Tag Archive for Coma Bereniciden

Sternschnuppenströme im Dezember 2012

Es ist wieder Dezember und jede Nacht werden die Bedingungen zum Beobachten besser. Neben der Tatsache, dass man viel früher Anfangen kann und viel länger Beobachten kann, werden die Nächte auch klarer (und kälter).

Auch die Sternschnuppen schlafen nicht und so kann man auch im Dezember wieder Sternschnuppenströme und deren Sternschnuppen anschauen.

Hier könnt Ihr wieder Nachlesen was wann zu sehen ist.

Sternschnuppenströme im Dezember 2009

Der Dezember hält für Sternschnuppenjäger wieder einige schöne Ströme bereit.

Die Geminiden
Zwillinge
Vom 7. bis 17. Dezember lassen sich die Geminiden beobachten. Ihr Ausstrahlungspunkt liegt im Sternbild Zwillinge, rund 1° südwestlich von Kastor. Das Maximum wird in den Morgenstunden des 13. Dezembers auftreten, wo etwa 120 Meteore stündlich zu beobachten sein können. Die Geschwindigkeit liegt bei ungefähr 35 Kilometer pro Sekunden und mitunter werden recht helle Objekte erwartet. Die beste Beobachtungszeit für diesen Strom liegt zwischen 21 Uhr abends und 6 Uhr morgens.

Die Ursiden
kleinerWaagen

Vom 17. bis 26. Dezember lassen sich die Ursiden am Himmel beobachten. Ihr Radiant liegt im Sternbild kleiner Bär, das auch bei uns kleiner Waagen genannt wird.
Ihr scharfes Maximum erreichen die Ursiden in der Nacht vom 22. auf den 23. Dezember gegen Mitternacht. Da Ihr Radiant zirkumpolar ist können die Ursiden die ganze Nacht beobachtet werden. Der Ursiden-Strom ist durch den Kometen 8P/ Tuttle (früher: 1858 I) entstanden. Die Geschwindigkeit liegt im mittleren Bereich von ca: 35 Kilomater pro Sekunde. In den letzten Jahren wurde im Maximum ca: 10 bis 20 Meteore pro Stunde gezählt. Manchmal auch mehr. In Ihrem Maximum am 22. Dezember 2007 konnten 35 Meteore pro Stunde gezählt werden.