Tag Archive for Buch

5 DVD’s und 5 Bücher von, über oder mit Astronauten und Kosmonauten

Astronauten, die Helden des Weltalls, sind nicht mehr länger Wissenschaftler oder Testpiloten. Sie sind mittlerweile auch Entertainer und Personen des öffentlichen Lebens.

Aber auch das Interesse der Bevölkerung an den Astronauten und an den Menschen dahinter wächst ständig.

So wurde zum Beispiel die Geschichte des 3 deutschen Astronauten auf der ISS (Alexander Gerst) in der Öffentlichkeit viel diskutiert. Er musste Pressekonferenzen halten oder Interviews aus dem All geben. All das gehört auch heute zum Alltag eines Astronauten.

Aber nicht nur das sind die Arbeiten der Astronauten. So werden über diese Helden des Weltalls Dokumentationen gedreht oder Bücher geschrieben. Oder Sie greifen gleich selbst zur Feder und schreiben Ihre eigenen Stories und Erfahrungen auf.

In diesem Artikel stelle ich 5 DVD’s und 5 Bücher von oder über Astronauten vor.

Kosmos Himmelsjahr 2015, Sonne, Mond und Sterne im Jahresverlauf (Buch)

Kosmos HimmelsjahrbücherEs ist Mitte September und das vierte Quartal des Jahres 2014 steht vor der Tür. Die Sternenfreunde und Hobbyastronomen haben sicherlich schon alle Ihre neuen Himmelsjahrbücher bestellt und auch ich kann von meinem kürzlich vergangen Geburtstag profitieren.

Ich möchte Euch heute wieder das Kosmos Himmelsjahr 2015 vorstellen. Es ist ja ein Buch welches mich in meinem Hobby das ganze Jahr über begleitet. Und es kommt sehr selten vor, dass der aktuelle Teil im Bücherregal landet. Meistens liegt es auf meinem Schreibtisch.

Auch einige der Artikel die hier im Blog erscheinen benötigen die Unterstützung dieses Buches. Da es mein ständiger Begleiter in der Astronomie ist, möchte ich Euch das Kosmos Himmelsjahr einfach mal vorstellen.

Die Mission Rosetta und Philae

In den letzten Wochen und Monaten konntet Ihr wirklich viel hier im Blog über Rosetta lesen. Am häufigsten besucht wurde der Artikel mit dem animierten GIF und der Bild-Folge der Navigationskamera (NAVCAM) der Raumsonde.

Da die Raumsonde nun aber bis fast auf 50 km an den Kometen 67P/C-G herangeflogen ist, wird es wohl Zeit einen neuen Artikel zu schreiben.

Ab nun an werde ich also alle von mir generierten Daten hier in diesen Artikel einpflegen. Natürlich gibt es aber auch einen kleinen Überblick was so in den letzten Wochen passiert ist.

Leider hat dieser Artikel aber noch einen zweiten Hintergrund. Mittlerweile ist man so nah an Rosetta herangeflogen, dass die NAVCAM den Kometen nicht mehr gesamt ins Gesichtsfeld bekommen. Daher hat die ESA gleich mal wieder die Veröffentlichungspolitik geändert.

Gastartikel: Reiseführer, Reiseatlas und Beobachteratlas im Vergleich

IMG_9995Der letzte Gastbeitrag hier im Blog liegt nun doch schon eine ganze Weile zurück und von daher freut es mich umso mehr, dass ich auf Facebook Ute Niemann getroffen habe.

Ute fing schon sehr früh, mit 2 Jahren und dem Mond, mit der Astronomie an. Mit 10 Jahren mopste Sie Papas Fernglas und versuchte sich mit einer selbstfinanzierten Sternkarte am Himmel. Das hielt bis zum 25. Lebensjahr und endete in einer 15 jährigen Pause. Mit 40 kam das Hobby wie ein Bumerang zurück und heute 15 Jahre später beobachtet Sie immer wenn es der Himmel an der Küste zulässt. Mittlerweile aber nicht mehr mit gemopsten Geräten, sondern mit einem ETX70, einen 8” Newton und einem 12” Dobson. Quasi Standardausrüstung.

Ich fand Ute auf Facebook und natürlich tauscht man sich immer mal wieder aus und kommt dabei auch auf Vorlieben und Abneigungen. Bei uns war es dieses mal das Thema Sternenatlanten. Hier im wesentlichen 3 Stück und Ute sagte zu, diese drei Sternenführer einfach mal zu Vergleichen.

Buchbesprechung: Astronomie mit dem Fernglas–Alexander Kerste

CoverEs ist wieder an der Zeit einmal in mein Bücherregal zu schauen und das ein oder andere Buch herauszuziehen und zu besprechen. Heute möchte ich ein Buch eines Bloggerkollegen und Autor vorstellen, den einige von Euch sicher schon kennen.

Alexander Kerste arbeitet seit seinem Biologie-Diplom als freier Wissenschaftsjournalist und Redakteur. Er hat an diversen Veröffentlichungen mitgearbeitet und wie in diesem Falle auch selbst Bücher geschrieben.

Da ich Alexander Kerste schon eine Weile kenne, ist es selbstverständlich das ich auch mal seine Bücher lese und eines davon möchte ich Euch heute hier vorstellen.

