Tag Archive for Jupiter

Die Größen im Sonnensystem als Vergleich

sonnensysDie Größen im Universum sind fast unvorstellbar und viele Menschen haben damit wirklich ein Problem. Ich zähle auch dazu und verschätze mich regelmäßig bei den Größen. Doch ab und an finde ich Vergleiche oder führe mit Besuchern kleine Experimente durch.

Diese Vergleiche helfen mir um die Größenverhältnisse im Sonnensystem besser zu erkennen und ein Gefühl dafür zu entwickeln. Und damit Ihr auch die Möglichkeiten habt, möchte ich einige dieser Vergleiche der Größen im Sonnensystem einfach mal aufschreiben.

Linktipps der Woche: 1 Jahr Pluto, Berliner auf dem Weg zum Mond, Juno’s erstes Bild von Jupiter und vieles mehr (mit Tipps zu Podcasts und lesenswerten Artikeln aus dem Blog)

Linktipps der Woche Astronomie Clear Sky BlogNun ist es mir schon zum zweiten Mal in diesem Jahr passiert. Viele Termine, vor allem für die anstehende Lange Nacht der Astronomie am 13.8., haben mich abgehalten die neuen Linktipps der Woche am Freitag zu schreiben.

Das hält mich aber nicht davon ab, die Linktipps einfach am heutigen Samstag Morgen nachzuholen.

Daher kommen hier nun wieder Weblinks, Videos und Podcasts aus der letzten Wochen, die ich nicht verbloggen konnte.

 

Linktipps der Woche: Gaia-Sternenkatalog, Polarlichter auf Jupiter, NASA’s Augen und vieles mehr (mit Tipps zu Podcasts und lesenswerten Artikeln aus dem Blog)

Wieder sind 7 Tage ins Land gegangen und daher erscheinen heute, wie jeden Freitag, hier im Blog die Linktipps der Woche.

Heute geht es unter anderem um Planetenfotografie und ein Tutorial wie man sowas aufnehmen und bearbeiten kann. Außerdem gibt es Neuigkeiten von der Gaia-Mission.

Auch bei den Podcast-Tipps geht es heute um die Gaia-Mission.

Ich wünsche Euch wieder viel Spaß mit den Linktipps der Woche im Clear Sky-Blog.

 

Sternfreundetreff an der Archenhold-Sternwarte (BBSFT)

IMG_8821_2Zum 22. mal lud ich die Sternfreunde Berlins und Brandenburgs zu einem Treff ein und wie es in der Vergangenheit häufiger passierte, hatte ich auch dieses mal wieder etwas besonderes mit den Himmelsbegeisterten vor.

Eigentlich treffen wir uns einmal im Monat in einem Restaurant und nutzen die Zeit für den Austausch von Erfahrungen und für das finden von Antworten. Vor allem Einsteiger in die Astronomie besuchen den Sternfreundetreff immer häufiger. Das ist auch gut so.

Ab und zu möchte ich aber mit den Sternfreunden etwas besonderes unternehmen. Und so waren wir schon im Planetarium in Potsdam, auf einem Wissenschaftsschiff, in einer Kirche auf dem Kirchturm oder auch im Planetarium am Insulaner mit der Wilhelm-Forster-Sternwarte. Dieses mal ging es zu berühmten Archenhold-Sternwarte.

Auf dem Rücken von Juno zum Jupiter fliegen

Am Montag, den 4. Juli, also in 4 Tagen erreicht die NASA-Raumsonden den größten Planeten unseres Sonnensystems. Den Gasriesen Jupiter. Jupiter ist ein spannender Planet und er beeinflusst wie kein anderer unser Sonnensystem.

So wird Ihm einen Schutzfunktion zugesprochen, die man im Jahr 1994 sogar durch Beobachtung bestätigt hat. Hier Schlugen die Bruchstücke des Schoemaker-Levy 9 in den Gasriesen ein. Ich berichtete im Blog zum 20jährigen Jubiläum: Riesiger Komet schlägt in Jupiter ein – ein Rückblick

Nun ist die Raumsonde Juno bei Ihrem Anflug auf Jupiter unterwegs und darüber möchte ich hier ein wenig berichten.

