Tag Archive for Kinder

Hologramme von Galaxien selber basteln (Anleitung)

hologramm1Seit ungefähr 1,5 Jahren entwickeln ich an einer Astronomie-Box für Kinder. Dabei gibt es eine ganze Reihe an Experimenten, die das Sonnensystem und das Universum beschreiben. Natürlich bin ich dabei immer wieder auf der Suche nach tollen und neuen Bastelanleitungen.

Eine dieser Super-Ideen entdeckte ich am Wochenende im Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (kurz AIP). Wir waren mit Teleskopen zum Tag der offenen Tür am Wochenende eingeladen und natürlich schaute ich mich dort ein wenig um.

Heraus kam ein kleines Experiment um Hologramme von Galaxien zu zeigen. Hier erhaltet Ihr die Anleitung für das Experiment.

Der “Weltall-Forscher-Club für Kinder” sucht LEGO-Steine – wer kann helfen?

Im Mai starten wir den Weltall-Forscher-Club für Kinder am Planetarium am Insulaner. Erst vor Kurzem habe ich hier im Blog darüber berichtet.

Wir wollen dabei für Kinder zwischen 10-12 Jahren einen astronomischen Club aufbauen, bei dem die Kinder die Astronomie kennenlernen und sich die Themen selbstständig und mit unserer Unterstützung erarbeiten können.

Dazu werden wir unterschiedliche Projekte verfolgen. Eines der ersten Projekte wird unser Zentralstern, die Sonne, sein und dafür brauchen wir Eure Unterstützung.

Wir brauchen LEGO-Steine um ein Orrery (Sonne-Mond-Erde-System) mit den Kindern zu bauen und die astronomischen Gegebenheiten zu erklären und erfahrbar zu machen.

Wie Ihr uns helfen könnt, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Astronomie im Schulunterricht (Materialsammlung)

Astronomie in der SchuleAb und an habe ich mit Lehrern zu tun und wenn ich diesen meine Begeisterung zu meinem Hobby Astronomie näher bringe, kommen auch immer wieder Fragen auf, was man den im Schulunterricht machen kann.

Natürlich lautet meine erste Antwort: Laden Sie mich ein!, aber das geht natürlich nicht immer und daher habe ich auch immer wieder Material parat auf das ich verweisen kann.

Da zu diesem Materialsammlung auch immer wieder neue Links, Tipps und Empfehlungen dazukommen, möchte ich einen Übersichtartikel für das Thema “Astronomie im Schulunterricht – eine Materialsammlung” erstellen.

Astronomische Bastelanleitungen für Kinder (Übersicht)

imageVor allem die Wintermonate eigenen sich hervorragend dazu sich ein wenig Zeit zum Basteln zu nehmen. Nicht nur das es früh dunkel wird und man nicht immer nach draußen möchte, sondern Basteln ist seit je her eine der besten Möglichkeiten die Interessen von Kindern auszuleben.

Auch in der Astronomie gibt es mittlerweile viele tolle Bastelanleitungen und wer interessiert sich nicht für das Universum und die Raumfahrt.

Daher habe ich mich entschlossen, die bisherigen Bastelanleitungen die ich in diesem Blog schon beschrieben habe zusammen zu fassen und zu erweitern. Dieser Artikel zeigt Euch viele der heute vorhandenen Bastelbögen und wo man diese herbekommt.

Astronomie-App: Planetenreise

iPad Screenshot 1Es ist schon wieder viel zu lange her, dass ich ein iPad-App hier im Blog beschrieben habe. Ich glaube das letzte war im Februar das Kosmos Himmelsjahr für 2014.

Gut das ich alle App-Beschreibungen unter der Rubrik iPhone- und iPad-Apps gespeichert habe, dadurch geht nicht verloren.

Nun ist es wieder Zeit und außerdem fiel mir heute ein wirklich tolles App in die Finger. Planetenreise heißt diese App und zählt eigentlich zu den Spielen. Trotzdem kann ich dieses App empfehlen und möchte hier auch darauf hinweisen.

Rosetta und Philae – Ein Satelliten und einen Kometenlander selber basteln (für Kinder)

Viele werden schon von der Raumsonde Rosetta und Ihrem Landemodul Philae gehört haben. Wer davon nicht nichts gehört hat, kann hier gern weiterlesen. Eine kleine Einführung gebe ich in dem Artikel.

Ich möchte aber nun nicht der 102. Artikelschreiber über Rosetta sein, der berichtet was die Raumsonde tut, dass diese sich an den Kometen Churyumov-Gerasimenko annähert und das der Orbiter bzw. das Landemodul Philae auf diesem Kometen landen soll.

