Tag Archive for Sonnensystem

Astronomie für Blinde – beeindruckender Besuch von Frida (10)

astrobox1Wer meinem Facebook- oder Twitter-Kanal folgt, hat es diese Woche schon mitbekommen. Am Montag hat sich Frida (10), ihre Lehrerin und Ihr Papa bei uns im Planetarium angekündigt. Da Benjamin und ich den WELTALL-FORSCHER-CLUB für Kinder von 10-12 Jahre leiten, haben wir uns natürlich sofort bereit erklärt mit Frida ein wenig über Ihr Interesse, die Astronomie, zu sprechen.

Das Besondere an Frida ist: Sie ist fast komplett blind. Der Besuch von Frida hat mich aber sehr beeindruckt und begeistert. Damit vielleicht auch andere Kollegen an Sternwarten und Planetarien oder auch Hobbyastronomen mit solchen Anfragen umgehen können, habe ich beschlossen einen Bericht darüber zu schreiben.

Die Größen im Sonnensystem als Vergleich

sonnensysDie Größen im Universum sind fast unvorstellbar und viele Menschen haben damit wirklich ein Problem. Ich zähle auch dazu und verschätze mich regelmäßig bei den Größen. Doch ab und an finde ich Vergleiche oder führe mit Besuchern kleine Experimente durch.

Diese Vergleiche helfen mir um die Größenverhältnisse im Sonnensystem besser zu erkennen und ein Gefühl dafür zu entwickeln. Und damit Ihr auch die Möglichkeiten habt, möchte ich einige dieser Vergleiche der Größen im Sonnensystem einfach mal aufschreiben.

Wie findet man eigentlich Exoplaneten?

Die Erforschung von Exoplaneten, also Planeten die um andere Sterne als unsere Sonne kreisen, ist erst 20 Jahre alt. 1995 wurde mit dem Planet Pegasi 51 b der erste definitive Exoplanet entdeckt und er war gleich eine Sensation. Seit dem konnten viele hundert Sternensysteme mit Planeten identifiziert werden.

Doch wie findet man Exoplaneten? Schließlich sind viele Sterne hunderte oder gar tausende Lichtjahre von uns entfernt und Planeten sind meist um ein Vielfaches kleiner als der Stern den diese Umkreisen. Dazu kommen noch die Umlaufperioden von mehreren Monaten oder gar Jahren.

In diesem Artikel möchte ich die heutigen Methoden zur Identifikation von Exoplaneten beschreiben und wo Ihre aktuellen Grenzen liegen.

Astronomische Bastelanleitungen für Kinder (Übersicht)

imageVor allem die Wintermonate eigenen sich hervorragend dazu sich ein wenig Zeit zum Basteln zu nehmen. Nicht nur das es früh dunkel wird und man nicht immer nach draußen möchte, sondern Basteln ist seit je her eine der besten Möglichkeiten die Interessen von Kindern auszuleben.

Auch in der Astronomie gibt es mittlerweile viele tolle Bastelanleitungen und wer interessiert sich nicht für das Universum und die Raumfahrt.

Daher habe ich mich entschlossen, die bisherigen Bastelanleitungen die ich in diesem Blog schon beschrieben habe zusammen zu fassen und zu erweitern. Dieser Artikel zeigt Euch viele der heute vorhandenen Bastelbögen und wo man diese herbekommt.

Verdammt große Sterne – Let’s Play mit Universe Sandbox²

imageViele Menschen denken das unsere Erde schon ein sehr großes Stück Planet im Universum ist und wer sich die Sonne mal zur Erde verdeutlich bekommt langsam ein Gefühl was astronomische Größe bedeutet.

Aber schaut man sich mal die richtig großen Sterne im Universum an, dann merkt man das wir mit unserem “mickrigen” Sonnensystem eigentlich nur ein winzig kleines Staubkörnchen sind.

Ich habe in dieser 3. Folge von Let’s Play mit Universe Sandbox² mal die größten Sterne herausgesucht und diese in unser Sonnensystem integriert…was eigentlich gar nicht mehr Möglich war.

Schaut es Euch einfach mal an und staunt!

