Tag Archive for Komet

Start der Kometenjagd: 2x Lovejoy (C/2014 Q2) aus Berlin heraus

Die Kometensaison hat mit dem gestrigen Tag nun auch bei mir begonnen. Ich hatte ja über den Kometen Lovejoy (C/2014 Q2) schon berichtet. Dabei habe ich Euch gezeigt wo Ihr diesen findet und wie man Ihn auch in die Planetariumssoftware Stellarium einbindet und anzeigt. Den Link zu dem Artikel findet Ihr hier: Beobachtungstipp: Wo findet man Komet Lovejoy (C/2014 Q2) und wie bindet man Ihn im Planetariumsprogramm “Stellarium” ein

Nun war uns gestern das Wetter kurzzeitig wohl gesonnen und auch wenn ich mal wieder ein tolles Hin und Her erleben durfte ist es mir zwei mal gelungen den Kometen aufzunehmen.

Beim zweiten mal sogar zusammen mit einem Kollegen der spontan in meine Gegend fuhr.

Aber lest selbst.

Beobachtungstipp: Wo findet man Komet Lovejoy (C/2014 Q2) und wie bindet man Ihn im Planetariumsprogramm “Stellarium” ein

Einige von den Lesern dieses Blogs werden es schon wissen. Vor allem in der Hobbyastronomie-Szene ist die Nachricht schon durch und alles wartet auf besseres Wetter. Auch ich befinde mich in Lauerstellung.

Schließlich kann man einen Kometen von unserer Halbkugel aus beobachten und das schon mit einem Fernglas und an ganz dunklen Plätzen vielleicht sogar mit bloßem Auge.

Der Komet Lovejoy steigt langsam immer höher über den Horizont und wird damit ein immer interessanteres Ziel für Kometenjäger und Hobbyastronomen.

Wo man nun aber Lovejoy am Himmel findet und wie man sich den Kometen wieder in die bekannte Planetariumssoftware einbindet, findet Ihr nun auch in diesem Artikel.

Linktipps der Woche: APOD, LPOD, Journey to Mars, Livestream Orion und vieles mehr (mit Planetariumsprogramm und Top-5-Artikelliste)

Es ist Freitag und auch wenn diese Woche doch recht stressig für mich war, ist dies kein Grund auf die Linktipps der Woche zu verzichten.

Auf meinen Streifzügen durchs Netz sind mir wieder einige Links, Bilder und Videos vor die Flinte gekommen und für Euch habe ich diese erlegt. Um das ganze mal mit einer Metapher auszuschmücken.

Wir schreiben ja nun mittlerweile den 5. Dezember und das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Trotzdem gibt es viele News, Berichte, Videobeiträge aus der Astronomie und Raumfahrt bei denen sich ein konzentrierter Blick drauf lohnt.

Schaut Euch also einfach die Tipps durch und ich hoffe Ihr findet einige Dinge die Ihr bisher noch nicht kanntet.


Beginnen möchte ich heute mit einem Thema, bei dem viele Hobbyastronomen einfach sagen: “Kenn ich doch schon!”. Ja, das ist richtig. Die ersten paar Links werden für alle Hobbyastronomen bekannt sein. Aber die Leserinnen und Leser dieses Blogs sind halt keine Hobbyastronomen, die meisten zumindest nicht, und daher finde ich es wichtig diese Links auch immer wieder vorzustellen.

Rosetta’s und Philae’s interessanteste Bilder vom Kometen (Rosetta-Mission)

Rosetta #CometLanding webcastEs war das Raumfahrtereignis seit dem Besuch der Menschen auf dem Mond: Die Rosetta-Mission und die Landung von Philae auf dem Kometen mit dem unaussprechlichen Namen 67P/Churyumov-Gerasimenko.

Die Gesamte letzte Woche lief auf das Ereignis der Landung hinaus. Medienvertreter bauten sich bei der ESA in Darmstadt auf. Es gab Events in Köln, Berlin, Potsdam und vielen anderen Städten in unserem Land, aber auch Weltweit, und alle drückten die Daumen.

Über 10.000 Tweets wurden zur Kometenlandung  unter dem Hashtag #CometLanding getwitter. Und ich muss gestehen, dass ich Rosetta und Philae sogar etwas Spannender fand als zu dieser Zeit die Rückkehr unseres Astronauten Alexander Gerst.

Schließlich zogen sich die Nachrichten über Philae bis ins Wochenende hinein und nun schläft der kleine Lander auf dem Kometen. Ob er wieder erwacht ist fraglich und wird sich erst in Monaten zeigen. Aber Bilder hat er gemacht und auch Rosetta hat fotografiert. Diese Bilder kann man nun hier betrachten.

Zusammengefasst: Wo kann man die Rosetta-Mission und Philae-Landung auf dem Kometen am 12.11.2014 Live erleben?

Nun ist es bald soweit. DAS Live-Erlebnis in der Raumfahrt und in der Astronomie steht kurz bevor. Ein noch nie dagewesenes Event erwartet uns. Ein weiterer großer Schritt der Menschheit in den Weltraum. Das Verständnis der Entstehung des Sonnensystems und des Universums wird sich verändern. Aber genug der tollen Schlagzeilen.

