Tag Archive for Problem

Planetariumsprogramm Stellarium in der Version 0.13.0 (Freeware)

imageImmer wieder werde ich gefragt mit welcher Software wohl einige der Screenshots erstellt werden, die man immer wieder hier in den Blogartikeln findet. Und immer wieder lautet meine Antwort: Na mit Stellarium.

Da es seit Juli 2014 wieder ein größeres Update dieser Planetariumssoftware gibt, wird es wieder Zeit diese auch im Blog wieder vorzustellen und bekannter zu machen.

Hier findet Ihr also eine Beschreibung der Planetariumssoftware, die ich einsetze um so ziemlich jeden Beobachtungsabend zu planen. Auch über neue Features und Plug-Ins werde ich berichten.

Stellarium und Windows 7

Da ich vorhabe bald von Windows XP auf Windows 7 umzusteigen, habe ich mich im Internet ein wenig umgeschaut und bin auf ein interessantes Problem gestoßen.

Bei einigen Mitastronomen scheint die Software “Stellarium” nicht mehr richtig zu funktionieren.
Hierbei soll es Probleme mit den Frameraten geben. Zum Teil sinken diese auf 0.2 Frames/Sekunde ab und damit ist das Freewareprogramm nicht mehr bedienbar.

Wie ich in einem anderen Artikel (Astronomiesoftware: Stellarium (Freeware)) schon beschrieben habe, hat sich Stellarium mittlerweile zu einer der Standardsoftware für Hobbyastronomen gemausert und es wäre wirklich schade wenn diese nicht mehr unter Windows 7 funktionieren würde.

Nach einigen Recherchen bin ich darauf gestoßen das es wohl nicht an der Software selbst liegt, sondern an der Grafikkarte. Ein Update der Treibe hat in den meisten Fällen zum Erfolg geführt und läßt Stellarium wieder in gewohnter Weise funktionieren.

Puh, das läßt mich doch aufatmen und beruhigt meinem Update entgegensehen.

Orrery-Problem behoben

Wie ich im Teil 9+10 meiner Orrery-Reihe berichtet haben, hatte ich ein Problem mit dem Erde-Mond-System. Der Erdenarm drehte sich an dem gravierten Zahnrad nur eine halbe Umdrehung um dann festzustecken.
Anfänglich dachte ich das das gravierte Zahnrad nicht richtig Mittig sitzt, aber eine Korrektur dessen, half nicht um das Problem zu lösen.

Nach eingen Recherchen und nach Durchsicht des Orrery-Forums auf Astronomie.de bin ich dann auf die Lösung gestoßen worden. Der ERdenarm sitzt ja in einem Gleitlager aus Plastik. Wenn man nun die Madenschraube festzieht, dann senkt diese sich nicht nur in das Plastik des Lagers, sondern deformiert das Lager. Dadurch sitzt der Erdenarm nicht mehr mittig. Merken tut man dies in dem man die Madenschraube etwas lockert und dann den Arm um die Achse bewegt. Dabei sieht man auch das das gravierte Zahnrad nicht wirklich mittig sitzt oder ist. Die Fehleraddition war nun das Problem.