Tag Archive for iPhone / iPad Apps

Zwischenstand zu den Vorschlägen der Wahl der Astronomiesoftware

Es ist jetzt ziemlich genau einen Monat her, dass ich Euch gebeten habe Astronomiesoftware für die Wahl der Astronomiesoftware 2011 abzugeben.

Einige Vorschläge sind ja nun schon eingegangen. Diese möchte ich Euch vorstellen und Euch bitten weiter so kräftig Softwarevorschläge abzugeben.

Natürlich könnt Ihr auch unter diesem Artikel die Vorschläge unterbreiten. Das ist mir egal. Jeder Vorschlag kommt auf jeden Fall in die Wahl und nimmt auch automatisch an dem Gewinnspiel teil.

Ihr könnt natürlich auch mehrere Kommentare abgeben, falls Euch noch eine gute Astronomiesoftware in die Hände fällt. Am Gewinn nehmt Ihr dann aber trotzdem nur mit einer Namensnennung teil. Die Chancen erhöhen sich also nicht.

Ihr habt noch bis zum 31.05.2011 Zeit Eure Vorschläge einzureichen.

Bisherige Vorschläge in den drei Kategorien:

Kategorie 1: Astronomie-Software auf dem Computer

  • Stellarium
  • Virtual Moon Atlas
  • Google Earth
  • Voyager 4.5

Astronomie-App: Star Walk (iPad)

StarWalk iPad AppHeute gibt es wieder ein App aus der Reihe Astronomie-Apps für das Apple iPad (Überblick). Ich möchte heute wieder ein Sternkartenprogramm beschreiben. Das hat zwei Hintergründe. Erstens liegt das App Star Walk schon seit einer ganzen Weile auf meinem iPad und zweitens möchte ich einen Vergleich der Sternkartenprogramme für das iPad erstellen. Dafür möchte ich Star Walk beschreiben, damit ich es in den Vergleich einbeziehen kann.

Wie immer erfahrt Ihr hier aber erst einmal die allgemeinen Informationen.

Astronomie-App: Planeten (iPad) (Gratis)

Heute möchte ich euch das nächste iPad-App aus meiner Serie Astronomie-Apps für das Apple iPad (Überblick) vorstellen.

Ich habe mir das App vor recht langer Zeit herunter geladen und hatte nun Schwierigkeiten es im iTunes-Store wieder zu finden. Doch es ist mir gelungen. Der Name des Apps heißt Planeten. Finden tut man es aber nur wenn man nach Planets sucht. Ja, richtig. Auf meinem iPad ist es Deutsch, im Store findet man es aber nur unter dem amerikanischen Namen.

Wer das erste Bild sieht, wird denken “Ach nein, nicht noch ein Sternkartenprogramm”. Ich habe genau so gedacht und mich gänzlich getäuscht. Also lasst Euch überraschen.

Nun aber erst einmal wieder die allgemeinen Informationen zum App.

Allgemeines

Planets1Gleich als erste. Das App ist komplett Gratis. Also herunterladen bitte und selbst ausprobieren.

Ansonsten findet Ihr das App unter der Kategorie Dienstprogramme. Warum auch immer. Es liegt in der Version 3.0 vor und ist zuletzt am 23.03.2011 auf diese Version aktualisiert worden.

Astronomie-App: Stellarium XL (iPad)

Es wird wieder Zeit mal ein Astronomie-iPad-App vorzustellen. Damit wird die Serie Astronomie-Apps für das Apple iPad (Überblick) wieder um einen Artikel länger. Dieses mal möchte ich Euch ein sehr bekanntes Programm vorstellen. Auf dem PC oder Mac hat sich bei den Amateurastronomen das Programm Stellarium als Standard etabliert.

Ich habe ja hier im Blog schon oft über Stellarium geschrieben und baue dessen Bilder häufig in meine Artikel ein. Wer sich das PC-Programm anschauen möchte, klicke auf die folgenden Artikel:

stellarium_xlAstronomiesoftware: Stellarium (Freeware)

Astronomiesoftware: Stellarium 0.10.3 (Freeware)

Stellarium und Windows 7

Nach einem Tipp habe ich mir mal das Programm Stellarium XL auf das iPad gezogen und möchte euch das vorstellen.

Wie immer aber erst einmal die allgemeinen Infos zum App.

Astronomie-App: RedShift (iPad)

RedShiftVor kurzem habe ich mir das iPad-App RedShift herunter geladen. Die Software für den PC ist fast jedem Hobbyastronom geläufig. Minimum den Namen hat man schon gehört. RedShift gehört zu den führenden Sternkarten-Programmen und es gibt nun auch eine Version für das Apple iPad. Daher möchte ich dieses App hier heute auch besprechen, damit auch diese App in den Astronomie-Apps für das Apple iPad (Überblick) auftaucht.

Hier auch noch einmal der kurze Hinweis. Ich habe für alle Artikelserien, einschließlich der Serie über alle iPad-Apps, die sich mit Astronomie beschäftigen, unter einer Seite zusammen gefasst. Klickt einfach hier auf Artikelserien und Ihr gelangt zu den Seiten und den Überblick.

Allgemeines

Ihr kennt das ja schon. Am Anfang kommen erst einmal die allgemeinen Informationen zum App.

Astronomie-App: Cosmic diese Woche umsonst (21.3.2011-27.03.2011)

Ich habe ja schon des Öfteren über Cosmic von der Firma Softmatic berichtet. Dieses Sternkarten-Programm für das iPhone und das iPad gibt es diese Woche gratis im Apple App-Store.

Diese Meldung kam Anfang der Woche bei astronomie.de. Zum Artikel und der Meldung kommt Ihr hier.

