Tag Archive for Orioniden

Beobachtungstipp: Die Sternschnuppen der Orioniden kommen (21.10.)

Orioniden Sternschnuppen Oktober 2014Wer Aufmerksam diesen Blog verfolgt sollte Wissen das es einen Sternschnuppenstrom mit dem tollen Namen “Orioniden” gibt. Woher man das Wissen sollte? Na zum einen aus meinem monatlichen Beitrag zum Sternenhimmel, der immer zu Beginn des Monats veröffentlicht wird und auch alle regelmäßigen Sternschnuppenströme enthält.

Den letzten Beitrag dieser Art findet Ihr für den Oktober 2014 hier: Sternschnuppen, Ereignisse und Himmelsvorschauen: Der Oktober 2014

Aber auch wenn Ihr es nicht wisst, seid Ihr ja nun hier und lest diesen Artikel sicherlich bis zum Ende durch. Hier gebe ich Euch also einen Überblick zu dem Sternschnuppenstrom der Orioniden.

Sternschnuppen, Ereignisse und Himmelsvorschauen: Der Oktober 2014

imageEin sehr spannender Monat liegt nun wieder hinter uns und ein noch viel spannender Oktober 2014 liegt vor uns.

Es tut sich viel am Himmel und es gibt wieder eine ganze Reihe an tollen Ereignissen die man sich nicht entgehen lassen sollte. Neben der Tatsache, dass unser Astronaut Alexander Gerst seinen geschützten Bereich verlassen wird und sich der feindlichen Atmosphäre des Weltall stellt, wird unser Nachbarplanet von einem Kometen besucht (Komet “Siding Spring” (C/2013 A1) auf dem Weg zum Mars).

Außerdem gibt es einige Planetenbedeckungen durch unseren Mond und die Zeit wird mal wieder umgestellt. Das letzte Zähle ich eher zu einem nicht-notwendigen Übel als zu einem Ereignis, aber man sollte ja darauf hinweisen.

Sternschnuppenströme im Oktober 2009

Auch in diesem Monat können wir Zeuge von zwei periodischen Sternschnuppenströmen werden.

Delta-Draconiden (Giacobiniden)

Drachen
Die Delta-Draconiden, auch Oktober-Draconiden genannt, haben ihren Radianten im Sternbild Drachen, etwa 3° östlich von γ Draconis. Der Ursprung führt auf den Kometen 21P/Giacobini-Zinner zurück. Daher heißt dieser Strom auch Giacobiniden. Vom 7. bis 11.10. passiert die Erde relativ nahe den absteigenden Knoten der Bahn von 21P. Die Häufigkeit schwankt von Jahr zu Jahr erheblich.

Orioniden

Die Orioniden sind von Anfang Oktober bis in die erste Novemberwoche aktiv. Der Ursprung deutet auf den Halleyschen Kometen hin. Mit dem Maximum dieses Sternschnuppenstroms ist wahrscheinlich um den 21. Oktober. Die Anzahl der Meteore ist von Jahr zu Jahr verschieden. Geschätzt werden ca: 20-30 Stück pro Stunde. Die beste Beobachtungszeit ist zwischen Mitternacht und 5 Uhr morgens. Was diesen Strom interessant macht ist das hier mit Feuerkugeln und Boliden zu rechnen ist. Einige der Feuerkugeln waren in der Vergangenheit so hell das diese auch Tagsüber beobachtet werden konnten. Man kann also gespannt sein. Die Geschwindigkeit beträgt ca: 65 km/sec. Das heißt das diese Strom zu den Strömen mit sehr schnellen Objekten gehört.
Orion