Tag Archive for Planeten

Unsere 8 Planeten im Sonnensystem (Teil 1)

Unsere 8 PlanetenNachdem dieses Jahr (2017) fast Artikellos an mir vorbeigegangen ist und damit nur sehr wenige astronomische Themen in diesem Blog erschienen sind, möchte ich mit einer Artikelserie wieder einen Startschuss für meine Blogtätigkeit geben.

Unser 8 Planeten im Sonnensystem wird eine Artikelreihe, die sich mit den Planeten beschäftigen soll. Hierbei habe ich aktuell 4 Artikel in der Planung und mit diesem Übersichtsartikel möchte ich gern anfangen.

Folgen werden die Artikel zu Größe, zum Abstand und Geschwindigkeit sowie zum Alter der Planeten. Evtl. erweitere ich die Serie noch mit spannenden Monden oder anderen Unterartikeln zu den Planeten.

Ich wünsche Euch viel Spaß und falls Ihr Fragen habt, dann immer her damit.

Die Größen im Sonnensystem als Vergleich

sonnensysDie Größen im Universum sind fast unvorstellbar und viele Menschen haben damit wirklich ein Problem. Ich zähle auch dazu und verschätze mich regelmäßig bei den Größen. Doch ab und an finde ich Vergleiche oder führe mit Besuchern kleine Experimente durch.

Diese Vergleiche helfen mir um die Größenverhältnisse im Sonnensystem besser zu erkennen und ein Gefühl dafür zu entwickeln. Und damit Ihr auch die Möglichkeiten habt, möchte ich einige dieser Vergleiche der Größen im Sonnensystem einfach mal aufschreiben.

Tag-Und-Nacht-Gleiche, Mondphasen und unscharfe Planeten oder Warum die Flache Erde einfach nicht funktionieren will?

Eigentlich hatte ich mir fest vorgenommen keine Artikel mehr zur Flachen Erde zu veröffentlichen. Zum einen liegt das an den sehr merkwürdigen Kommentaren und Diskussionen mit den Flachweltlern (siehe diesen Artikel) und zum anderen ist das Thema ja nun nicht wirklich passend in einem Astronomie-Blog.

Trotzdem muss ich feststellen das vor allem die Besucher der Flachen-Erde-Videos einige Zusammenhänge so gar nicht verstehen und damit den Flachweltlern Tür und Tor geöffnet ist Ihre zum Teil absurden falschen Gedanken zu platzieren.

Vielleicht wird dies der letzte Artikel dazu, vielleicht auch nicht. Heute geht es um einfache astronomische Zusammenhänge im Sonnensystem. Diese kann jeder selbst nachprüfen und nachvollziehen.

Tausende Planeten und das in einem Gesichtsfeld von gerade einmal 10×10 Grad

Das Weltraumteleskop Kepler ist auf der Suche nach Exoplaneten und machte in der Vergangenheit immer wieder Schlagzeilen. Da werden auf einen Schlag mal über 1.000 neue Planeten in den Daten entdeckt oder aber es geht um angeblich erdähnliche Exoplaneten.

Was ich so spannend an der Kepler-Mission finde ist aber die Sicht die Kepler auf unser Universum hat. Der Satellit beobachtet hier nämlich einen extrem engen Ausschnitt des Himmels und was er dort findet, lässt Schlüsse auf den restlichen Raum im All zu.

Sternfreundetreff an der Archenhold-Sternwarte (BBSFT)

IMG_8821_2Zum 22. mal lud ich die Sternfreunde Berlins und Brandenburgs zu einem Treff ein und wie es in der Vergangenheit häufiger passierte, hatte ich auch dieses mal wieder etwas besonderes mit den Himmelsbegeisterten vor.

Eigentlich treffen wir uns einmal im Monat in einem Restaurant und nutzen die Zeit für den Austausch von Erfahrungen und für das finden von Antworten. Vor allem Einsteiger in die Astronomie besuchen den Sternfreundetreff immer häufiger. Das ist auch gut so.

