Search results for Mathematik

“Flache Erde” oder doch eher “Flaches Hirn”? (Teil 3)

Nachdem ich nun ca. 2/3 des mir vorgenommenen und mit unsinnigen Argumenten gespickten Videos eines “Flache Erde”-Anhängers besprochen habe, möchte ich heute den letzten Teil dieser kleinen Artikelserie starten.

Natürlich ist die ganze Sache immer ein zweischneidiges Schwert und mir wurde schon die berechtigte Fragen gestellt: “Warum beschäftigst Du Dich mit diesem Blödsinn?”.

Zweischneidig ist es weil die Anhänger der Flachen Erde natürlich Aufmerksamkeit bekommen und eigentlich möchte man denen keine Aufmerksamkeit schenken, geschweige denn Leute die darüber nicht gehört haben auch noch informieren.

Trotzdem halte ich es für wichtig eine gewisse Aufklärung zu leisten und die Menschen anzuregen über solche und viele andere Theorien nachzudenken und sich ein Bild zu machen.

Ein Teleskop zu Weihnachten verschenken? Ja, aber bitte das richtige!

IMG_7347“Mein Sohn wünscht sich zu Weihnachten ein Teleskop? Kann mir wer etwas empfehlen?” oder “Mein Tochter möchte die Sterne beobachten, welches Teleskop ist dafür gut?” so und so ähnlich lauten im Moment die Fragen die mich erreichen oder die in diversen Foren oder Plattformen gerade auftauchen. Ja, es ist Weihnachten und ja es ist eine der besten Gelegenheiten seinem Kind (auch die Großen) an die Astronomie heranzuführen.

Doch was sich die Eltern oder Partner heraussuchen und auch was als Antworten zum Teil kommt ist zum Haare raufen. Ach die (unseriösen) Hersteller leben vom Weihnachtsgeschäft und machen daher vor allem für Billigteleskope verstärkt Werbung.

Dieser Artikel soll mit Tipps und Empfehlungen helfen in das Hobby Astronomie dauerhaft einzusteigen und nicht wegen der mangelnder Qualität eines Fehlkaufs den Ausstieg auf Dauer provozieren.

Himmelsfotografie für Jedermann: Sternschnuppen fotografieren

Die beste Nacht für Sternschnuppen steht kurz bevor und was bietet sich da besser an als einen neuen Artikel in der Serie Himmelsfotografie für Jedermann zu beschreiben. Mittlerweile ist dies schon der 10. Teil aus dieser Serie zur Astrofotografie.

Schließlich kann man in der Perseiden-Nacht die meisten Sternschnuppen sehen und viele wollen das Erlebnis auch auf ein Foto bannen. Nur wie kann man Sternschnuppen fotografieren? Was braucht man an Ausrüstung dafür? Und wie bearbeitet man die Bilder anschließend am besten?

Diese Fragen soll dieser Artikel klären und Antworten geben.

Kinderfragen: Gibt es Leben im All?

This artist's concept illustrates Kepler-16b, the first planet known to definitively orbit two stars -- what's called a circumbinary planet.Bei meinen Veranstaltungen mit Kindern (Junior Science Café oder auch Schulprojekte) kommt immer wieder eine Frage auf. Gibt es Leben im Weltall/Universum außerhalb der Erde?

Auch viele Erwachsene sind an der Antwort zu dieser Frage interessiert. Zumindest stelle ich das immer wieder fest, wenn man mal etwas länger darüber spricht.

Ob es also außerhalb der Erde noch weiteres Leben im Weltall gibt, ist eine Frage die sich seit Generationen viele Menschen stellen. Man braucht sich ja nur mal den Science-Fiction-Bereich anschauen. Dort wird das Thema mittels StarTrek oder StarWars immer wieder behandelt.

Daher geht es in der heutigen Kinderfrage um “Leben im Weltall außerhalb der Erde”.

Linktipps der Woche: Sternstunde, Schulfiasko, MS Wissenschaft und mehr (ohne Top-5-Artikel aus dem Monat April)

Mit einem Tag Verspätung kommen hier nun wieder die Linktipps der Woche. Da ich gestern den gesamten Tag im Planetarium verbracht habe und lernte wie man eine 360°-FullDome-Präsentation erstellt, blieb leider keine Zeit mehr diesen Artikel zu schreiben.

Trotz alledem haben sich über die Woche wieder einige Links angesammelt und diese möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten.

