Tag Archive for Hantelnebel

Astro-AG: EQ8, Scheunentormontierung und nette Menschen

Wilhelm-Foerster-Sternwarte Insulaner BerlinIch war gestern wieder zum Vereinstreffen. Die Astronomie-AG am Montag stand an und da, im Gegensatz zum letzten und ersten mal, das Wetter keinen Blick auf den Sternhimmel zuließ, war ich mir sicher, dass die AG auch stattfindet. Bei meinem ersten begeisterten Besuch der Wilhelm-Foerster-Sternwarte konnte ich ja Jupiter ablichten und einige tolle Objekte, durch ein tolles Teleskop, geführt von einem tollen Vereinsmitglied erleben.

Dieses mal ging es aber nicht ans Teleskop, sondern alles drehte sich um eine EQ8, eine Scheunentormontierung und einige tolle Astronomie-Bilder.

Lest hier aber selbst meinen kleinen Bericht zum Besuch der Wilhelm-Foerster-Sternwarte am Insulaner am 17.3.2014 (20 Uhr – 21 Uhr)

Meine persönliche Messierliste

Auch wenn die Liste trotz meiner vielen Beobachtungen noch recht kurz ist, möchte ich diese hier trotzdem von meinen alten Webseiten übernehmen. Ich werde versuchen bei zukünftigen Beobachtungen die Liste weiter zu vervollständigen. Dies heißt das das hier ein offener Artikel wird, der immer mal wieder angepasst und nach oben geschoben wird.

Hier meine Liste. Die Liste habe ich Anfang 2005 begonnen. Ich denke nach Sichtung meiner BB’s und handschriftlichen Aufzeichnungen kommt das eine oder andere Objekt noch dazu.

BezeichnungDatumBeschreibungLinks
M5024.2.2014M50 beobachtet auf der Wilhelm-Förster-Sternwarte in einem 6 Zoll-DoppelrefraktorArtikel zum Besuch der WFS
M3726.02.2011Im Sucher nur ein leichter Nebelfleck des offenen Sternhaufens im Fuhrmann. Im Teleskop mit 12,5mm Okular formatfüllende Ansicht des OS. Einfach Klasse. Die Struktur ist fantastisch.BB 26.02.2011
M3326.02.2011Offener Sternhaufen im Fuhrmann. Leicht zu finden. Im Teleskop fantastisch anzuschauen. Viele Sterne sichtbar.BB 26.02.2011

Beobachtungsbericht 24. September 2001

Beobachtungsbericht VII

OrtNeustadt am Rübenberge(Hannover) (ASNotR)
B:52,533°
L:9,417°
Datum24. September 2001
Zeit22:50 Uhr – 0:00 Uhr
GerätNewton 150 f/5 (GSO) (Namens DuP)
OkulareK25mm, Vixen Ortho 12.5, 2xAntaresBarlow
SeeingHorizont: schlecht bis sehr schlecht;
Zenit mittelmäßig
Grenzhelligkeit3,5-4,5m


22:50 Uhr

Die Sachen sind aufgebaut. Das Wetter ist sehr schlecht und über die Felder sieht man Nebelschwaden ziehen. Es ist sehr feucht und die Lichter der Schornsteine, die man sonst sehr schön rot sieht, sind nur noch gedämpft. Auf dem Weg zur ASNotR durchfuhr ich mit dem Auto auch schon sehr starke Nebelfelder. Alles in allem sind die Bedingungen nicht sonderlich gut.

Ziel dieser Beobachtung ist es Collinder 399 (den Kleiderbügel) und M27 zu finden und zu schauen wie gut die UHC-Filter sind, die ich zur Ansicht habe.