Tag Archive for Canon

Start der Kometenjagd: 2x Lovejoy (C/2014 Q2) aus Berlin heraus

Die Kometensaison hat mit dem gestrigen Tag nun auch bei mir begonnen. Ich hatte ja über den Kometen Lovejoy (C/2014 Q2) schon berichtet. Dabei habe ich Euch gezeigt wo Ihr diesen findet und wie man Ihn auch in die Planetariumssoftware Stellarium einbindet und anzeigt. Den Link zu dem Artikel findet Ihr hier: Beobachtungstipp: Wo findet man Komet Lovejoy (C/2014 Q2) und wie bindet man Ihn im Planetariumsprogramm “Stellarium” ein

Nun war uns gestern das Wetter kurzzeitig wohl gesonnen und auch wenn ich mal wieder ein tolles Hin und Her erleben durfte ist es mir zwei mal gelungen den Kometen aufzunehmen.

Beim zweiten mal sogar zusammen mit einem Kollegen der spontan in meine Gegend fuhr.

Aber lest selbst.

Beobachtungsbericht (26.12.-27.12.): Jupiter, Sternbild Orion und eine Menge Tests

Die sehr lange Schlechtwetterphase hat einen schon richtig mürbe gemacht und daher freute es mich umso mehr das der Himmel in der Nacht vom 26.12. auf den 27.12. sehr klar war. Daher wollte ich unbedingt die Zeit nutzen und einige Neuanschaffungen ausprobieren.

Als erstes kam der Skywatcher Star Adventurer dran und anschließend versucht ich den Jupiter noch mit meiner Planeten-CCD (QHYCCD) aufzunehmen. Beides konnte ich bis dahin noch nicht ausprobieren.

Also gab es einiges zu Testen.

Mathematik in der Astronomie (Teil 6): Die maximale Belichtungszeit (Astrofotografie)

Fotolia_75094565_XS© alphaspirit - Fotolia.com[3]Eine Frage stellt sich jeder Astrofotograf und auch alle Astrofotografie-Einsteiger immer wieder: Wie hoch ist die maximale Belichtungszeit bevor die Sterne zu Strichspuren werden?

Dieser Beitrag aus der Reihe Mathematik in der Astronomie (Alle Folgen) soll nun Aufzeigen wann Sterne Strichspurförmig werden. Diese Zeiten kann man Berechnen und das sollte jeder Hobbyastronom der Fotografiert kennen oder wissen wo man nachschauen muss (nämlich hier im Blog).

Damit wir das im folgenden Artikel klären können, gibt es eine kleine Einführung und danach berechnen wir die maximale Länge der Belichtungszeit für verschiedene Konfigurationen.

Sonne beobachten, fotografieren und auswerten (27.08.2014)

Sonne über Berlin Lichtenberg 27.8.2014Manchmal gibt es solche Tage. Da steht man auf und sieht das die Sonne strahlend hell scheint. Langsam wanderte diese dann hinauf am Himmel und war immer besser zu sehen. Tja, da waren irgendwie alle Pläne für den Tag hinfällig und es hieß Sonne anschauen und aufnehmen.

Die Bilder müssen natürlich bearbeitet werden und auch eine Auswertung sollte man machen. Schließlich muss noch der Artikel hier geschrieben werden und dann ist man mit einer solchen Beobachtung schon gut unterwegs.

Einige Bilder sind schon auf meiner Facebook-Seite gelandet und auch auf meinem Twitter-Account kann man diese finden.

Es gilt also alles in einen Artikel zu gießen. Das geschieht dann halt hier.

Kleiner BB 09.02.2014 – Nur meine Canon, 2 Objektive und ich

Gestern Abend, am 09.02.2014, schaut ich aus dem Fenster und musste doch tatsächlich feststellen das die grauen Schleier, diese watteweichen weißen Dingsbums …wie nennt man die noch?… ach ja, die Wolken weg waren und sich eine wirklich klare Nacht präsentierte.

Ich verfalle bei so einem Anblick immer gleich in einen Zwiespalt. Lieber die warme Couch vor dem Fernseher genießen und den Sonntag ausklingen lasse oder warm Anziehen und die “tonneschwere” Ausrüstung schnappen und auf dann, ab nach draußen?

Dieses mal habe ich ein Mittelding gewählt. Ich habe mir nen Schal umgeworfen, meine Kamera geschnappt und ab ging es auf den Balkon.

Konstellationen: Mond, Spica und Saturn in einer Reihe

imageGestern Abend kurz nach Mitternacht gab es wieder eine Konstellation am Himmel zu beobachten und habe mich um halb 1 auf den kalten Balkon gewagt und mir diese Zusammenkunft angeschaut.

Gegen 1 Uhr waren am Osthimmel der Mond, Spica und Saturn in einer Reihe zu sehen. Solche Zusammenkünfte sind gar nicht so selten. Um zu wissen, wann man wohin schauen soll, kann man sich das Kosmos Himmelsjahr 2012: Sonne, Mond und Sterne im Jahreslauf (*) besorgen.

Neue Ausrüstungsteile: Neues Objektiv und eine verbesserte Fernbedienung

Wer meinen Blog aufmerksam liest, hat sicherlich mitbekommen, dass ich mir vor einem Monat eine neue Kamera gekauft habe. Die Canon 600D ist es geworden und ich bin hellauf begeistert.

Den Erstartikel zur Kamera könnt Ihr hier lesen: Neues Ausrüstungsteil: Spiegelreflexkamera Canon 600D

 

 

Astronomiesoftware: Startrails (Freeware) (Version 1.1)

Strichspur1In meiner Reihe zur Himmelsfotografie für Jedermann hatte ich Euch einen Artikel zur Aufnahme von Strichspuraufnahmen eingefügt.

In diesem Artikel hatte ich Euch versprochen, dass Programm zu beschreiben mit dem man solche Aufnahmen verbinden kann.

Zu dem Artikel wie Ihr Strichspuraufnahmen machen könnt, kommt Ihr hier: Himmelsfotografie für Jedermann: Strichspuraufnahmen

Nun möchte ich Euch dieses Programm vorstellen, da ich es für mich selbst vor kurzem Entdeckt habe und einfach begeistert bin.

Himmelsfotografie für Jedermann: Strichspuraufnahmen

Himmelsfotografie für JedermannIch muss doch nun mal endlich einen weiteren Artikel zu meiner Serie Himmelsfotografie für Jedermann veröffentlichen.

Heute möchte ich die Strichspuraufnahmen besprechen. Nachdem ich mir ja eine neue Kamera gekauft habe (siehe auch Neues Ausrüstungsteil: Spiegelreflexkamera Canon 600D), konnte ich damit erste Aufnahmen erstellen und bin im höchsten Maße zufrieden.

Ich plane zwar ständig mal eine längere Fotosession, aber bisher kamen mir immer wieder Wolken dazwischen.

Trotzdem möchte ich Euch zeigen, wie man Strichspuraufnahmen erstellen kann, auf was man achten sollte und wie man bestimmte Stimmungen dabei einfängt.