Tag Archive for Internation Space Station

FunFacts (Fakten) über die Internationale Raumstation (ISS)

issDie ISS ist eines der größten Menschheitsprojekte und oft ein Ziel für Hobbyastronomen und Raumfahrtinteressierte. Ich selbst versuche immer wieder die ISS zu fotografieren und oftmals gelingt es mir und halt oftmals auch nicht.

Natürlich beschäftigt man sich durch das Interesse auch etwas intensiver mit den Hauptobjekten seines Hobbies und daher habe ich einige Fakten über die ISS herausgesucht.

Ein wenig hat mir dabei natürlich die NASA geholfen. 

Wie kam der Whisky auf die ISS und warum landete er wieder auf der Erde?

Ardbeg_in_Space_-_KeyVisualIch möchte Euch heute mal ein eher ungewöhnliches Projekt vorstellen. Dieses Projekt sorgt für Antworten auf die beiden Fragen die ich oben im Titel gestellt habe.

Ich möchte nämlich beantworten wie eigentlich der Whisky auf die Internationale Raumstation (ISS) kam und warum er nicht getrunken wurde, sondern er wieder auf der Erde landete.

Um aber die ganze Geschichte erzählen zu können, muss ich in das Jahr 2011 zurück gehen. Lest hier nun also die Geschichte wie der Whisky auf die ISS und wieder zurück kam.

Modelle der Internationalen Raumstation (ISS)

Wie die Stammleser aus diesem Blog sicherlich wissen, bin ich Fan der Internationalen Raumstation ISS. Gefühlt habe ich sicherlich schon 100 Artikel geschrieben. Real sind es nicht ganz so viele, aber es gibt hier im Blog einen eigenen Bereich für die ISS-Artikel.

Man findet dort Artikel zur Sichtbarkeit der ISS oder wie man diese selbst beobachten kann. Das Fotografieren der ISS habe ich auch schon beschrieben und natürlich auch die Live-Streams der ISS.

Heute möchte ich die ISS in Eure Wohnzimmer oder Spielzimmer bringen. Dabei spielt es keine Rolle ob das Spielzimmer von Papi ist oder ob es eher vom Sohnemann/Töchterchen ist.

Es geht um ISS-Modelle. Also um Modelle der Internationalen Raumstation die Ihr nachbauen könnt. Ich möchte Euch hier einfach mal einige der Modelle vorstellen.

Seifenblasen in der Schwerelosigkeit auf der Internationalen Raumstation (ISS)

SeifenblaseAls Alexander Gerst sich am 28. Mai 2014 auf den Weg zur Internationalen Raumstation machte, hatte er einige Experimente bzw. deren Beschreibungen mit im Koffer. Eines der Experimente war der “Schmelzofen” bei dem Legierungen in der Schwerelosigkeit hergestellt werden. Das ist sicherlich ein sehr interessantes Experiment, aber nicht Gegenstand dieses Artikels. Nein, vielmehr möchte ich über das Seifenblasenexperiment schreiben. Warum? Weil es in einer Aktion 42 – ein Schülerwettbewerb – ausgewählt wurde und nun von Alexander Gerst auf der ISS durchgeführt worden ist.

Was es mit den Seifenblasen in Schwerelosigkeit auf sich hat und was die Aufgabe von Alexander Gerst bei der ganzen Geschichte ist, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Beobachtungstipps: Mond, Mars, Saturn, ISS

Im Juni dominiert der helle Mond immer mehr den Himmel. Trotzdem wird es für die Astrofotografen und Beobachter einige schöne Konstellationen geben. Diese Tage möchte ich Euch im Detail vorstellen und Euch hier wieder einigte Beobachtungstipps an die Hand geben.

Das Wetter passt ja in letzter Zeit und man kann schon vieles auch ohne Teleskop fotografieren.

Mal schauen ob jemand Fotos von allen hier vorgestellten Konstellationen machen kann.

