Tag Archive for Fernglas

Schritt für Schritt zur Sonnenbeobachtung (Von der Projektion bis zu H-Alpha)

Sonne beobachten mit Auge, Teleskop, FerngalsDie Sonne ist eines der interessantesten und spannendsten Objekte. Allein die Tatsache das Sie im Sommer (in unseren Breitengraden) die Nachtbeobachtung behindert und das Sie in den Sommermonaten sehr lange am Himmel zu sehen ist, macht Sie in der Hobbyastronomie zu einem begehrten Ziel.

Vor allem, wenn dann noch große Sonnenfleckengruppen oder sogar riesige Protuberanzen zu sehen sind, wird das Thema wieder sehr spannend. Aber auch Sonnentransits oder sogar Sonnenfinsternisse sind die Highlights in der Sonnenbeobachtung.

Daher möchte ich heut mit Euch zusammen Schritt für Schritt durch die Möglichkeiten der Sonnenbeobachtung gehen und was man bei den einzelnen Schritten erwarten kann.

Beobachtungstipp: Der Merkur vor der Sonne (Merkurtransit am 9. Mai 2016)

mercuryIm Jahr 2015 bekamen wir Hobbyastronomen einige herausragende Ereignisse über Deutschland zu sehen. Zum einen gab es eine partielle Sonnenfinsternis in der ersten Jahreshälfte und in der zweiten eine totale Mondfinsternis.

Nun gibt es in diesem Jahr zwar keine Sonnen- oder Mondfinsternis, aber der innerste Planet unseres Sonnensystems wird vor der Sonne entlanglaufen und man kann es von Deutschland aus beobachten.

Wann das Ereignis dieses Merkurtransits stattfindet, wie man es beobachten kann und welche Ausrüstung dafür nötig ist, erfahrt Ihr hier in diesem Beobachtungstipp.

Was macht man mit einer SoFi-Brille nach der Sonnenfinsternis? (4 Tipps)

IMG_38751 Monat ist die Sonnenfinsternis schon her. Am 20.3. verdunkelte der Mond die Sonne. Über Deutschland war es eine partielle Sonnenfinsternis und viele Menschen schauten sich diese Finsternis mit einer Sonnenfinsternis-Brille an. Der Hype war hoch und es gab nicht genügend. Trotzdem würden Tausende dieser Brillen gekauft und die meisten liegen nun zu Hause rum.

Warum also nicht die Sonnenfinsternisbrille weiter benutzen? Die meisten Menschen denken sicherlich das es eine SoFi-Brille ist und demnach diese Brille nur zur Sonnenfinsternis eingesetzt werden kann.

Ich zeige hier 4 Möglichkeiten auf, wie man die SoFi-Brille weiter benutzen kann und damit tolle Sachen beobachten oder sogar fotografieren kann.

Buchbesprechung: Astronomie mit dem Fernglas–Alexander Kerste

CoverEs ist wieder an der Zeit einmal in mein Bücherregal zu schauen und das ein oder andere Buch herauszuziehen und zu besprechen. Heute möchte ich ein Buch eines Bloggerkollegen und Autor vorstellen, den einige von Euch sicher schon kennen.

Alexander Kerste arbeitet seit seinem Biologie-Diplom als freier Wissenschaftsjournalist und Redakteur. Er hat an diversen Veröffentlichungen mitgearbeitet und wie in diesem Falle auch selbst Bücher geschrieben.

Da ich Alexander Kerste schon eine Weile kenne, ist es selbstverständlich das ich auch mal seine Bücher lese und eines davon möchte ich Euch heute hier vorstellen.

Beobachtungstipp: Mars auf dem Weg zur Opposition (8. April)

imageWer sich den Abendhimmel anschaut, dem wird vielleicht der rote Stern am Süd-Osthimmel aufgefallen sein. Dieser Stern ist kein Stern, sondern unser Nachbar im Sonnensystem. Mars ist auf dem Weg zur Opposition und daher sollten Hobbyastronomen sich dieses Ziel einfach mal vornehmen.

Erste Bilder sind auch schon erschienen und daher ist nun die Gelegenheit wieder da, diesen tollen Planeten, auf dem wir gerade mit einem Rover unterwegs sind, zu beobachten.

