing schon sehr früh, mit 2 Jahren und dem Mond, mit der Astronomie an. Mit 10 Jahren mopste Sie Papas Fernglas und versuchte sich mit einer selbstfinanzierten Sternkarte am Himmel. Das hielt bis zum 25. Lebensjahr und endete in einer 15 jährigen Pause. Mit 40 kam das Hobby wie ein Bumerang zurück und heute 15 Jahre später beobachtet Sie immer wenn es der Himmel an der Küste zulässt. Mittlerweile aber nicht mehr mit gemopsten Geräten, sondern mit einem ETX70, einen 8” Newton und einem 12” Dobson. Quasi Standardausrüstung.

Ich fand Ute auf Facebook und natürlich tauscht man sich immer mal wieder aus und kommt dabei auch auf Vorlieben und Abneigungen. Bei uns war es dieses mal das Thema Sternenatlanten. Hier im wesentlichen 3 Stück und Ute sagte zu, diese drei Sternenführer einfach mal zu Vergleichen.

Buchbesprechung: Atlas für Himmelsbeobachter

Karkoschka

Ihr kennt sicher alle meine Berichte über die Sternbilder und jedes mal findet Ihr den Hinweis, dass ich für die Erstellung den Karkoschka verwende. Das hat seinen guten Grund.

Der Atlas für Himmelsbeobachter von Erich Karkoschka*  ist für Hobby- oder Amateurastronomen ein Standardwerk.

Trotzdem höre ich von vielen Einsteigern und Anfängern, dass der Karkoschka einfach zu kompliziert und nicht geeignet ist.

dem möchte ich mit diesem Artikel einfach wiedersprechen und zeige das der Atlas für Himmelsbeobachter auch für Einsteiger geeignet ist.