Erste Woche auf der ISS – Alexander Gerst berichtet im Video

Seit Gestern ist nun “unser Mann im Weltall” seit einer Woche auf der ISS und er hat viel zu erzählen. Und das beste an der Geschichte um Alexander Gerst ist, dass die ESA (European Space Agency – Europäische Weltraumorganisation) Ihn nicht nur erzählen lässt, sondern das ganze auch fördert.

So gab es zum Start der BlueDot-Mission nur nur ein Live-Event in Köln, sondern an zahlreichen Plätzen wurde der Start von Alexander Gerst zur ISS gefeiert.

Natürlich war Herr Gerst nicht Stumm in der ersten Woche auf der ISS. Man bekam viel mit und die Krönung ist eine Pressekonferenz mit deutschen Medien.

Hier gibt es eine kurze Zusammenfassung seiner ersten Woche auf der ISS.

Mein erstes mal … in einem Planetarium (Ein Vortrag über die ISS)

IMG_9952Tja gestern am 4.6.2014 war es dann so weit. Mein erstes mal in einem Planetarium und obwohl ich es schon hunderte male getan habe, war ich gestern doch sehr aufgeregt.

Hier könnt Ihr meine Erfahrungen nachlesen. Die Erfahrungen die ich gemacht habe, nachdem ich nun das erste mal in einem Planetarium stand und einen Vortrag halten durfte. Aber nicht irgendein Vortrag, sondern meinen Vortrag über die Internationale Raumstation, die ISS.

Bevor ich aber zum Vortrag selbst kommen, möchte ich Euch an meiner Gefühlswelt und auch an der Vorbereitung teilhaben lassen. Vielleicht liest das der ein oder andere Hobby-Astronom und beschließt auch mal einen Vortrag zu halten.

Dann kann er hierauf zurück greifen und vielleicht hilft es ja.

5 Wege um der Internationalen Raumstation (ISS) zu folgen

Wer der Internationalen Raumstation ISS folgen will, benötigt die Überflugdaten der Raumstation. Diese Überflugdaten muss man sich für seinen eigenen Standort besorgen. Die Zeiten eines Überfluges sind nämlich sehr stark vom Standort abhängig. Je nachdem aus welcher Richtung die ISS kommt, kann der Überflug bis zu mehreren Minuten abweichen und dann verpasst man die ISS vielleicht.

Ich möchte Euch hier einfach mal 5 unterschiedliche Wege an die Hand geben, auf denen Ihre die Überflugdaten der ISS abfragen könnt.

Mein Treffen mit dem Astronauten Chris “Major Tom” Hadfield

IMG_9879Ich glaube des Jahr ist bei mir das Jahr der Astronauten. Angefangen hat ja alles mit Alexander Gerst und der DLR-Pressekonferenz. Zu diese durfte ich gehen obwohl ich nun nicht gerade als Journalist durchgehen. Wie man in dem Bericht Mein Treffen mit dem Astronauten Alexander Gerst nachlesen kann, war das Treffen trotzdem eines meiner astronomischen Highlights.

Dann kam Sigmund Jähn auf das ATT. Leider konnte ich ich Sigmund nicht treffen, da er keine Interviews mehr gibt und nur wegen seines Vortrages dort war. In der Zeit des Vortrages haben Paul Hombach, Daniel Fischer und das Team von mindandvision die Sternstunde mit Liveprogramm vom ATT erstellt. Und nun hab ich auch noch den singenden Astronauten von der ISS getroffen. Major Tom oder wie sein normaler Name ist: Chris Hadfield.

ISS nun auch in HD erleben (Livetracker der ESA)

Erst vor einer Woche habe ich hier im Blog über die ISS berichtet und wie man dieser folgen kann. Dabei habe ich den Live-Stream, also das Videosignal, der ISS-Kamera in den Blog eingebunden.

Um Euch das anzuschauen könnt Ihr in diesen Beitrag wechseln: Internationale Raumstation (ISS) Live erleben – geht das?

Bevor Ihr das aber tut, solltet Ihr hier weiterlesen, den das ISS-Video-Signal kann man nun auch in HD genießen und wenn man hier genießen liest, dann ist das auch genau so gemeint.