Wer wissen will, wann er Mars wo sehen kann und was man dafür benötigt, der sollte diesen Beitrag einfach weiterlesen.

Termin: Einsteigerkurs beim Portal von Astronomie.de

Das Portal Astronomie.de bietet wie jedes Jahr wieder einen Einsteigerkurs an. Da ich ja mit meinem Blog immer das Ziel verfolge, die Astronomie zu möglichst vielen Menschen zu tragen, möchte ich wieder auf den Einsteigerkurs hinweisen.

Wann der Kurs stattfindet, wo Ihr Euch anmelden könnt, was es dort zu lernen gibt und das alles auch noch ohne finanzielles Risiko für Euch abläuft, erfahrt Ihr hier im Artikel.

Und den Leiter des Kurses kennen wir hier im Blog sogar schon. Es gab mal einen Gastartikel von Ihm.

Wie man die ersten Sterne am Himmel findet

Die Artikelüberschrift verwirrt ein wenig, hat aber einen speziellen Hintergrund. Ich höre immer mal wieder das sich Sternenliebhaber ein Teleskop kaufen und dann zwar den Mond am Himmel sehr schnell finden, aber andere Objekte Ihnen einfach verwehrt bleiben.

Daher möchte ich Euch heute einen Artikel zur Verfügung stellen, bei dem Ihr einige Tipps bekommt, wie man die ersten Objekte am Himmel findet.

Gastbeitrag: Alexander Kerste erzählt über die Erstellung seines Buches „Astronomie mit Fernglas und Richfield-Teleskopen“

Es freut mich sehr das ich den Autor des Buches „Astronomie mit Fernglas und Richfield-Teleskopen“ mit einem Gastbeitrag in meinem Blog begrüßen darf.

Alexander Kerste hat einen sehr schönen und anschaulichen Artikel geschrieben, wie man auch in heutigen Tagen ohne einen großen Verlag dahinter ein tolles Buch schreiben und an den Mann bringen kann.

Alexander Kerste ist Jahrgang ‘75 und kommt eigentlich nicht aus der Astronomie, sondern war in der Biologie zu Hause. Zumindest bis zum Ende seines Studiums. Anschließend hat er, mangels entsprechender Berufsaussichten, sein Hobby zum Beruf gemacht und ist in die Astronomie gewechselt. Seit 4 Jahren ist er auf der Heilbronner Sternwarte 2. Vorsitzender und seit 2010 betreut er auf der bekannten Plattform Astronomie.de die Einsteigerkurse.

Wer mehr über Ihn erfahren möchte, kann sich seine Vita gern anschauen.

Sonnenfilter selber bauen für Teleskop und Fernglas

Ich habe gerade mit erschrecken festgestellt, dass ich gar nicht alle meine Webseiten im Jahr 2009 übertragen habe. Ich habe hier noch eine und es ist mir nur aufgefallen da das Thema bei mir gerade wieder etwas aktuell wird.

Hier also eine Bauanleitung.

Beobachtungsabend in Dabendorf (26.02.2011)

Seit ewigen Zeiten hatte ich gestern mal wieder die Gelegenheit den abendlichen Sternenhimmel zu beobachten.
Da meine Teleskope bei meinen Schwiegereltern in Dabendorf (Brandenburg) stehen, müssen bei mir für einen Beobachtungsabend immer drei Faktoren stimmen:
1. Das Wetter
Das lässt sich ja prüfen. Einen Artikel dazu hab ich hier geschrieben
2. Dabendorf
Ich muss natürlich zu dem Tag in Dabendorf sein. Da ich in Berlin wohne ist das eben nicht mehr ganz so spontan möglich.
3. Ich muss Lust haben.
Ja, auch das spielt eine Rolle. Naja, manchmal bin ich halt träge.

Gestern kamen alle drei Faktoren zusammen und da ich es mir in meinen astronomischen Vorsätzen für das Jahr 2011 vorgenommen hatte, war es dann so weit.

Ich war schon den ganzen Tag recht aufgeregt und habe seit Mittag mich mit der Beobachtungsvorbereitung beschäftigt.

Da ich meine Montierung vom 6 Zöller immer noch nicht zusammen gebaut habe, kam gestern nur der 8" Dobson zum Einsatz.