Ab und zu möchte ich aber mit den Sternfreunden etwas besonderes unternehmen. Und so waren wir schon im Planetarium in Potsdam, auf einem Wissenschaftsschiff, in einer Kirche auf dem Kirchturm oder auch im Planetarium am Insulaner mit der Wilhelm-Forster-Sternwarte. Dieses mal ging es zu berühmten Archenhold-Sternwarte.

Wie findet man eigentlich Exoplaneten?

Die Erforschung von Exoplaneten, also Planeten die um andere Sterne als unsere Sonne kreisen, ist erst 20 Jahre alt. 1995 wurde mit dem Planet Pegasi 51 b der erste definitive Exoplanet entdeckt und er war gleich eine Sensation. Seit dem konnten viele hundert Sternensysteme mit Planeten identifiziert werden.

Doch wie findet man Exoplaneten? Schließlich sind viele Sterne hunderte oder gar tausende Lichtjahre von uns entfernt und Planeten sind meist um ein Vielfaches kleiner als der Stern den diese Umkreisen. Dazu kommen noch die Umlaufperioden von mehreren Monaten oder gar Jahren.

In diesem Artikel möchte ich die heutigen Methoden zur Identifikation von Exoplaneten beschreiben und wo Ihre aktuellen Grenzen liegen.

Astronomische Bastelanleitungen für Kinder (Übersicht)

imageVor allem die Wintermonate eigenen sich hervorragend dazu sich ein wenig Zeit zum Basteln zu nehmen. Nicht nur das es früh dunkel wird und man nicht immer nach draußen möchte, sondern Basteln ist seit je her eine der besten Möglichkeiten die Interessen von Kindern auszuleben.

Auch in der Astronomie gibt es mittlerweile viele tolle Bastelanleitungen und wer interessiert sich nicht für das Universum und die Raumfahrt.

Daher habe ich mich entschlossen, die bisherigen Bastelanleitungen die ich in diesem Blog schon beschrieben habe zusammen zu fassen und zu erweitern. Dieser Artikel zeigt Euch viele der heute vorhandenen Bastelbögen und wo man diese herbekommt.

Mein astronomischer Jahresrückblick 2015

IMG_7450Das Jahr geht langsam seinen Ende entgegen und die Jahresrückblicke schießen wieder wie Pilze aus dem Boden. Warum? Weil es einfach spannend und interessant ist, sich einmal mit dem vergangenen Jahr zu beschäftigen. Ich finde es schon sehr Interessant und da ich einen Blog betreibe habe ich den großen Vorteil, dass ich einfach nur meinen Blog durchgehen muss. Schließlich hatte ich alles aufgeschrieben und brauch mich deshalb nicht zu erinnern.

Was war also spannend und interessant am Jahr 2015? Ich werfe einmal einen Blick zurück durch die Monate.

Planetenparade 3 Tage in Folge am Morgenhimmel (Oktober 2015)

IMG_7300Wer aktuell am frühen Morgen gegen 05:30 Uhr (oder früher) aus dem Fenster in östliche Richtung schaut, wird 3 helle Punkte am Himmel entdecken.

Hier treffen sich seit einigen Tagen 3 Planeten am morgendlichen Himmel und geben sich ein Stell-Dich-Ein. Es ist die helle Venus, der riesige Gasplanet Jupiter und unser direkter Nachbar der Mars.

Alle 3 Planeten sind gut mit bloßem Auge zu sehen und da ich nun 3 Tage in Folge das Glück hatte die drei Planeten zu fotografieren, möchte ich doch einfach mal aufzeigen, wie sich das Bild und die Stellung der Planeten im Tagesverlauf ändert.

Mond und aktuelle Planetenparade am Morgenhimmel (Beobachtungsbericht)

IMG_7282_twitteEs wird wohl mal wieder Zeit ein wenig was aus dem Gebiet praktische Astronomie zu schreiben.

In den letzten Tagen habe ich wieder viel ausprobiert und getestet. Offen ist noch der Artikel zu meinem kleinen Projekt das Teleskopbild aufs Handy und iPad zu bringen.

Gestern und heute Morgen konnte ich aber wieder mal durchs Teleskop schauen und auch einige Fotos machen. Damit ich Euch daran teilhaben kann, folgt hier nun wieder ein Beobachtungsbericht.