Nein, ich möchte mit Euch zusammen die Raumsonde basteln und auch Philae erhält seinen Platz auf Rosetta. Dieser Artikel richtet sich also eher an Eltern und Lehrer, die mit Ihren Kindern ein wenig basteln möchte und trotzdem ein gewisses Grundwissen präsentieren können.

News: DLR erstellt Schulbuch mit vielen Mitmachexperimenten

imageDieser Artikel richtet sich wohl in erster Linie an Lehrer und an Eltern. Alle anderen können natürlich diesen Artikel auch lesen, aber wie gesagt, die Zielgruppe ist wohl klar umrissen. Kinder im Grundschulalter sollen die Freude an der Astronomie kennen lernen.

Aus einer Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt und der Klett- Mint GmbH ist ein Schulbuch mit Mitmachexperimenten entstanden, welches sich an Schüler der Klassen 3 bis 6 richtet.

Was dort drin steht und warum es auch für Eltern interessant ist, könnt Ihr hier nachlesen.

Kinderfragen: Warum ist der Himmel blau?

Dieses mal dringen wir bei der folgenden Kinderfrage nicht all zu tief in das Universum vor. Wir bleiben, kosmisch gesehen, knapp über der Erdoberfläche.

Warum ist der Himmel blau?

Diese Frage ist zwar nach Beantwortung jedem klar, aber im Vorfeld gar nicht so leicht zu erklären.

Also die Sonne strahlt Ihr Licht ja in alle Richtungen ab. auch in die der Erde. Deshalb ist es Tags über hell und Nachts dunkel.

Wenn nun das Licht auf die Erde fällt, dann muss dieses Licht durch die Atmosphäre um bei uns anzukommen. Unsere Atmosphäre besteht aus vielen kleinen Teilchen. Staub, Wassertröpfchen, eben alles was sich so in der Luft befindet.

Diese Teilchen streuen das Licht, wodurch es quasi in viele Strahlen zerlegt wird. Diesen Vorgang nennt man Lichtstreuung. Sehen kann man eine solche Zerlegung an einem Regenbogen. Hier muss das Licht durch viele kleine Wassertröpfchen, den Regen, und wird dadurch in seine einzelnen Farben zerlegt. Deshalb erscheint uns der Regenbogen auch in den Farben (Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Violett).

Kinderfragen: Wie heiß ist die Sonne?

Hier mal wieder ein Frage aus dem Bereich Kinderfragen. Heute mit der Frage: Wie heiß ist die Sonne?

Eindeutig kann man die Frage leider nicht beantworten, aber wer eine schnelle Aussage treffen möchte kann sagen zwischen ungefähr 5.500° C und 15.000.000 °C.

Die Sonne selbst hat keine feste Oberfläche, weshalb es auch keine Eindeutige Aussage gibt.

In der äußeren Schicht der Sonne beträgt die Temperatur ungefähr 5.000 – 6.000 °C. Diese Schicht nennt man auch Photosphäre. An Stellen wo die Sonnenflecken sitzen, ist die Temperatur oft geringen und beträgt “nur” noch ca. 4.000 °C.

Diese Sonnenflecken lassen sich mit einer Sonnenfilterbrille oder dem Teleskop mit Sonnenfilter beobachten. Einige Bilder habe ich ja hier im Blog schon gezeigt.

Sonnenbeobachtung mit neuen Bildern (Dabendorf 27.03.2011)

Tief im inneren der Sonne beträgt die Temperatur ca. 15 Millionen Grad und der Druck ist ca. 340 Millionen mal so hoch wie bei uns auf Meereshöhe.

Ein Gerät für Einsteiger und Kinder

Häufig treffe ich Leute die immer wieder sehr erstaunt und erfreud sind wenn ich über mein Hobby spreche. Meistens kommen Sätze wie “Nimmst Du mich mal mit zum Beobachten?” oder “Ach, ich würde auch mal gern in den Himmel schauen.”
Vor allem Kinder sind sehr leicht zu begeistern. Dann kommt meist recht schnell der Wunsch nach einem eigenen Teleskop und ich werde gefragt was den so ein Teleskop kostet.
Meistens hole ich dann aus und erzähl frei von der Leber weg, das es für div. Teleskope und Bauarten es gibt. Und für was man welches am besten einsetzt. Ich habe schnell festgestellt das diese Beschreibungen den interessierten Laien oder die Kinder einfach überfordern. Sie möchten etwas einfaches haben mit dem sich die Lust am Beobachten stillen lässt.

Gut, damit kann ich umgehen und reduziere nun meine Beschreibungen. Doch wenn ich zum Preis komme dann stöhnen die meisten schon auf. Nun muss es ja nicht gleich ein 500 € Gerät sein. Aber allein wenn ich erkläre das man zum Beispiel ein Pluto/S (mein Einsteigergerät) für 139 € kaufen kann, dann ist auch das den meisten schon zu viel.