Wer sich für das App interessiert kann sich das ja mal hier im Blog anschauen. In meiner Reihe über Astronomie-Apps für das iPad  habe ich neben der Bericht über Cosmic auch andere Apps beschrieben.

Wer sich dafür interessiert was der Entwickler von Comsic zu sagen hat, der kann sich hier ein sehr interessantes Interview anschauen.

Günstiger werdet Ihr das App nicht mehr bekommen, also schlagt zu und schaut es Euch an. Wem es gefällt oder vielleicht auch nicht gefällt, der kann das ja hier im Blog gern Kund tun. Würde mich auf jeden Fall interessieren.

Interview mit iPad-Cosmic-Entwickler (Softmatic)

Es freut mich Euch heute ein neues Interview vorstellen zu können. Über das iPad-App Cosmic habe ich ja schon im Zuge meiner Astronomie-App-Serie für das iPad berichtet. Nun konnte ich den Entwickler von Cosmic, Axel Wolf, interviewen und möchte euch dieses interessante Gespräch nicht vorenthalten.

Daher wünsche ich euch nur noch viel Spaß beim Lesen.

1. Hallo Axel, stelle doch bitte Dich und Deine Firma Softmatic meinen Lesern kurz vor.

Softmatic entwickelt schwerpunktmäßig Software für den Graphik & Design Bereich. Unsere Hauptprodukte drehen sich rund um die Barcodetechnik. Die Firma wurde von mir als Einzelfirma 1991 gegründet, nachdem ich die ersten Jahre meines Berufslebens bei der Nixdorf Computer AG verbracht hatte. Softmatic hat keine festen Angestellten. Aufgaben werden bei Bedarf ausgelagert und von Externen ausgeführt.

2. In Kontakt getreten sind wir beide wegen meiner Reihe Astronomie-Apps für das iPad. Ich habe dort Dein App Cosmic testen dürfen. Wie kommt man darauf ein App für die Astronomie-Szene zu programmieren?

Astronomie-App: Moon Atlas (iPad)

Moon Atlas für das iPad AstronomieEs ist mal wieder Zeit ein neues Astronomie-Apps für das Apple iPad (Überblick) vorzustellen.

In meinem Eingangsartikel hatte ich ja den Moon Atlas von Horsham Online Limited (Webseite) angekündigt und wenn doch schon einige iPad-Apps dazwischen gekommen sind, möchte ich diesen nicht unter den Tisch fallen lassen.

Aber, wie immer, erst einmal die Reihenfolge einhalten und die allgemeinen Infos präsentieren.

Das App liegt in der Version 2.0.3 seit dem 26.01.2011 vor und kann mit 54,1 MB herunter geladen werden.

Das App ist kompatible mit der iOS Version 3.1.3 oder höher und wurde auch unter iOS 4.0 getestet. Die Sprache des Apps ist ausschließlich Englisch und befinden tut sich das App in der Kategorie Referenz.

Leider ist das App nicht Gratis sondern schlägt mit 4,99 € zu buche. Hiermit befindet sich das App schon in einem höheren Preissegment. Ob sich der Kauf lohnt muss jeder für sich entscheiden.

Astronomie-App: Soho Viewer (Gratis)


SOHO Viewer AstronomieHeute ist es mal wieder Zeit das nächste App aus der Reihe Astronomie-Apps für das Apple iPad (Überblick)vorzustellen. Dieses mal habe ich ein sehr einfaches, aber schönes App für Sonnenbeobachter ausgewählt.

Jerome Diaz stellt uns dieses tolle App Soho Viewer zur Verfügung mit dem man den aktuellen Sonnenstatus anschauen kann.

Wie immer kommen wir aber zuerst zu den allgemeinen Informationen zu dem App.

Allgemeines

Das App ist in der Kategorie Unterhaltung zu finden und hat eine Kennzeichnung von 4+. Ich habe immer noch nicht ganz herausbekommen wofür die Kennzeichnungen sind, aber das werde ich noch tun.

Der Soho Viewer liegt in der Version 1.9 vom 23.02.2011 vor. Ist also Brand aktuell.
Mit 2.5 MB ist es auch nicht gerade groß. Die Sprachen des Apps sind Englisch und Französisch.

Die Bewertungen sehen wie folgt aus:

***** (4)
**** (1)
*** (3)
** (3)
* (6)

Das liebe Wetter und das Hobby Astronomie–Artikelserie (3)

Jeder aktive Hobbyastronom kommt früher oder später an den Punkt wo er sich mit dem Wetter beschäftigen muss. Sei es nun weil er an einem festen Termin teilnehmen möchte (z.B. 12. HTT – Herzberger Teleskoptreffen) oder es einem in den Fingern juckt, mal wieder das Teleskop rauszuholen und eine Beobachtungsnacht durchzuführen.

Das Wetter spielt für uns Amateurastronomen dabei eine wichtige Rolle. Ist der Himmel klar, also Wolkenfrei? Das ist wohl die wichtigste Frage, aber auch wie gut ist der Himmel.

Wo holt man sich also solche Informationen?

Wetter.com und Wetter.dewetter

Diese beiden Webseiten sind meine erste Anlaufstelle, wenn es darum geht mal einen schnellen Überblick über das Wetter zu erhalten.

Wetter+

Für mein iPad habe ich mit ein Wetter-App geladen. Hat mich 1,59 € gekostet, aber wenn man unterwegs ist, find ich das gut. Vor allem kann man hier gleich mehrere Standorte eingeben und hat damit auch einen schnellen Überblick über das Wetter am Beobachtungsstandort.