Tag Archive for Galaxien

Linktipps der Woche: Solargraphen, Blitz in Zeitlupe, Astronomie auf der #LNDW16 und vieles mehr (mit Tipps zu Podcasts und lesenswerten Artikeln aus dem Blog)

Wieder ist eine Woche ins Land gegangen und es ist Freitag. Das Wochenende steht vor der Tür und wie zum Ende jeder Woche gibt es auch heute wieder die Linktipps der Woche.

In dieser Woche sind die Linktipps sehr stark von meinem aktuellen Projekt geprägt. Ich bereite mich für meinen WELTALL FORSCHER CLUB auf den Bau eines Solargraphen vor und daher habe ich sehr stark nach solchen Themen gesucht.

Es wird aber auch einige andere Linktipps geben und natürlich wieder die Podcast-Tipps zum Wochenende.

Schaut also rein!

Jury-Sieger des Hobby-Astronomie-Fotowettbewerbes 2016 (Jurybewertung 2/2)

Auch in diesem Jahr gab es wieder einen Hobby-Astronomie-Fotowettbewerb und 2016 habe ich eine kleine Änderungen zu den Vorjahren eingeführt.

Neben der Publikumsbewertung der Bilder gab es auch eine Jury aus 4 (Hobby)Astronomen. Diese Jury hat, unabhängig von den Leserinnen und Lesern des Blogs, alle 41 eingereichten Bilder bewertet und heute möchte ich Euch die Ergebnisse der Bewertung vorstellen.

Wer sich die Sieger der Publikumsbewertung anschauen mag, kann das in diesem Artikel gern noch einmal tun: Publikums-Sieger des Hobby-Astronomie-Fotowettbewerbs (Leserbewertungen 1/2)

Publikums-Sieger des Hobby-Astronomie-Fotowettbewerbs (Leserbewertungen 1/2)

Astronomie Fotowettbewerb 2016Nun ist der Hobby-Astronomie-Fotowettbewerb 2016 wieder beendet und die Besucher haben fleißig abgestimmt und die 41 tollen Astrofotos mit Sternchen versehen.

Hier möchte ich nun die Platzierungen der Hobby-Astrofotografen und Ihrer Bilder zeigen. Da es in diesem Wettbewerb aber zwei Bewertungen (Leser und Jury) gibt, ist dies der ersten Teil. Die Jurybewertungen werde ich am Anfang der nächsten Woche dann in einem gesonderten Artikel zeigen.

Der Dopplereffekt und die Astronomie

Gestern erst sprach ich mit jemanden der beim AIP (Leibnitz-Institut für Astrophysik Potsdam) arbeitet. Dort ist er als Physiker in die Arbeitsgruppe, Rund um einen neuen Spektrographen, eingebunden. Da dieser Spektrograph sehr genau ist und mit einer Messung auch die Rot- und Blauverschiebung des Lichts messen kann, kam ich auf den Gedanken doch mal etwas zum Dopplereffekt und dessen Wirkung in der Astronomie zu schreiben.

Was der Dopplereffekt ist und wie die Astronomie ihn verwendet und davon profitiert, könnt Ihr in diesem Artikel nachlesen.

Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene: Orion (Orionis)

Nach langer Zeit wird es wieder Zeit Euch ein neues Sternbild aus meiner Reihe Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene vorzustellen.

Alle bisher erschienenen Sternbilder findet Ihr in dem Überblicksartikel – Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene (Überblick) – oder oben in Leiste unter Artikelserien.

Heute wird es um das schöne Sternbild Orion gehen. Jeder kennt dieses Sternbild, da es sehr einfach am Nachthimmel zu finden ist.

Lest also einen neuen Artikel zum Sternbild Orion.

Review: interstellarum Sonderheft 01/2011

Ich habe ja nun den ein oder anderen Artikel über die Zeitschrift Sterne und Weltraum geschrieben (Ausgabe 05/2011, Ausgabe 04/2011 und Ausgabe 03/2011). Nun war ich mal wieder in meinem Zeitschriftladen unterwegs und schau mir ab und zu auch andere Astronomie-Magazine an. Zum Beispiel interstellarum. Ja, ich gebe es zu. Manchmal gehe ich auch fremd und kaufe mir die aktuelle Ausgabe. Dieses mal ist mir aber das erste Sonderheft von interstellarum (Ausgabe 01/2011) in die Hände gefallen.

is_entdeckungen-druck.inddDieses Themenheft beschäftigt sich dieses mal mit Astronomischen Entdeckungen. Ich denke jeder Amateurastronom träumt davon etwas am Himmel zu entdecken. Vielleicht ein Komet oder Asteroid. Vielleicht einen neuen Kleinplaneten (was recht unwahrscheinlich ist). Hauptsache etwas dem man seinen Namen geben kann und das absolut von niemanden vorher entdeckt wurde.

Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene: Löwe (Leonis)

In dieser Folge Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene geht es um das Sternbild des Löwen. Im Lateinischen als Leonis bezeichnet. Im Löwen befinden sich viele Messierobjekt und einige Doppelsternsysteme die ich Euch nun beschreiben möchte.

Auf der Seite Artikelserien findet Ihr alle bisher besprochenen Sternbilder und könnt Euch so einen guten Überblick über ein Möglichkeiten in Amateurastronomie machen.

Sternbild LöweAuch das Sternzeichen des Löwen gehört zu den Tierkreiszeichen und ist auch kein zirkumpolares Sternbild, sprich es ist nicht den ganzen Tag lang sichtbar.


Hinweis: Dieser Artikel ist Bestandteil der Artikelserie: Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene. Hier beschreibe ich in losen Abständen die Sternbilder des Nachthimmels und was man in ihnen entdecken kann. Schaut Euch daher den Hauptartikel an und findet heraus ob Ihr schon alle Sternbilder kennt.


Interessantes im Sternbild Löwe

Im Löwen gibt es eine Vielzahl an Galaxien. Diese sind aber alle in der Karkoschka-Klasse 1-2 klassifiziert. Also keine leichten Objekte.

Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene: Andromeda

Sternbild Andromeda - AstronomieDie letzte Beschreibung von Sternbildern für Anfänger und Fortgeschrittene (Fuhrmann) ist noch gar nicht so lange her, aber es hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich gleich die nächste nachschieben möchte.

Also hier und heute nun eine neue Folge. Diesmal geht es um das Sternbild Andromeda.

Leider ist Andromeda kein zirkumpolares Sternbild, aber im Moment (Februar) kann es am frühen Abendhimmel beobachtet werden. Eine Horizontsicht vorausgesetzt.

Wer sich alle Sternbilder aus der Serie Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene anschauen möchte, der kann dies hier tun:

Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene (Überblick)

Interessantes im Sternbild Andromeda

Natürlich DAS bekannteste Objekt in dem Sternbild Andromeda ist M31 oder den meisten Menschen besser bekannt als Andromedanebel bzw. Andromeda-Galaxie.

Sie ist die nächst gelegenen Galaxie und ähnelt unserer Milchstraße. Leider steht diese Galaxie nicht mit Ihren “Gesicht” zu uns, sondern zeigt die Seite. Beobachten kann man den hellen Kern und Staubbänder. Die äußeren Spiralarme sind schwach.

Überblick über Astronomiesoftware im Clear Sky-Blog

Ich berichte ja häufig über Astronomiesoftware hier in meinem Blog. Da die Artikel über die Zeit ja recht verteilt sind, möchte ich hier einen Überblick über die bisher hier erschienen Artikel zum Thema Astronomiesoftware geben.

Bisher gibt es zwei Plattformen für die ich die Astronomiesoftware beschreibe. Einmal für Windows-PC’s und für mein iPad.
Daher trenne ich den Überblick in diese beiden Bereiche. Weiterhin gibt dieser Überblick ja nur den aktuellen Stand der Astronomiesoftware hier im blog wieder. D.h. ich werde sicherlich weitere Astronomiesoftware testen und rezensieren. Daher seht es mir nach wenn der Überblick nur die Momentanaufnahme der Astronomiesoftware hier im Blog darstellt.

Windows-PC:

Stellarium

Astronomiesoftware: Stellarium 0.10.6.1 (Freeware)

Astronomiesoftware: Stellarium 0.10.3 (Freeware)

Stellarium für N900 (Hier mal eine Ausnahme: Das ist Stellarium für das Nokia N900)

Stellarium und Windows 7

Astronomiesoftware: Stellarium (Freeware)

Gelesen: Die Wiege des Weltalls (Focus Online)

Bei Focus Online habe ich gerade einen Bericht über “Die Wiege des Weltalls” gelesen. (Zum Artikel gelangt Ihr hier)

Hierbei haben Astronomen eine Hubbleaufnahme presentiert die 12 Milliarden Jahre in die Vergangenheit reicht.
Dabei kann man auf dem Bild die Entwicklung der Galaxien analysieren.
Galaxien die alt sind, haben eine reguläre Form. Jüngere exemplare sind irregulär und recht dunkel.

Klickt auf das Bild um zur Hubble-Seite zu gelangen.

Hier kommt Ihr zu einem Zoom-fähigen Bild: Hubble-Aufnahme

Alle Bilder stammen von HubbleSite.org