Natürlich hat man es gemerkt. Es geht um die Rosetta-Mission und die Landung des Landers Philae auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko. Der 12. November 2014 wird Geschichte schreiben und es werden viele Institute und Location darüber berichten.

Damit auch die Leser des Blogs wieder wissen wo man dieses Ereignis erleben kann, habe ich mich wieder umgeschaut und mal die mir bekannten Orte und Zeiten erfasst.

Schatten und Licht bei der Rosetta-Mission (Teil 2: Licht)

Name_Rosetta_mission_s_landing_siteGestern schrieb ich einen Artikel zur Rosetta Mission und ich nannte diesen Teil: Schatten. Dabei ging es darum, dass die ESA eine Politik des Schweigens und auch der kleinen Häppchen verfolgt. Diese Politik stößt nicht auf große Gegenliebe und daher berichtete nicht nur ich davon, sondern auch andere Blogger.

Heute geht es aber nicht um die Schattenseiten der Mission, sondern um das Licht. Es geht um eine tolle Mission die schon viel erreicht hat und noch viel mehr erreichen wird.

Was ist passiert in den letzten Tagen und Wochen? Gibt es erste Erkenntnisse? Was sieht man auf den wenigen Bildern die der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen?

Trotz der relativ schlechten Informationslage ist diese Mission eine der spannendsten Mission die ich kenne.

Linktipps der Woche: Namensvergabe Philae-Landeplatz, Sternstunde, Interaktive Mondkarte und vieles mehr

Nun haben wir schon Mitte Oktober und der Herbst kommt mit all seiner Pracht und seinen Farben und da heute wieder Freitag ist, gibt es von mir wieder die Linktipps zum Wochenende.

Heute geht es um die Namensvergabe zum Landeplatz von Philae der Rosetta Mission. Außerdem ist die Sternstunde wieder erschienen und berichtet von der Photokina.

Ich bin weiterhin auf eine tolle Mondkarte gestoßen und habe noch viele weitere tolle Linktipps zum Wochenende für für Euch.

Schaut Euch um und Ihr findet sicherlich das ein oder andere was Ihr noch nicht entdeckt habt.

Schatten und Licht bei der Rosetta-Mission (Teil 1: Schatten)

Schatten und Licht bei der Rosetta MissionHier im _Blog wurde über Rosetta schon mehrfach gesprochen und nun ist es nur noch knapp einen Monat hin bis der Kometenlander Philae auf dem tollsten und bestdokumentierten Kometen landen wird.

Doch nicht alles erstrahlt in dem tollen Licht dieser außergewöhnlichen und sehr spannenden Mission. Es gibt auch Schattenseiten und diese zeigt uns nicht nur der Komet 67P/Churyumov-Gerasimenko, sondern das zeigen uns auch diverse Blogger und Stimmen aus dem Netz. Hier wird die Öffentlichkeitsarbeit der ESA angeprangert.

Es wird als Zeit über Licht und Schatten des Kometen, seines Begleiters und der Sicht der Raumfahrtfans auf die Mission zu schreiben. Im Teil 1 geht es um Schatten.

Links der Woche: Kometen treffen Planeten, Pixel-Moon, SpotTheStation auf Facebook und vieles mehr

Es ist Freitag und was gibt es Freitags nun hier immer im Blog? Ganz klar die Links der Woche. Alles was mir unter der Woche wichtig erscheint oder sich zum teilen mit Euch eignet wird gespeichert und dann in diesem Artikel zum Wochenende beschrieben.

Mir ist wieder einiges aus Raumfahrt, Astronomie und dem Weltall in die Finger gefallen und nicht alles kann ich als eigenen Artikel verbloggen. Daher fasse ich das mal hier zusammen.

Diese Woche geht es um Kometen die Planeten treffen, Monde die so Groß sind wie ein Pixel, ISS-Fotos und vieles mehr.

Komet “Siding Spring” (C/2013 A1) auf dem Weg zum Mars

Komet Siding Spring und MarsSchon Anfang des Jahres lass ich von diesem Kometen auf gängigen Informationsplattformen. Da der Komet zu dieser Zeit noch viel zu weit vom Ereignis entfernt war, habe ich mir nur eine kleine Notiz gemacht und diese hat mich heute erinnert über Ihn zu schreiben.

Der Komet Siding Spring ist ein recht besonderer Komet. Warum? Naja, er ist nicht wirklich besonders für die Erdbewohner, da er der Erde nicht wirklich nah kommt. Aber trotzdem wird der Komet uns im Oktober ein besondere Gelegenheit bieten.

Er wird nämlich unserem Nachbarplaneten Mars sehr nahe kommen. Und da wir mittlerweile einiges an Equipment auf und um den Mars haben, werde wir diese Begegnung sicherlich gut sehen können.

Wann es passiert und was wir zu erwarten haben, könnt Ihr hier nachlesen.