Der Universums-Simulator Universe Sandbox² (Einführung)

imageMit diesem Artikel möchte ich eine neue Reihe hier im Blog starten. Es geht um die Frage “Was wäre wenn …?”. Dabei möchte ich natürlich nicht nur beschreiben, was passiert wenn sich bestimmte Parameter in unserem Universum ändern, sondern ich möchte diese Thesen auch gleich mal ausprobieren.

So stelle ich mir persönlich immer mal wieder die Fragen: Was wäre wenn die Sonne nicht mehr da wäre? oder Was wäre wenn die Erde plötzlich doppelt so groß wäre?

Mit einem Simulator kann man dies sehr schon veranschaulichen und dieser Simulator ist die Software Universe Sandbox².

Der “Halloween-Asteroid” und warum er spannend, aber nicht gefährlich ist

Halloween-AsteroidAsteroiden sind für die Presse ein gefundenes Fressen. “Asteroid schrammt an der Erde vorbei” oder “Asteroid verfehlt die Erde nur knapp” sind Titel die man in der Presse immer wieder hört und liest.

Diese Titelstories spielen natürlich mit der Angst der Menschen und ich habe schon häufiger darüber gebloggt, dass man keine Angst haben braucht, sondern sich richtig Informieren sollte.

Auch ich gebe immer mal wieder Radiointerviews und nichts ist schlimmer als ein bohrender Journalist, der zum x-ten Mal fragt was nun so besonderes an den Asteroiden wäre. Meine Standard-Antwort: “Er fliegt an der Erde vorbei!”

Nun möchte ich aber am Halloween-Asteroiden mal aufzeigen, was wirklich besonderes an diesen Vorbeiflügen ist.

Planetenparade 3 Tage in Folge am Morgenhimmel (Oktober 2015)

IMG_7300Wer aktuell am frühen Morgen gegen 05:30 Uhr (oder früher) aus dem Fenster in östliche Richtung schaut, wird 3 helle Punkte am Himmel entdecken.

Hier treffen sich seit einigen Tagen 3 Planeten am morgendlichen Himmel und geben sich ein Stell-Dich-Ein. Es ist die helle Venus, der riesige Gasplanet Jupiter und unser direkter Nachbar der Mars.

Alle 3 Planeten sind gut mit bloßem Auge zu sehen und da ich nun 3 Tage in Folge das Glück hatte die drei Planeten zu fotografieren, möchte ich doch einfach mal aufzeigen, wie sich das Bild und die Stellung der Planeten im Tagesverlauf ändert.

Astronomie-App: Cosmic Watch – Eine astronomische Uhr im digitalen Zeitalter

Schon lange habe ich keine APP’s mehr im Blog vorgestellt. Kann vielleicht daran liegen, dass ich mit APP’s mittlerweile gut ausgestattet bin. Das soll mich aber nicht daran hindern Euch heute wieder eine neue APP im Blog zu beschreiben.

Heute geht es um eine astronomische Uhr im digitalen Zeitalter. Die COSMIC WATCH.

Wie in meiner Artikelserie über Astronomie-APPs mit jeder APP geschehen, schaue ich mir auch diese APP wieder genau an und versuche meine Eindrücke und das gesehene in diesem Artikel zu verarbeiten.

Linktipps der Woche: Sonnensystem in 10 Minuten, Pluto hat noch 13 Mio. km, Lichtverschmutzung im ScienceSlam und vieles mehr (mit Top-5-Artikeln aus dem Vormonat)

Es ist Freitag und brütend heiß draußen, da bietet es sich doch ein lieber im kühlen Büro zu sitzen und die Linktipps der Woche zu beschreiben bzw. zu lesen.

Hier kommen wieder meine Tipps der Woche. Internet-Links, Videos, Podcast und andere Tipps, die mir unter der Woche immer wieder über den Weg gelaufen sind.

Heute geht es natürlich wieder um Pluto und New Horizons, aber auch um Lichtverschmutzung, die Sternstunde im Juli, das Sonnensystem und vieles mehr.

Ich wünsche Euch wieder viel Spaß beim hören, lesen und schauen der Linktipps der Woche.