Tag Archive for Kleiderbügel

10 Objekte die man am Himmel neben den Perseiden entdecken kann

Der August ist der Sternschnuppenmonat des Jahres. Die Sternschnuppen der Perseiden sind im Moment wieder in allen Medien vertreten und wir in diesem Jahr zwei Nächte mit einem Maximum an Sternschnuppen erwarten, wollte ich auf die anderen Objekt hinweisen.

Schließlich werden sehr viele Menschen den Himmel nach den “Wunschbringern” abgrasen und da lohnt sich doch auch mal der Blick zu anderen Objekten am Sternenhimmel.

Hier bekommt Ihr 10 Objekte am Sternenhimmel und ich beschreibe Euch, wie, wann und wo Ihr diese sehen könnt.

Beobachtungsbericht 31. Dezember 2001

Beobachtungsbericht IX

OrtNeustadt am Rübenberge (Hannover) (ASNotR)
B:52,533°
L:9,417°
Datum31. Dezember 2001
Zeit18:00 Uhr – 20:00 Uhr
GerätNewton 150 f/5 (GSO) (Namens DuP)
OkulareK25mm, Vixen ortho 12.5, Ploessel 6mm, 2xAntaresBarlow
SeeingHorizont: gut; Zenit gut
Grenzhelligkeitdurch fast vollen Mond und Schnee auf den Feldern war die Umgebung sehr aufgehellt. Lange Schatten der Körper waren zu sehen.

ca: 18:30 Uhr:

Nachdem wir, nach unserer Schleichfahrt über die völlig zugeschneiten Neustädter Straßen, endlich an unserem Beobachtungsort ankamen, fiel uns gleich der extrem helle Mond auf, was uns nach 6 Wochen Sternenabstinenz nicht abhielt, die Beobachtung zu starten.

Diesmal stand die EQ5 im Vordergrund, da dies Ihre Einführung in die Sternenbeobachtung und Teleskoptragens hier auf der ASNotR war. Nach einer kleinen Rundschauphase und der Landschaftsbewunderung ging es ans Aufbauen und Ausrichten. Nach etlichen Minuten des Rumgespiele mit der EQ5 kamen wir zum dem Schluss “Geile Monti“.

Beobachtungsbericht 24. September 2001

Beobachtungsbericht VII

OrtNeustadt am Rübenberge(Hannover) (ASNotR)
B:52,533°
L:9,417°
Datum24. September 2001
Zeit22:50 Uhr – 0:00 Uhr
GerätNewton 150 f/5 (GSO) (Namens DuP)
OkulareK25mm, Vixen Ortho 12.5, 2xAntaresBarlow
SeeingHorizont: schlecht bis sehr schlecht;
Zenit mittelmäßig
Grenzhelligkeit3,5-4,5m


22:50 Uhr

Die Sachen sind aufgebaut. Das Wetter ist sehr schlecht und über die Felder sieht man Nebelschwaden ziehen. Es ist sehr feucht und die Lichter der Schornsteine, die man sonst sehr schön rot sieht, sind nur noch gedämpft. Auf dem Weg zur ASNotR durchfuhr ich mit dem Auto auch schon sehr starke Nebelfelder. Alles in allem sind die Bedingungen nicht sonderlich gut.

Ziel dieser Beobachtung ist es Collinder 399 (den Kleiderbügel) und M27 zu finden und zu schauen wie gut die UHC-Filter sind, die ich zur Ansicht habe.