Tag Archive for Sony

Himmelsfotografie für Jedermann: Kamera, Technik und sonstiges

Himmelsfotografie AstrofotografieVor ein paar Tagen hatte ich ja angekündigt, dass ich mich verstärkt mit der Himmelsfotografie beschäftige. Hierbei möchte ich meine hoffentlich wachsenden Erfahrungen mit Euch teilen.

Zum Hauptartikel und damit zu allen bisher erschienen Folgen aus der Serie kommt Ihr hier:

Himmelsfotografie für Jedermann (Astrofotografie)

In dem heutigen Artikel soll es um die technischen Voraussetzungen und um einige Grundlagen in der Fotografie gehen. Das hat nicht nur den Vorteil, dass jemand der gerade einsteigt in die Fotografie des Himmels etwas lernen kann, sondern ich muss mich intensiver mit der Thematik auseinander setzen, da ich Euch ja nichts falsches beschreiben möchte.

Kamera für die Himmelsfotografie

Für diese Serie werde ich meine Sony Alpha 230 Kamera nehmen und mein neulich erst neu erworbenes Stativ. Ich hatte zwar hier schon einmal beschrieben, warum sich die Sony Alpha 230 nicht für die Astrofotografie eignet, aber zum einen möchte ich mir nicht gleich eine neue Kamera kaufen und zum anderen zeigt es, dass man auch mit einer nicht unbedingt geeigneten Kamera sehr viel machen kann.

Erfahrungsbericht: Warum eine Sony Alpha 230 für die Astrofotografie ungeeignet ist?

Wie der Titel schon sagt, war wohl meine Entscheidung mit dem Kauf der Kamera Sony Alpha 230 nicht die beste um in Richtung Astrofotografie zu gehen. Damit nun nicht jemand der gerade mit der Astrofotografie anfängt, sich für auch für diese Kamera entscheidet, möchte ich Euch meine Erfahrungen mit der Kamera mitteilen. Vorweg muss ich mich aber selbst trösten. Die Kamera habe ich damals nicht in der Erstentscheidung gekauft um Astrofotos damit zu machen. Natürlich habe ich schon daran gedacht, aber ich hätte mich besser informieren müssen.

Hie könnt Ihr meinen Kamera-Kaufartikel aus dem Jahr 2009 lesen:

Kamerakauf und Astrofotografie

Die Kamera

Für einige von euch, die neu hier sind. Ich habe mir im September 2009 eine Sony Alpha 230 gekauft. Das ist eine Spiegelreflexkamera mit 10,2 Megapixel. Sie kann ISO-Werte bis 3200 verarbeiten. Die Kamera hat mich damals 333 € gekostet.

Orion aus Berlin (Mission Merkursichtung Teil 2)

DSC04091Ja, ich war heute wieder auf Mission Merkursichtung. Nachdem ich ja gestern nun bei der Mission Merkursichtung Teil 1 etwas Leiden musste, habe ich es heute trotzdem wieder gewagt.

Diesmal war ich etwas später los und somit erst gegen 19:00 Uhr an der Brücke. Leider musste ich gleich feststellen, dass die Wolken nicht das Problem sind, sondern das Streulicht der Autos und Laternen eine Merkursichtung einfach unmöglich machen. Gestern ist mir das nicht so aufgefallen, da ich zu früh gegangen bin.

Naja, dafür habe ich was schönes für Euch. Als ich da wär und Richtung Süden schaute, sah ich den Orion am Himmel stehen. Da ich nun schon einmal da war und die Kamera griffbereit in meiner Hand lag, habe ich mir den Orion vorgenommen und einige sehr interessante Bilder geschossen.

Ich habe also angefangen mit den Belichtungen rumzuspielen.

Ich stelle hier mal Erfolg und Misserfolg meiner Bilder ein.

Kamerakauf und Astrofotografie

Nachdem meine kleine Digiknipse langsam den Geist aufgibt, habe ich mich letzte Woche entschlossen mir einen neue Kamera zu kaufen.
Hierbei habe ich schon lange Überlegt in die Richtung "Digitale Spiegelreflexkamera" zu gehen.

Nun muss ich gleich vorwegnehmen, dass ich die Kamera nicht nach den Kriterien für die Astrofotografie ausgewählt habe. Ich habe ja damals schon einige Erfahrungen mit der Astrofotografie gemacht. Damals mit einer Canon EOS. Diese noch auf Film basierend. Dazwischen kamen ab und zu die Spielereien mit einer WebCam. Ich habe für mich festgestellt das ich mehr an der visuellen Astronomie interessiert bin. Doch ab und zu kommt auch bei mir der Wunsch auf das gesehene auf Film (bzw. jetzt auch CCD zu bannen).

Deshalb liegt meine Priorität eher auf der normalen Fotografie. Wenn ich aber nun eine solche Kamera besitze, dann muss sie auch mal für die Aufnahmen des Sternenhimmel herhalten.

Meine Astronomie-Ausrüstung

(Stand: 08.01.2012)
Eine meiner älteren Seiten habe ich noch nicht in diesen Blog integriert. Ich möchte Euch gern meine Ausrüstung vorstellen.
Dieser Artikel wird bei Änderungen immer mal wieder angepasst, da sich sicherlich über die Jahre die eine oder andere Änderung ergeben wird.

Teleskope (Tuben)

Momentan besitze ich 3 Teleskope. Einen Newton Bresser Pluto/S 114/500 (4,5 Zoll), einen 6 Zoll GSO-Newton und einen 8 Zoll Dobson (Newton). Alle drei Teleskope haben Ihre vor und Nachteile. Je nachdem was man mit Ihnen machen möchte. Der Pluto/S war mein aller erstes Teleskop und ist ein wirkliches Anfänger-Gerät. Hier muss jeder angehende Hobby-Astronom etwas aufpassen, das er nicht all zu schnell von dem Hobby enttäuscht wird. Die Hochglanzfotos von Jupiter und Saturn oder der Andromeda-Galaxie kann natürlich kaum ein Gerät aus der Hobbyastronomenszene gerecht werden, aber wenn man sich ein wenig mit dem Gerät beschäftigt dann kann man hier wirklich Klasse Ergebnisse erwarten.
Ich nutze diesen kleinen Allrounder um Übersichtsbeobachtungen durchzuführen. Durch sein Breites Gesichtsfeld kann man hier sehr schön große Gebiete des Himmels beobachten und mit ein wenig Übung lassen sich bemerkenswerte Details erkennen