Tag Archive for parallaktische Montierung

Montierungen – Artikelserie (5)

In meiner Artikelserie über Den Einstieg in die Astronomie haben wir uns bisher mit dem Wunsch in das Hobby einzusteigen beschäftigt. Weiterhin haben wir einiges an Informationen über Literatur und Software besprochen. Und in den letzten beiden Teilen der Serie ging es um das Teleskop.

Hier ein kleiner Überblick über alle bisher erschienene Teile:

  1. Der Wunsch in das Hobby einzusteigen
  2. Literatur/Internet/Informationen
  3. Das Wetter
  4. Das Teleskop (Teil 1)
  5. Das Teleskop (Teil 2)

Da jedes Teleskop und Fernglas auf einer Montierung oder einem Stativ steht, möchte ich in diesem Artikel auf Montierungen für Teleskope eingehen.
Dazu müssen wir uns aber erst einmal ein wenig mit der Himmelsmechanik beschäftigen um die Unterschiede der Montierungen zu verstehen.

Drei unterschiedliche Montierungsbauarten habe ich hier im Blog schon einmal beschrieben. Zu den Einzelartikeln kommt Ihr hier:

  1. Montierungen (Teil 1) – Die azimutale Montierung

Mein Astronomietag und mein Schulprojekt

Ich wollte Euch hier nur kurz Bescheid geben. Durch eine Krankschreibung ist leider mein Astronomietag ins Wasser gefallen. Ich hatte geplant mit meiner Frau zum Gendarmenmarkt. Ich hatte ja ein wenig was zu den Veranstaltungen am Astronomietag geschrieben.

Ein Astronomie-Kollege hat mir aber geschrieben und berichtet, was so am Gendarmenmarkt los war.

Er konnte sich hier gut über den Aufbau einer parallaktischen Montierung erkundigen und fachsimpeln. Außerdem konnte man schon mit den Fachleuten über Teleskope und astronomische Themen sprechen. Also genau das was der VdS mit diesem Tag geplant hatte. Außerdem konnte man sich GoTo-Systeme anschauen. Was ich ja persönlich sehr interessant finde.

Mein Schulprojekt muss ich leider auch verschieben. Aber wie gesagt, es ist nur verschoben. Mit dem Lehrer habe ich gesprochen und er findet es auch sehr Schade das es am Freitag nicht stattfinden kann.

Montierungen (Teil 3) – Die Dobson Rockerbox

Die Dobson Rockerbox

Vor langer Zeit, nämlich im September 2009 habe ich angefangen Montierungen in der Astronomie zu beschreiben. Die beiden Artikel Montierungen (Teil 1) – Die azimutale Montierung und Montierungen (Teil 2) – Die parallaktische Montierung möchte ich nun mit dem Teil 3 – Die Dobson Rockerbox weitermachen.

 

Urheber: Szőcs TamásTamasflex

Die Dobson Rockerbox ist eine der einfachsten Montierungen. Viele Eigenbauteleskop werde nach Ihrer Fertigstellung und direkt mit einer Rockerbox ausgerüstet. Im wesentlichen besteht die Dobson Rockerbox aus Pressspanplatten, können aber auch aus anderen beliebigen Materialien gefertigt sein.

Vor allem sehr große Teleskope werden auf Rockerboxen gestellt. Das hat zwei Vorteile.

1. die Rockerbox ist günstig und einfach Herstellbar. Auch in größeren Größen. Daher ist ein Teleskop welches man sich im Laden oder im Onlineshop kauft, häufig um einiges günstiger auf der Rockerbox als auf einer parallaktischen Montierung.

Montierungen (Teil 2) – Die parallaktische Montierung

Die parallaktische Montierung oder auch äquatoriale Montierung genannt ist die am verbreitete Montierungsart unter den Hobbyastronomen. Sie bietet diverse Vorteile gegenüber der azimutalen Montierung. Die Vor- und Nachteile der parallaktischen Montierung bespreche ich in diesem Beitrag.

Die anderen Artikel der Serie findet Ihr unter den folgenden Link:

  • Montierungen (Teil 1) – Die azimutale Montierung