Mein Treffen mit dem Astronauten Chris “Major Tom” Hadfield

IMG_9879Ich glaube des Jahr ist bei mir das Jahr der Astronauten. Angefangen hat ja alles mit Alexander Gerst und der DLR-Pressekonferenz. Zu diese durfte ich gehen obwohl ich nun nicht gerade als Journalist durchgehen. Wie man in dem Bericht Mein Treffen mit dem Astronauten Alexander Gerst nachlesen kann, war das Treffen trotzdem eines meiner astronomischen Highlights.

Dann kam Sigmund Jähn auf das ATT. Leider konnte ich ich Sigmund nicht treffen, da er keine Interviews mehr gibt und nur wegen seines Vortrages dort war. In der Zeit des Vortrages haben Paul Hombach, Daniel Fischer und das Team von mindandvision die Sternstunde mit Liveprogramm vom ATT erstellt. Und nun hab ich auch noch den singenden Astronauten von der ISS getroffen. Major Tom oder wie sein normaler Name ist: Chris Hadfield.

Aktion beendet: Blogger schenken Lesefreude 2014

Mit dem gestrigen Tag sind die meisten Verlosungen der großen Aktion Blogger schenken Lesefreude zum Welttag des Buches beendet.

So auch meine Aktion hier im Blog und natürlich gibt es auch einen Gewinner. Aber bevor ich diesen bekannt gebe, müsst Ihr noch ein paar Sätze zur Aktion lesen.

Für alle die diese Aktion noch nicht kennen, möchte ich das hier noch einmal kurz erwähnen.

2013 startete die Aktion das erste mal und würde bei Facebook von zwei Bloggerinnen ins Leben gerufen. Dabei kamen schon im letzten Jahren mehrere hundert Blogger zusammen und verschenkten über Ihre Blogs mehr als 1.000 Bücher an Lesefreunde. In diesem Jahr waren es ähnlich viele Blogger und sicherlich noch mehr Bücher.

Ich ich habe letztes Jahr schon an der Aktion teilgenommen und konnte damals 3 Leute mit einer kleinen Aufmerksamkeit glücklich machen. In diesem Jahr gab es ein neues Buch und eine neue Gelegenheit.

Blogger schenken Lesefreude zum Welttag des Buches

Heute ist der offizielle Welttag des Buches und hierbei soll das Buch geehrt werden. Dazu hatten sich im letzten Jahr zwei Bloggerinnen eine Aktion ausgedacht und diese wurde ungemein erfolgreich. Im letzten Jahr nahmen mehr als 800 Blogger an der Aktion Blogger schenken Lesefreude teil und es würde mehr als 1.500 Bücher über diese Aktion an Blogleser verlost.

In diesem Jahr geht die Erfolgsgeschichte weiter. Über 900 Blogs sind angemeldet und alle werden mehr oder weniger am heutigen Welttag des Buches Ihre Beiträge veröffentlichen und Lesefreude schenken.

Daher kommt hier nun auch mein Beitrag und das Buch welches ich verlose. Lest ruhig weiter um zu erfahren wie Ihr an der Verlosung teilnehmen könnt.

Blogger schenken Lesefreude – auch in 2014 wieder

Ich hatte schon letztes Jahr an der Blogger-Aktion Blogger schenken Lesefreude teilgenommen und 3 Blogleser konnten sich über tolle Bücher und eine Sternkarte freuen.

Nun hatte die Aktion 2013 eingeschlagen wie eine Bombe. Mehr als 1.000 Blogs nahmen teil und mehr als 1.500 Bücher wurden verlost. Damit sind die Erwartungen von Dagmar und Christina, die Initiatorinnen der Aktion, weit übertroffen worden.

Trotzdem oder gerade wegen großen Erfolg gibt es dieses Jahr wieder die Aktion Blogger schenken Lesefreude und der ClearSky-Blog ist wieder mit dabei. Dieses mal sogar mit einem Buch, was es noch nicht gibt.

Gastbeitrag: Alexander Kerste erzählt über die Erstellung seines Buches „Astronomie mit Fernglas und Richfield-Teleskopen“

Es freut mich sehr das ich den Autor des Buches „Astronomie mit Fernglas und Richfield-Teleskopen“ mit einem Gastbeitrag in meinem Blog begrüßen darf.

Alexander Kerste hat einen sehr schönen und anschaulichen Artikel geschrieben, wie man auch in heutigen Tagen ohne einen großen Verlag dahinter ein tolles Buch schreiben und an den Mann bringen kann.

Alexander Kerste ist Jahrgang ‘75 und kommt eigentlich nicht aus der Astronomie, sondern war in der Biologie zu Hause. Zumindest bis zum Ende seines Studiums. Anschließend hat er, mangels entsprechender Berufsaussichten, sein Hobby zum Beruf gemacht und ist in die Astronomie gewechselt. Seit 4 Jahren ist er auf der Heilbronner Sternwarte 2. Vorsitzender und seit 2010 betreut er auf der bekannten Plattform Astronomie.de die Einsteigerkurse.

Wer mehr über Ihn erfahren möchte, kann sich seine Vita gern anschauen.