Tag Archive for Erde. Mond

Thema des Monats: Unser Nachbar der Mond (Juni 2011)

MondIn diesem Monat möchte ich mich um unseren Nachbarn den Mond kümmern. Einige werden vielleicht denken, ach wie langweilig, aber vor allem durch seine ständige Verfügbarkeit ist der Mond eines der interessantesten und lohnendsten Himmelsobjekte für jeden Hobbyastronom.
Weiterhin ist er durch seine Nähe das leichteste zu untersuchende Objekt.

Ich bin zwar schon etwas spät dran mit dem Thema des Monats für Juni 2011, aber da sich im nächsten Monat alles um den Mond drehen wird, möchte ich das Thema des Monats hier einfach noch einbringen.

Buchbesprechung: NASA ATLAS des Sonnensystems

Vor einiger Zeit bekam ich das Buch “Der NASA-Atlas des Sonnensystems” geschenkt. Da die letzten Tage kein wirklich guter Himmel zum Beobachten war, fiel mir das nicht wirklich leichte Buch wieder in die Hände und nach kurzer Zeit keimte der Gedanke doch darüber mal eine Buchbesprechung zu schreiben.

Zum einen habe ich auf meinem Blog noch keine Buchbesprechung veröffentlicht und zum anderen lasse ich ja gern andere an meiner Freude an der Astronomie teilhaben.

Der Atlas schreibt (auf dem Einband):

Der NASA Atlas des Sonnensystems ist das anschaulichste und vollständigste Kartenwerkvon unserem Sonnensystem – monumental im Format und präzise in der Darstellung.

Hierbei muss ich dem Einband recht geben. Mit 4,5 kg Gewicht und einer Abmessung von 46 cm * 31 cm * 3,5 cm ist dieser Atlas wirklich monumental und passt in keines meiner Bücherregale.

Astronomiesoftware: Celestia (Freeware)

Astronomiesoftware CelestiaDank eines Vorschlages in einem Kommentar von Jan, habe ich mir die Astronomiesoftware Celestia angeschaut.

Der Download und die Installation gestalten sich sehr einfach. Im Gegensatz zur Stellarium-Homepage ist die Celestia-Homepage ausschließlich auf Englisch gehalten. Die aktuelle Version von Celestia bekommt man für Windows, MacOS und Linux.
Dafür ist aber die Sprache der Software "deutsch". Nach dem öffnen schaut man als erstes auf die Erde.
Nach kurzer Zeit hat man raus wie die Maustasten zu bedienen sind. Rotieren, Bewegen, Zoomen. Wie in jeder Software in der ein 3D-Kernel verwendet wird. Die Erde wird schön dargestellt. Was etwas ungewohnt ist, ist das man nicht drauf steht und in den Himmel schaut, sondern oberhalb schwebt.