Tag Archive for Sternbilder

Sternbilder erkennen und lernen (Teil 3: Herbsthimmel)

Sternbilder erkennen und lernenEs ist nun Herbst geworden und die Erde hat sich wieder ein gutes Stück um die Sonne bewegt. Die Tage werden kürzer und die Nächte weiterhin länger und es lassen sich wieder viele Sternbilder am Himmel entdecken.

Daher möchte ich mit Euch in den 3. Teil meiner Serie Sternbilder erkennen und lernen starten.

In dieser Folge lernen wird die Herbststernbilder kennen und wie Ihr diese schnell und einfach finden könnt.

Auch werden wir uns das neue Asterismus (Sternenkonstellation) anschauen. Nachdem wir das Sommerdreieck und das Frühlingsdreieck gesehen haben, kommt nun das Herbstviereck.

10 Objekte die man am Himmel neben den Perseiden entdecken kann

Der August ist der Sternschnuppenmonat des Jahres. Die Sternschnuppen der Perseiden sind im Moment wieder in allen Medien vertreten und wir in diesem Jahr zwei Nächte mit einem Maximum an Sternschnuppen erwarten, wollte ich auf die anderen Objekt hinweisen.

Schließlich werden sehr viele Menschen den Himmel nach den “Wunschbringern” abgrasen und da lohnt sich doch auch mal der Blick zu anderen Objekten am Sternenhimmel.

Hier bekommt Ihr 10 Objekte am Sternenhimmel und ich beschreibe Euch, wie, wann und wo Ihr diese sehen könnt.

Buchbesprechung: “Was Sternbilder erzählen” von Geoffrey Cornelius

buchViel zu lange ist meine letzte Buchbesprechung schon her und daher werde ich heute mal wieder ein neues Buch in meinem astronomischen Bücherladen begrüßen.

“Was Sternbilder erzählen – Die Mythologie der Sterne” von Geoffrey Cornelius hat den Weg zu mir nach Hause gefunden. Ein Buch welches alle 88 Sternbilder erklärt und dazu noch eine mythologische Erzählung enthält.

Dieses Buch habe ich mir vornehmlich gekauft um meine Blogserie “Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene” um die mythologische Komponenten zu erweitern.

Außerdem halte ich in Planetarien Vorträge zum aktuellen Sternenhimmel und dabei ist es immer gut auch ein wenig was von der mythologischen Komponente der Sternenbilder zu wissen.

Vielleicht ist es aber auch in Eurem Interesse noch viel mehr über den Sternenhimmel zu erfahren.

Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene: Schwan (Cygnus)

Sternbild Schwan (Cygnus)Es ist Sommer und ein besonderes Sternbild zeigt sich nun hoch oben über unseren Köpfen. Das Sternbild des Schwan lässt sich nun am Himmel entdecken.

Auch die Stadtastronomen können dieses Sternbild unter dem aufgehellten Himmel sehen und dort einige spannende DeepSky-Objekte beobachten. Gegen Ende Juli wird er seinen höchsten Punkt am Himmel erreichen und dann wieder Tag für Tag gegen den Horizont absinken.

Das Sternbild Schwan ist sehr leicht zu finden und hat man diesen einmal am Himmel gesehen, wird man dieses Sternbild auch nicht mehr zu leicht vergessen.

 

Einführung in das Planetariumsprogramm Stellarium

imageWer die Sterne, Himmelskonstellationen oder auch Sternbilder kennenlernen möchte, kann dies in einem Planetarium, auf dem Feld oder auch am heimischen Computer tun.

Die ersten beiden Varianten benötigen etwas aufwand. Man muss ins Planetarium fahren oder auf dem Feld einen Begleiter haben, der einem den Sternhimmel erklärt. Für die dritte Variante braucht man nur einen Computer und ein wenig Zeit.

Die Standardsoftware Stellarium hilft beim lernen und bei der Vorbereitung auf Beobachtungsabende. Und das tolle an der Software ist: Sie ist frei und für jeden schnell zu lernen.

Astronomie-App: Cosmic Watch – Eine astronomische Uhr im digitalen Zeitalter

Schon lange habe ich keine APP’s mehr im Blog vorgestellt. Kann vielleicht daran liegen, dass ich mit APP’s mittlerweile gut ausgestattet bin. Das soll mich aber nicht daran hindern Euch heute wieder eine neue APP im Blog zu beschreiben.

Heute geht es um eine astronomische Uhr im digitalen Zeitalter. Die COSMIC WATCH.

Wie in meiner Artikelserie über Astronomie-APPs mit jeder APP geschehen, schaue ich mir auch diese APP wieder genau an und versuche meine Eindrücke und das gesehene in diesem Artikel zu verarbeiten.

Sternbilder erkennen und lernen (Teil2: Sommerhimmel)

SommerdreieckNachdem wir vor ca. 3 Monaten uns den Frühlingssternenhimmel mit seinen Sternenbildern angeschaut und hoffentlich gelernt haben, geht es in dem heutigen Teil um den Sommerhimmel und dessen Sternbilder.

Durch die langen Tage und dunklen Nächte ist dieser Sternenhimmel nicht ganz so schön für die Hobbyastronomen und vor allem recht unbrauchbar für die Astrofotografen. Trotzdem gibt es eine ganze Reihe an tollen Sternbildern, die eben nur im Sommer zu entdecken sind.

In diesem Teil wird es also um Sternbilder des Sommerhimmels gehen.

Die drehbare Sternenkarte (Video – Wie funktioniert eine Sternkarte)

Sternenkarten gehören seit je her zum Werkzeug der Astronomen. Bis heute haben Sie Ihre Daseinsberechtigung und funktionieren auch wunderbar ohne Handy oder Strom.

Doch viele heutige Hobbyastronomen kennen oder benutzen Sternenkarten nicht mehr. Daher habe ich ein kleines Video erstellt um die drehbare Sternenkarte zu beschreiben.

Hier erfahrt Ihr was eine solche Sternkarte beinhaltet und wie man diese auf die aktuelle Zeit und das aktuelle Datum einstellt.

Hier könnt Ihr Euch das Video nun anschauen.

10 Himmelsobjekte für Einsteiger und Anfänger

Viele Einsteiger haben sich Ihr erstes Teleskop gekauft oder gar geschenkt bekommen und stehen gleich vor der Frage: “Was kann man am Himmel beobachten”. Ist die Zeit gerade passen für Mond oder den ein oder anderen Planeten, hat man noch Glück und beginnt oft damit. Aber es gibt auch Zeiten bei denen der Mond nicht am Nachthimmel steht oder man weiß nicht mal das einige der hellen Lichtpunkte Sterne sind.

Dieser Artikel stellt 10 Objekte am Nachthimmel vor, die man schon mit sehr einfachen Teleskop (70 – 114 mm Öffnung) beobachten kann.

Hat man diese 10 Objekte beobachtet, ist man schon ein ganzes Stück weiter in seinem neuen Hobby.

Universe2Go: Das Planetarium zum mitnehmen

Omegon Hand-Planetarium universe2goVor ca. 1 Jahr berichtete ich hier im Blog über eine neue tolle Erfindung. Der Erfinder Martin Neumann entwickelte ein Planetarium zum Mitnehmen und nannte das ganze Universe2Go.

Damals ging es noch darum Geld von der Gemeinde einzusammeln und dazu wurde eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Mittlerweile ist das Planetarium zum Mitnehmen ausgereift, produziert und sogar schon auf dem Markt.

Was Universe2Go ist und was man damit alles erleben kann, könnt Ihr in diesem Beitrag nachlesen.