2x Sonne und 2x Mond (Beobachtungsbericht der letzten 3 Tage)

imageIn den letzten Wochen waren die Berliner Hobbyastronomen doch sehr gebeutelt. Das wechselhafte Wetter sorgte bei mir ständig für Entzugserscheinungen und vor allem die große Fleckengruppe auf der Sonne konnte ich einfach nicht erwischen. So wanderte die Gruppe mit dem Namen AR12529 immer weiter und drohte am Sonnenrand zu verschwinden bevor ich einen Blick darauf werfen konnte.

Doch in den letzten 3 Tagen gelangen einige Astro-Fotos und diese möchte ich Euch hier wieder kurz vorstellen.

Lest hier also meinen Bericht zu 2x Mond und 2x Sonne.

 

Berlin-Tour zum #Astronomietag 2016 (19.03.2016) – Eine Bilder- und Twitter-Story

Astronomietag Faszination MondGestern war der #Astronomietag 2016. Ausgerufen wird dieser Tag jedes Jahr von der Vereinigung der Sternfreunde e.V. (VdS) (dem größten astronomischen Verein in Deutschland). Da ich am Vormittag für einen Artikel über die Verwendung von sozialen Netzwerken in der Astronomie recherchiert habe, wollte ich natürlich auch mal den Hashtag #Astronomietag eingeben und fand ganze 35(!) Tweets bei Twitter.

35 Tweets für einen deutschlandweiten Tag bei dem sich mehrere hundert Einrichtungen in der Datenbank des VdS eingetragen hatten. Das ist in meinem Social-Media-Augen sehr sehr sehr traurig.

Daher entschlossen sich meine Frau und ich einfach eine Berlin-Tour zu starten und diese natürlich auch in den sozialen Medien zu posten. So entstand eine ganze Reihe an kleinen Berichten zu unserer Berlin-Tour zum #Astronomietag.

FirstLight eines 10Zoll f/4 Newtons und Jupiter in Opposition (Beobachtungsbericht 07.03.2016)

Mein Teleskop und ichDie Hobby-Astronomen sind am Anfang jedes Jahres immer sehr gebeutelt. Schlechtes, feucht-kaltes Wetter und viele, viele Wolken bringen den Hobby-Astronomen an den Rand der Frustgrenzen. Wenn dann noch bestimmte astronomische Ereignisse, wie z.B. die Jupiter-Opposition stattfinden, kann das Wetter auch schon mal auf das astronomische Gemüt schlagen.

Auch mir geht das so und vor allem dann wenn ich ein neues Teleskop zu Hause stehen habe und nur darauf warte, es endlich mal ausprobieren zu können. Seit 1 Woche habe ich einen 10-Zoll-Newton hier rumstehen und kann Ihn einfach nicht verwenden.

Aber gestern Abend war es endlich so weit und das FirstLight (erste Licht) stand an. Hier gibt es einen kleinen Bericht darüber.

 

 

Beobachtungstipp: Gasriese Jupiter in Opposition und ein doppelter Mondschatten mit Bedeckung

imageDer Gasriese Jupiter steht am 8. März 2016 in Opposition zur Sonne. Das heißt er befindet sich im geringsten Abstand zu unserem Zentralstern und wird damit in der nächsten Woche zu einem sehr begehrten Objekt.

Aber nicht nur seine Nähe machen Ihn begehrt, sondern auch seine Monde. So kann man einige Highlights in der nächsten Woche sehen.

Was Euch in dieser Woche erwartet und was Ihr beobachten oder sogar fotografieren könnt, verrate ich Euch in diesem Artikel.

 

 

Mein Besuch im Sternenpark Westhavelland (Bericht über Sternenpark, Snapchat & ein bisschen Sternenbeobachtung mit Jupiter und Mond)

IMG_20160223_202146Gestern, am 23.02.2016, haben wir (Mitglieder des Zeiss-Großplanetarium, der Archenhold-Sternwarte, der Wilhelm-Foerster-Sternwarte und ich) uns mit dem Förderverein Sternenpark Westhavelland verabredet.

Ziel der kleinen Exkursion aus Berlin heraus, waren Gespräche über mögliche Kooperationen und natürlich die Besichtigung des tollen Natur- und Sternenparks im Westhavelland (Parey & Gülpe).

Natürlich ließ ich es mir, als Hobbyastronom, nicht nehmen ein wenig Kameraausrüstung mitzunehmen und falls es aufklaren sollte, wollte ich einige Fotos machen. Vorweg: Das gelang auch und so konnte ich meine Sternensucht befriedigen. Aber beginnen wir von vorn.