Ihr bekommt also hier wieder die geballte Ladung an Astronomie-Informationen über die ich in der letzten Woche nicht schreiben konnte.

Viel Spaß damit.

Grundbegriffe am Teleskop (+Zubehör)

Woher man auch immer ein Teleskop herbekommen hat, man hat plötzlich ein technisches Gerät zu Hause stehen und weiß nicht so wirklich was damit anzufangen.

Ein Okular bekommt man noch leicht angebracht und dann richtet man das Gerät in Richtung Sterne und dann? Man sieht immer noch nur Punkte und anschließend kommt Frust auf. Manch anderer traut sich aber gar nicht das Gerät überhaupt in Betrieb zu nehmen, da derjenige einfach nicht weiß was das alles bedeutet. Was ist eine Azimutale Montierung und woher kommt der Begriff Brennweite? Wie wissen die anderen was ich für Vergrößerungen habe?

Das und vieles mehr sind Begriffe die man erst lernen muss. Einen ersten Überblick liefert dieser Artikel mit Hinweisen auf viele andere Artikel die sich hier im Blog verbergen.

Linktipps der Woche: Planetarien-Podcast, interaktives Asteroidenvideo, Sternstunde Classic und vieles mehr (mit Top-5-Artikel im Februar 2015)

Es ist Freitag und viele freuen sich schon auf das Wochenende. Ich natürlich auch. Aber für mich gehört mittlerweile zum Freitag Euch die Linktipps der Woche zu präsentieren. Hierbei zeige ich Euch interessante Astronomie-Links, die ich unter der Woche für Euch gesammelt habe.

Es sind wieder einige tolle Sachen dabei und mittlerweile ist das bei mir schon zur Angewohnheit geworden, diese Links in mein Notizbuch (digital) einzutragen und für Euch aufzuheben.

Heute geht es unter anderem um die Zukunft der Planetarien, die Zeitschrift interstellarum, die Sternzeit und einiges mehr. Ich wünsche Euch jetzt schon viel Spaß beim Lesen, Hören und Anschauen.

Aktuell beste Sichtbarkeit des Kometen Lovejoy (C/2014 Q2)

Das Wetter ist mal wieder schlecht. Tagsüber scheint die Sonne und zum Abend hin ziehen Wolken auf. So ist es bei mir zumindest seit Tagen und das obwohl es einen tollen Kometen zu fotografieren und zu beobachten gibt.

Zum Glück ist diese Wetterlage aber nicht über ganz Deutschland so. Daher habe ich mich entschlossen die bisherigen Ergebnisse zum Kometen Lovejoy (C/2014 Q2) hier im Blog noch einmal zusammen zu fassen.

Linktipps der Woche: Anleitungen Fitswork, DeepSkyStacker, Registax, FireCapture …

Ich in dem sehr jungen Jahr 2015 möchte ich jeden Freitag meine Linktipps der Woche weiterführen. Trotzdem gibt es kleinere Änderungen. Ich werde kein Planetariumsprogramm mehr in den Linktipps beschreiben. Das war zu aufwendig und brachte für die Leser wohl nur wenig.

Da ich mich in den letzten Tagen des Jahres 2014 verstärkt mit der Astrofotografie auseinandergesetzt habe und auch 2015 schon mein erstes Astrofoto erstellt wurde, sind die Linktipps der Woche dieses mal sehr Astrofotografielastig.

Hier habe ich natürlich nach Tutorial, Videos oder Beiträgen gesucht, die mir die Bearbeitung der Bilder besser gelingen ließen.

Einige der Links werde ich noch in anderen Artikeln verwenden. Andere tauchen wiederum nur wieder hier in den Linktipps auf.

Habt also viel Spaß mit den ersten Linktipps der Woche aus dem Jahr 2015.

Beobachtungsbericht (26.12.-27.12.): Jupiter, Sternbild Orion und eine Menge Tests

Die sehr lange Schlechtwetterphase hat einen schon richtig mürbe gemacht und daher freute es mich umso mehr das der Himmel in der Nacht vom 26.12. auf den 27.12. sehr klar war. Daher wollte ich unbedingt die Zeit nutzen und einige Neuanschaffungen ausprobieren.

Als erstes kam der Skywatcher Star Adventurer dran und anschließend versucht ich den Jupiter noch mit meiner Planeten-CCD (QHYCCD) aufzunehmen. Beides konnte ich bis dahin noch nicht ausprobieren.

Also gab es einiges zu Testen.

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE